Wett-Tipp Portugal – Island: Härteprobe für den Außenseiter gleich zu Beginn

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EM 2016Geschrieben am 09.06.2016
EM 2016 | Gruppe F | 1. Spieltag Dienstag, 14. Juni 2016 - 21:00 Uhr Stadion Geoffroy Guichard in Saint ÉtienneENDSTAND
Portugal 1 - 1 Island

Die Freude war groß, als sich Island unter Trainer Lars Lagerbäck im Zuge der vergangenen EM-Qualifikation erstmals für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren konnte. Doch in das Turnier geht die Mannschaft – die auch zwei in Deutschland verpflichtete Fußballprofis umfasst – als Außenseiter. Zum Auftakt ist mit der portugiesischen Auswahl sofort eine Härteprobe terminiert.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,45
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Portugal 1
Beste Quote:1,65
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,75
Einsatz:2/10
 
Risiko

In der Gruppe F muss sich Island neben Portugal auch mit Gegnern wie Österreich und Ungarn befassen. Zum Abschluss des 1. Spieltags trifft Island am kommenden Dienstag, den 14. Juni 2016 um 21.00 Uhr in Stadion Geoffroy Guichard in Saint Étienne auf Portugal. Die Portugiesen haben mit einem 7:0-Kantersieg gegen Estland im letzten Testspiel vor Beginn der EM noch einmal Selbstbewusstsein getankt und brennen darauf, gegen Island ein ähnliches Ergebnis wie in der Generalprobe zu erzielen. Welche Chancen hat das isländische Nationalteam?

teaserbox_betway_EM_2016_2

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveSieben Siege aus acht Partien – mit dieser Bilanz qualifizierte sich Portugal für die EM 2016. Hierbei gelangen elf eigene Treffer, man kassierte nur fünf Gegentore von Mannschaften wie Serbien, Dänemark, Albanien oder Serbien.

In der Generalprobe vor der EM testete Portugal unter Trainer Fernando Santos wenige Tage vor dem Auftaktspiel gegen Island noch einmal, ob die Mannschaft bereits ihre EM-Form gefunden hatte. Bei einem 7:0-Sieg gegen Estland – zwei der Tore verwandelte Cristiano Ronaldo, der in der zweiten Hälfte geschont wurde – kann diese Frage wohl bejaht werden. Zuvor war es zur knappen 0:1-Niederlage gegen England gekommen, gegen Belgien gewann die portugiesische Auswahl mit einem 2:1, gegen Norwegen lautete das Ergebnis 3:0.

In der EM-Qualifikation landete Island auf dem zweiten Platz, knapp hinter Tschechien. In zehn Partien gelangen den Isländern sechs Siege, zwei Remis, und nur zwei Niederlagen kassierte das Nationalteam, gegen Holland und gegen Tschechien. Dazu kommt ein Torverhältnis von 17:6 und ein Platz im Ranking der Torschützenkönige für Gylfi Sigurðsson, der sechs Tore und drei Torvorlagen in 889 Spielminuten beisteuerte.

Ganze neun Testspiele terminierte Island nach der erstmaligen Qualifikation für die EM. Dabei kam es zu drei Siegen und neun Niederlagen, zuletzt gegen Dänemark (1:2) und Norwegen (2:3). Zwei der letzten drei Testspiele in der unmittelbaren Vergangenheit schloss die isländische Auswahl dagegen mit einem Sieg ab: Mit einem 4:0 gegen Liechtenstein und einem 3:2 gegen Griechenland.

Mit dabei in Frankreich sind in der isländischen Auswahl zwei Bundesliga-Profis: Alfred Finnbogason vom 1. FC Augsburg sowie Jon Dadi Bödvarsson, der in der 2. Liga beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag ist.

Die statistischen Highlights

  • 
Seit 1996war Portugal in jeder EM in einer K.o.-Runde
  • 
Zum ersten Malist Island bei einer EM dabei
  • 
Im Jahr 2004sicherte sich Portugal in der EM die Vizemeisterschaft
  • 
Cristiano Ronaldosteht kurz vor seinem Länderspiel-Rekord
  • Zwei deutsche Fußballprofissind Teil des isländischen Teams


Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Portugal vs. Island: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenErst im Zuge eines Wettbewerbs musste Island bislang gegen Portugal antreten – und scheiterte dabei zweimal. Es ging um die Qualifizierung zur EM 2012, und Island verlor sowohl das Rückspiel gegen Portugal, zunächst in der Hinrunde mit einer 3:5-Niederlage – Portugal hatte in der ersten Hälfte bereits eine 3:0-Führung zur Stande gebracht und musste dann im zweiten Durchgang angesichts von drei Toren der isländischen Mannschaft noch hart für den Sieg arbeiten. Auch in der Rückrunden-Begegnung bei dieser EM-Qualifikation unterlag Island gegen Portugal mit einem 1:3.

Island hat dennoch angesichts der geringen Größe der Insel südlich des Polarkreises eine achtbare Nationalmannschaft zusammengestellt, die zuletzt auf dem 34. Platz der FIFA-Weltrangliste verzeichnet wurde. Allerdings ist das vom nächsten Gegner Portugal auf dem 8. Platz dieses Rankings doch ein Stück weit entfernt.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenIsland geht als Außenseiter in das Duell. Dass Portugal in der Generalprobe vor dem Beginn der EM noch einen 7:0-Sieg erzielte, schüchtert sicher nicht nur das isländische Nationalteam ein. Auf einen Sieg Portugals ist mit einer Quote von 1,65 – beispielsweise bei Interwetten – eine Wette mit mittlerem Risiko abzugeben. Ebenfalls wenig riskant ist angesichts der Torgefahr der portugiesischen Auswahl eine Wette auf ein Over 1.5, z.B. bei Betsafe mit der Quote von 1,46.

Riskanter wäre eine Handicap-Wette der Form 0:1 auf einen Sieg Portugals, beispielsweise bei Tipico mit einer Quote von 2,75. Island ist im Vergleich zur Portugal auf der internationalen Bühne noch nie in Erscheinung getreten und geht mit wenig Erfahrung in dieses Turnier. Somit könnte sich der Unterschied der beiden Teams auch in einem entsprechenden Ergebnis ausdrücken.

bet365 100€ Neukundenbonus