Wett-Tipp Portugal – Frankreich: Französische Revanche durch die U19?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » U19-EMGeschrieben am 19.07.2016
U19-EM | Halbfinale Donnerstag, 21. Juli 2016 - 12:00 Uhr Carl-Benz-Stadion in MannheimENDSTAND
Portugal 1 - 3 Frankreich

Elf Tage nach dem Endspiel der „richtigen" EM 2016 stehen sich Portugal und Frankreich im Halbfinale der U19-EM erneut gegenüber. Portugal hat sich mit einem Sieg und zwei Unentschieden Platz eins in Gruppe A vor Italien, Deutschland sowie Österreich gesichert und bislang einen starken Eindruck hinterlassen. Frankreich kam als Zweiter der Gruppe B weiter und hat sich nach verpatztem Start gegen England (1:2) deutlich gesteigert. Einen wirklichen Favoriten gibt es im Vorfeld der Partie auch deshalb nicht.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,30
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Beide Teams treffen B2S
Beste Quote:1,70
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,30
Einsatz:1/10
 
Risiko

Erst kurz vor dem Ende der finalen Gruppenpartie gegen Italien hat sich Portugal mit dem Ausgleich zum 1:1-Endstand den ersten Platz gesichert und gleichzeitig den Nimbus des Ungeschlagenen gewahrt, ist der Nachwuchs des frischgebackenen Europameisters doch nach 14 Begegnungen in dieser Saison mit acht Siegen und sechs Remis noch unbesiegt. Das kann Frankreich vor dem Duell am Donnerstag, den 21. Juli 2016, um 12 Uhr nicht von sich behaupten, hat mit zwei klaren Siegen in Folge gegen Kroatien (2:0) und die Niederlande (5:1) aber reichlich Selbstvertrauen getankt.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveFür die quasi traditionell gute Nachwuchsarbeit in Portugal, die sich vor kurzem nicht zuletzt im EM-Titel für die A-Elf niedergeschlagen hat, war es fraglos eine herbe Enttäuschung, dass die U19 im letzten Sommer nicht an der EM 2015 teilnehmen durfte. In neuer Besetzung läuft es seitdem aber wieder deutlich besser. Nach zwei Testspielen gegen die Schweiz (2:0 und 1:1) zu Beginn der Saison meisterte Portugal die erste Qualifikationsrunde im November mit drei Siegen gegen Moldawien (1:0), Litauen (5:0) und Griechenland (4:0) höchst souverän und blieb dann auch in drei Testspielen gegen Polen (2:2), die Slowakei (1:1) und Norwegen (2:1) trotz nicht immer überzeugender Leistungen ungeschlagen. Diesen Nimbus wahrte die Mannschaft von Trainer Emilio Peixe dann auch in der Elite-Runde im März, an deren Ende sich Portugal nach klaren Siegen gegen Schweden (4:0) und Slowenien (3:1) sowie einem 1:1 gegen Russland als Gruppenerster das EM-Ticket sicher hatte. Ohne weitere Tests ging es dann gleich in die EM-Endrunde, die gegen Österreich mit einem frühen Rückstand alles andere als optimal begann. Zumindest ein 1:1 wurde gegen die Alpenrepublik aber noch gerettet, ehe es in einem turbulenten Spiel gegen Gastgeber Deutschland zu einem 4:3-Sieg reichte, der vor allem auf eine enorme spielerische Klasse im Offensivbereich zurückzuführen war. Im letzten Gruppenspiel gegen Italien geriet Portugal wiederum früh in Rückstand, musste aber dank des nie gefährdeten Sieges von Deutschland im Parallelspiel gegen Österreich nicht um das Weiterkommen zittern. Durch den vier Minuten vor dem Ende erzielten Ausgleich sprang Portugal vielmehr sogar noch auf Rang eins und durfte den Gruppensieg vor punktgleichen Italienern bejubeln.

