Zweiter Spieltag: VfL Wolfsburg bei Manchester United klarer Außenseiter

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 27.09.2015
Champions League | 2. Spieltag | Gruppe B Mittwoch, 30. September 2015 - 20:45 Uhr Old Trafford in ManchesterENDSTAND
Manchester United 2 - 1 VfL Wolfsburg

Am zweiten Spieltag hat der VfL Wolfsburg die wohl schwierigste Aufgabe vor der Brust, die die Vorrundengruppe B für den deutschen Vize-Meister bereit hält. Die zuletzt in der Bundesliga nur bedingt überzeugenden Wölfe müssen bei Manchester United ran, dem aktuellen Spitzenreiter der Premier League, der nach einem Jahr ohne internationalen Wettbewerb zurück ist auf der ganz großen Bühne.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,20
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Manchester United 1
Beste Quote:1,77
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 3,5
Beste Quote:3,25
Einsatz:1/10
 
Risiko

Den Auftakt hat Man United allerdings mit einem 1:2 bei der PSV Eindhoven gründlich verpatzt, sodass die Red Devils nun am Mittwoch, den 30. September 2015 um 20.45 Uhr gegen Wolfsburg schon unter Zugzwang stehen. Die Wölfe haben ihrerseits mit dem 1:0 gegen ZSKA Moskau einen guten Start hingelegt, doch in der zurückliegenden englischen Woche hat das Selbstvertrauen der Mannschaft von Trainer Dieter Hecking mit dem 1:5 beim FC Bayern München und dem mageren 1:1 im Derby gegen Hannover 96 doch ein wenig gelitten.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveMit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen und keinem einzigen Gegentor hat Manchester United einen sehr guten Start in die Premier League hingelegt und zugleich die Play-Offs zur Champions League gegen den FC Brügge (3:1 und 4:0) souverän gemeistert, dann aber am vierten Spieltag bei Swansea City (1:2) die erste Saisonniederlage kassiert. Darauf folgte zwar ein 3:1-Sieg im prestigeträchtigen Duell mit dem FC Liverpool, doch danach wiederum verloren die Red Devils in Eindhoven mit 1:2, wobei diese Niederlage ein Stück weit durch den allgemeinen Schock nach der Horror-Verletzung von Luke Shaw erklärt werden konnte. Spuren hinterlassen hat diese Niederlage allerdings offenkundig nicht, denn danach feierte die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal beim FC Southampton (3:2), gegen den AFC Sunderland (3:0) und zwischendurch im League Cup gegen Ipswich Town (3:0) drei Siege in Serie. Die ganz große Klasse der einstigen Teams mit Spielern wie Ryan Giggs oder Paul Scholes im Zenit ihres Könnens verkörpert die aktuelle Mannschaft indes trotz der momentanen Tabellenführung und einiger namhafter Spieler (noch) nicht.

Nach einer starken Rückrunde samt Vize-Meisterschaft und Gewinn des DFB-Pokals hat der VfL Wolfsburg einen guten Start in die neue Saison hingelegt. Dem glücklichen Sieg im Supercup nach Elfmeterschießen gegen den FC Bayern München folgten ein souveränes 4:1 im DFB-Pokal bei den Stuttgarter Kickers und ein 2:1-Bundesliga-Auftaktsieg gegen Eintracht Frankfurt. Beim 1. FC Köln setzte es mit einem 1:1 dann zwar den ersten Dämpfer, doch dass im ersten Spiel ohne den im Vorjahr überragenden Kevin de Bruyne der FC Schalke 04 mit 3:0 besiegt wurde, machte Hoffnung auf ein erneutes starkes Jahr, zumal am Ende der Transferperiode mit Julian Draxler noch ein hochkarätiger Ersatz für de Bruyne an Land gezogen wurde. Beim FC Ingolstadt (0:0), zum Auftakt der Champions League gegen ZSKA Moskau (1:0) und gegen Hertha BSC (2:0) überzeugte dann allerdings weniger die individuell stark besetzte Offensive, die sich noch nicht recht gefunden hat, sondern vielmehr die Ende August noch mit Dante verstärkte Defensive. Diese hielt eine Halbzeit lang auch beim FC Bayern München dicht, ehe Robert Lewandowski Keeper Diego Benaglio innerhalb von neun Minuten gleich fünf Treffer einschenkte und am Ende eine 1:5-Niederlage stand. Während eine Niederlage bei den Bayern ein Stück weit einkalkuliert werden muss, bedeutete das 1:1 gegen Hannover 96 am Samstag zwei unerwartete Punktverluste. Deshalb von Krise zu sprechen wäre zwar sicherlich übertrieben, doch in optimaler Verfassung sind die Wölfe momentan sicherlich nicht.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Guter LaufManchester United gewann die letzten drei Pflichtspiele und erzielte dabei jeweils drei Tore
  • TorgarantieWolfsburg blieb nur in einem von zehn Pflichtspielen dieser Saison torlos, Man United in einer von elf Partien
  • Schwer zu schlagenWolfsburg verlor in dieser Saison nur eines von zehn Pflichtspielen (sechs Siege, drei Remis)
  • Eindeutiger DirektvergleichBeide bisherigen Direktduelle gewann Man United
  • Ungern auf die InselWolfsburg verlor sechs von sieben Duellen mit englischen Mannschaften

Manchester United vs. VfL Wolfsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBereits bei der bislang einzigen Champions-League-Teilnahme des VfL Wolfsburg waren beide Mannschaften in eine Gruppe gelost worden. Mit einem 2:1 zu Hause und einem 3:1 in Wolfsburg gewann Man United beide Duelle und kam letztlich als Gruppenerster weiter, wohingegen Wolfsburg am Ende als Dritter in die Europa League abstieg. Die beiden Niederlagen passen indes bestens in die schwache Wolfsburger Bilanz gegen englische Mannschaften. Von sieben Begegnungen gegen Teams aus der Premier League verlor Wolfsburg sechs und feierte nur einen einzigen Sieg – gegen den FC Portsmouth. Neben Man United gewannen auch der FC Everton und der FC Fulham beide Begegnungen gegen die Wölfe.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDer Trend bei beiden Mannschaften war in den letzten Spielen unterschiedlich. Während Manchester United die Tabellenspitze der Bundesliga erobert hat, verlor der VfL Wolfsburg schon den Anschluss an den FC Bayern München. Die gezeigten Leistungen in den jüngsten Partien passen zu den Ergebnissen und machen Man United nun zum Favoriten. Eine Wette mit Doppelter Chance 1X und der Quote 1,20 von Betway erscheint insgesamt nicht übermäßig riskant. Schon etwas risikoreicher, aber mit einer Quote von 1,77 von Netbet auch um einiges lukrativer wäre eine Wette auf einen Heimsieg von Manchester.

Weil beide Mannschaften offensiv sehr gut besetzt und in jedem Spiel für mindestens ein Tor gut sind, dürfen die Zuschauer in Old Trafford auf unterhaltsame 90 Minuten hoffen. Die Quote 3,25 von Betvictor ist mit Blick auf jeweils drei Tore von Man United in den vergangenen drei Begegnungen und auf bislang nur ein torloses Spiel der Wölfe in dieser Spielzeit sicherlich eine Überlegung wert.

betway 100€ Neukundenbonus