Wett-Tipp SC Freiburg – 1. FC Heidenheim: Feiert der SC nun noch die Meisterschaft?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 03.05.2016
2. Bundesliga | 33. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 8. Mai 2016 - 15:30 Uhr Schwarzwald-Stadion in FreiburgENDSTAND
SC Freiburg 2 - 0 1. FC Heidenheim

Der Aufstieg ist den Freiburgern nicht mehr zu nehmen. Mit ihrem Sieg über das Tabellenschlusslicht Paderborn am vergangenen Spieltag hat sich die Streich-Elf nach dem Abstieg in der vergangenen Saison direkt wieder für die 1. Liga qualifiziert. Jetzt geht es für den SC nur noch darum, die Tabellenführung zu behalten. Mit einem Heimsieg über Paderborn kann der SC Freiburg die Meisterschaft besiegeln.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,20
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Beide Teams treffen B2S
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:X Handicap 0:1
Beste Quote:4,00
Einsatz:1/10
 
Risiko

Am Sonntag, den 8. Mai 2016 empfängt der SC Freiburg im Schwarzwald-Stadion in Freiburg den 1. FC Heidenheim. Mit einem Sieg könnten die Freiburger vor heimischer Kulisse nun auch noch ihre Meisterschaft in der 2. Liga feiern, nachdem sich die Spieler bereits am vergangenen 32. Spieltag über ihren kommenden Aufstieg ins Oberhaus freuen konnten. Auch ein Remis würde aufgrund des guten Torverhältnisses der Freiburger wohl für diesen Titel ausreichen. Heidenheim dagegen würde durch einen Punktgewinn seine Tabellenplatzierung im oberen Mittelfeld noch ein wenig verbessern, hat jedoch schon lange keine Abstiegssorgen mehr.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveZwei Vereine stiegen in der vergangenen Saison in die 2. Liga ab: Freiburg und Paderborn. Und während Paderborn derzeit als Tabellenletzter akut abstiegsgefährdet ist, hat Freiburg – immer noch unter Trainer Streich – durch einen Sieg gegen Paderborn in der vergangenen Woche den Aufstieg klar gemacht, zwei Spieltage vor Saisonende.

Die bisherige Bilanz des Tabellenführers verweist auf 21 Siege in 32 Spieltagen, nur fünfmal unterlagen die Freiburger in dieser Saison bislang – nur zweimal im Heimstadion, zuletzt gegen Fortuna Düsseldorf (1:2), sechsmal kam es zum Remis. In den letzten zehn Partien war dies allerdings nur einmal der Fall, beim 2:2 gegen Eintracht Braunschweig. Ansonsten reihen sich die Siege aneinander: Nicht nur gegen den MSV Duisburg setzte man sich mit einem 3:0 souverän durch, auch gegen Konkurrenten wie St. Pauli (4:3), Greuther Fürth (3:2), Karlsruhe (1:0) oder RB Leipzig (2:1) behauptete man sich.

Mit 72 Treffern hat der SC von allen Zweitligisten die meisten Tore kassiert, auch die Tordifferenz von 35 bei 37 Gegentreffern ergibt den Spitzenwert der Liga – hier setzt man sich auch deutlich vom Verfolger RB Leipzig ab, der als letzter Konkurrent noch die Meisterschaft von Freiburg gefährden könnte. Bei zwei verbleibenden Spieltagen hat Leipzig einen Abstand von fünf Punkten zum Tabellenersten, allerdings ein deutlich schlechteres Torverhältnis als die Breisgauer. Somit würde wahrscheinlich auch ein Remis dem SC bereits genügen, um in dieser Saison die Meisterschaft der 2. Liga zu erhalten.

Auch für Heidenheim verlief der vergangene Spieltag erfolgreich, denn mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen Fürth zog man in der Tabelle an dieser Mannschaft vorbei und feierte zum ersten Mal nach drei Spieltagen einen Sieg. Gleichzeitig gelang der 40. Saisontreffer. Zuvor hatte man gegen Paderborn (1:1) und Braunschweig (2:2) nicht vollends überzeugen können, gegen Union Berlin verlor Heidenheim mit einem 1:0 knapp.

Heidenheim hat sich mit 45 Punkten aus 32 Partien im oberen Mittelfeld positioniert, auf dem siebten Platz befindet sich der Verein derzeit in Schlagdistanz zu Union Berlin. Nach 12 Siegen, aber auch zehn Remis und zehn Niederlagen in dieser Saison und einem Torverhältnis von 40:34 hat der Verein, der 2014 in die 2. Liga aufsteigen konnte, noch die Chance, seine Endplatzierung der letzten Saison – 46 Punkte genügten hier für Platz acht – zu übertreffen.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Erst einmal trafen diebeiden Mannschaften zuvor aufeinander
  • 
Heidenheim spielte nochnie in der 1. Liga
  • 
Zehn Siege erzielteFreiburg aus den letzten elf Partien
  • 
Acht Gegentorekassierte der SC an den letzten sechs Spieltagen
  • Seit dem 27. Spieltagist Freiburg Tabellenführer der 2. Liga


SC Freiburg vs. 1. FC Heidenheim: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBislang war Freiburg nur einmal in Heidenheim zu Besuch – in der Hinrunde der aktuellen Saison. Freiburg siegte damals mit einem 2:1. Bis zur 91. Minute allerdings sah es nach einem Remis aus, nachdem bereits im ersten Durchgang Schnatterer auf Seiten der Heidenheimer, Petersen bei den Freiburgern für das 1:1 gesorgt hatten. Doch der 1. FC Heidenheim hat die Rechnung ohne den Freiburger Stürmer Guedé gemacht, der in der 91. Minute per Rechtsschuss zum 2:1 für den SC erhöhte. Somit konnten die Breisgauer drei Punkte aus der Heidenheimer Voith-Arena entführen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenIn den letzten sechs Partien gelang Heidenheim immer stets mindestens ein Tor, während Freiburg sogar acht Gegentore an den letzten sechs Spieltagen kassierte und dabei außer in der Begegnung mit dem MSV Duisburg und gegen Paderborn sogar immer mindestens zwei Gegentore erhielt. Damit wäre eine BT2S-Wette eine interessante Auswahl. Die passende Quote von 1,70 gibt es beim Wettanbieter Betvictor.

Mit einer Quote von 1,20 lässt sich bei Betsafe auf ein Over 1.5 wetten. Dafür spricht die Torgefahr von Freiburg, die trotz ihrer vielen Gegentore zehn der letzten elf Partien gewinnen konnten. In letzter Zeit gewann Freiburg allerdings häufig mit nur einem Tor Vorsprung. Jetzt, da der Aufstieg sicher ist, ist womöglich der Anreiz, zu gewinnen, nicht größer geworden. Somit könnte eine Handicap-Wette der Form 0:1 auf ein Unentschieden (beispielsweise mit der Quote von 4,00 bei Bet3000) eine interessante Wette aus dem Hochrisiko-Bereich darstellen.

betway 100€ Neukundenbonus