Frankreichs U19 ist nach dem Halbfinal-Aus bei der EM 2015 erstmals im September in neuer Zusammenstellung angetreten und hat beim Vier-Nationen-Turnier gegen die USA (6:1), Serbien (1:1) und die Ukraine (0:1) noch einige Probleme offenbart. Diese wurden aber relativ schnell abgestellt, gelangen doch in der ersten Qualifikationsrunde für die EM im Oktober gegen Liechtenstein (3:1) und Gibraltar (9:0) klare Siege sowie ein 1:1 gegen die Niederlande. In der Folge bestritt die junge Equipe Tricolore bis zur Elite-Runde im März vier Testspiele mit durchwachsenem Erfolg. Bei einer 2:3-Niederlage gegen Deutschland reichte es gegen Serbien, Schweden und Italien jeweils nur zu einem 1:1. Dafür geriet die Elite-Runde dann aber umso überzeugender. Drei Siege gegen Montenegro (1:0), Serbien (1:0) und Dänemark (4:0) hatten den souveränen Gruppensieg und die EM-Quali zur Folge. Im Vorfeld der EURO wurde die Stimmung indes durch drei Vorbereitungsspiele etwas getrübt. Während gegen Japan noch gewonnen wurde, setzte es gegen Südkorea (0:1) und Brasilien (1:2) zwei Pleiten. Und zum EM-Auftakt folgte mit einem 1:2 gegen England gleich die dritte Niederlage in Serie. Anschließend aber zeigte sich das Team von Trainer Ludovic Batelli stabil und wahrte mit einem 2:0-Erfolg gegen Kroatien die Chance auf das Halbfinale. Im Endspiel um Platz zwei gegen die Niederlande lief Frankreich dann zu großer Form auf landete einen 5:1-Kantersieg.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Starke BilanzPortugals U19 ist nach 14 Spielen in dieser Saison noch unbesiegt (acht Siege, sechs Remis)
  • Tore auf beiden SeitenIn acht der letzten neun Spiele Portugals trafen beide Teams
  • 
AufwärtstrendNach zuvor drei Niederlagen gewann Frankreich zwei Mal in Folge
  • AnfälligFrankreich blieb nur in einem der letzten sechs Spiele ohne Gegentor
  • Ausgeglichene BilanzBei zwei Remis gewann jede Nation eines von insgesamt vier Duellen


Portugal vs. Frankreich: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenNach vier Duellen zwischen einer portugiesischen und einer französischen U19 ist die Bilanz mit jeweils einem Sieg sowie zwei Unentschieden und 5:5-Toren exakt ausgeglichen. Die beiden letzten Begegnungen fanden im Jahr 2012 statt und endeten unentschieden. Zunächst endete ein freundschaftlicher Vergleich torlos und dann gab es im Rahmen der Qualifikation für die EM 2013 ein 2:2. Ein Jahr zuvor hatte Portugal ein Testspiel mit 1:0 gewonnen. Der bislang einzige Sieg Frankreichs, ein 3:2-Erfolg, stammt aus der Qualifikation für die EM 2005.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenMit Frankreich trifft die Mannschaft, die im Turnierverlauf mit acht Toren am häufigsten getroffen hat, auf das Team, das gemeinsam mit Deutschland und England (alle sechs Tore) die zweimeisten Treffer erzielt hat. Neutrale Fans dürfen aber nicht nur deshalb auf unterhaltsame 90, vielleicht auch 120 Minuten hoffen, sondern auch, weil beide auch defensiv alles andere als sattelfest sind. So trafen in acht der letzten neun Spiele Portugals beide Mannschaften und Frankreich hielt nur in einer der letzten sechs Begegnungen hinten die Null. Das Risiko einer Wette auf Over 1.5 mit der Quote 1,30 von Mybet erscheint uns deshalb überschaubar und auch ein Tipp darauf, dass beide Teams treffen, mit der Quote 1,70 von Bet3000 ist sicherlich interessant.

Wer sich am Ende durchsetzen wird, ist derweil schwer zu prognostizieren. Wie beim Endspiel der „richtigen" EM würden wir aber eine Verlängerung nicht ausschließen. Portugal ist generell bisher ungeschlagen, hat aber seinen Hang zu Unentschieden auch bei dieser Endrunde schon wieder gezeigt. Zudem endeten die beiden letzten Direktduelle ohne Sieger, sodass unsere vorsichtige Tendenz unter dem Strich zu einer Wette auf Remis mit der Quote 3,30 von Tipico geht.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus