Startet RB Leipzig gegen Eintracht Braunschweig gleich wieder erfolgreich?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 03.02.2016
2. Bundesliga | 20. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 7. Februar 2016 - 13:30 Uhr Red-Bull-Arena in Leipzig

Wenn der Spitzenreiter auf den Tabellenfünften trifft, darf man getrost von einem Top-Spiel sprechen, auch wenn RB Leipzig und Eintracht Braunschweig schon durch zwölf Punkte getrennt werden. Leipzig, schon vor der Saison als großer Favorit auf den Aufstieg gehandelt, liegt mit acht Zählern Vorsprung auf den dritten Platz klar auf Bundesliga-Kurs und will sich davon in den verbleibenden 15 Saisonspielen auch nicht mehr abbringen lassen. In Braunschweig träumt man zwar auch vom Oberhaus und vier Punkte Rückstand auf Rang drei sind sicherlich nicht uneinholbar, doch dafür muss die Eintracht deutlich konstanter auftreten als im letzten Halbjahr.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg RB Leipzig DNB
Beste Quote:1,25
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg RB Leipzig 1
Beste Quote:1,67
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,75
Einsatz:2/10
 
Risiko

Leipzig geht mit der Bilanz aus neun Siegen in den letzten zehn Liga-Spielen in die Partie am Sonntag, den 7. Februar 2016, um 13.30 Uhr und will seinen Erfolgslauf nach der Winterpause sofort wieder aufnehmen. Braunschweigs Formkurve glich vor Weihnachten derweil einem Auf und Ab. Aus den letzten sechs Ligabegegnungen im alten Jahr stehen zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen zu Buche.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDrei Siege, fünf Unentschieden und eine Niederlage waren gemessen an den Ansprüchen von RB Leipzig ein sehr durchwachsener Start in die Saison, doch anders als noch zu Saisonbeginn hat es die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick dann im Herbst fast immer geschafft, überlegen geführte Spiele auch zu gewinnen. Das 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg am zehnten Spieltag geriet zwar am Ende trotz Überzahl wackelig, war aber dennoch der Auftakt zu einer bemerkenswerten Serie, die nur durch zwei Ausrutscher unterbrochen wurde. Nach dem Erfolg gegen Nürnberg gewann Leipzig acht der neun Liga-Spiele vor Weihnachten und erlaubte sich lediglich am 14. Spieltag mit einem 0:2 zu Hause gegen den 1. FC Kaiserslautern einen unerwarteten Patzer. Das Aus in der zweiten Runde des DFB-Pokals Ende Oktober bei der SpVgg Unterhaching war ebenfalls ein Ausrutscher, ist aufgrund einer Totalrotation von Coach Rangnick aber gesondert zu betrachten. Letztlich ging Leipzig mit fünf Siegen am Stück in die Winterpause, in der die Roten Bullen sämtliche fünf Vorbereitungsspiele gegen den FC Eilenburg (13:0), den Bischofswerdaer FV (5:0), den FC St. Gallen (3:1), den FC Thun (3:1) und den FK Teplice (5:0) klar gewannen. Auf Neuzugänge verzichteten Leipzig derweil im Wissen um einen ohnehin schon überragend besetzten Kader und zugunsten einer eingespielten Mannschaft.

Eintracht Braunschweig spielt fraglos eine ordentliche Saison, die allerdings geprägt ist von mangelnder Konstanz. Exemplarisch dafür stehen die letzten Wochen vor Weihnachten, in denen die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht nach zwei Punkten aus drei sieglosen Spielen vom 13. bis 15. Spieltag den VfL Bochum mit 1:0 besiegte, um postwendend mit dem gleichen Ergebnis bei Fortuna Düsseldorf zu verlieren und wiederum einen 2:0-Erfolg beim SV Sandhausen folgen zu lassen. Anschließend setzte es beim VfB Stuttgart (2:3 n.V.) noch ein bitteres aus im Achtelfinale des DFB-Pokals und zum Jahresabschluss kam die Eintracht gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht über ein 1:1 hinaus. Im Winter hat Braunschweig nun mit Emil Berggreen den besten Torjäger zum 1. FSV Mainz 05 ziehen lassen und im Gegenzug Domi Kumbela zurückgeholt, der nach zwei enttäuschenden Jahren in der Türkei und bei Greuther Fürth an alter Wirkungsstätte wieder aufblühen soll. In den Testspielen gegen die Freien Turner Braunschweig (5:0), eine Fanauswahl (24:2), den SC Verl (1:2), den SV Wehen Wiesbaden (1:0), Eintracht Frankfurt (3:3), Hertha BSC (1:1) und Hobro IK (2:1) präsentierte sich Kumbela genau wie seine Kollegen in ansprechender Verfassung. Insbesondere den Bundesligisten aus Frankfurt und Berlin weitgehend auf Augenhöhe begegnet zu sein, lässt auf eine gute Rückserie hoffen.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Top-FormLeipzig gewann neun der letzten zehn Liga- und alle fünf Testspiele
  • AusbaufähigZu Hause holte Leipzig sieben Punkte weniger als auswärts und hat damit noch Luft nach oben
  • Probleme in der FremdeInklusive Pokal verlor Braunschweig drei der letzten vier Auswärtsspiele (ein Sieg)
  • BollwerkBraunschweig stellt mit nur 15 Gegentoren die beste Defensive der Liga
  • Siegloser BTSVBraunschweig ist gegen Leipzig noch sieglos (zwei Niederlagen, ein Remis)

RB Leipzig vs. Eintracht Braunschweig: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenEs hat bis ins Jahr 2014 gedauert, ehe sich beide Vereine erstmals in einem Pflichtspiel gegenüberstanden. Am fünften Spieltag der Vorsaison feierte Leipzig einen 3:1-Heimsieg und holte im Rückspiel in Braunschweig (1:1) dann zumindest einen Punkt. In der laufenden Spielzeit gelang den damit gegen die Eintracht noch ungeschlagenen Roten Bullen am 3. Spieltag sogar ein 2:0-Auswärtssieg. Davie Selke und Emil Forsberg erzielten in der 68. und 76. Minute die Leipziger Treffer.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenBraunschweig hat es in bisher drei Anläufen nicht geschafft, gegen Leipzig zu gewinnen und zum Start ins neue Jahr spricht wenig dafür, dass die Eintracht die Roten Bullen erstmals besiegen kann. Leipzig ist nicht nur individuell das beste Zweitliga-Team, sondern hat sowohl vor Weihnachten als auch in den Vorbereitungsspielen eine exzellente Form an den Tag gelegt. Eine Wette auf Heimsieg mit der Quote 1,67 von Digibet ist daher sicherlich nur mit überschaubarem Risiko behaftet. Wer dieses minimieren will, kann bei Betvictor auch die Option Draw No Bet hinzunehmen, wofür es dann aber für Wetten auf Leipzig immer noch die Quote 1,25 gibt.

Anders als im Herbst hat Braunschweig in den Testspielen defensiv die eine oder andere Lücke offenbart und weil die Lieberknecht-Elf selbst auch versuchen wird, nach vorne zu spielen, ist ein Szenario wie beim Hinspiel vorstellbar, als Leipzig nach der Führung per Konter alles klar gemacht hat. Eine Wette auf Leipzig bei Handicap 0:1 sollte daher und mit Blick auf die Quote 2,75 von Tipico und Ladbrokes zumindest mit moderatem Einsatz in Betracht gezogen werden.

 

bigbetworld_teaser_bonus