Freiburg gegen Bochum: Für wen reißt die Siegesserie ab?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 11.08.2015
2. Bundesliga | 3. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 15. August 2015 - 13:00 Uhr Badenova-Stadion in FreiburgENDSTAND
SC Freiburg 1 - 3 VfL Bochum

Freiburg und Bochum befinden sich in der Tabelle gerade auf den vorderen Plätzen – beide Mannschaften haben an den vergangenen Spieltagen kein Duell verloren. Wenn Freiburg am kommenden Samstag gegen Bochum antritt, entscheidet sich, für wen die Glückssträhne vorbei ist, bevor sie richtig angefangen hat.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,25
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg SC Freiburg 1
Beste Quote:1,95
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Halbzeit/Endstand 1/1
Beste Quote:3,00
Einsatz:2/10
 
Risiko

Die Freiburger empfangen den VfL Bochum am 15. August um 13 Uhr im Badenova-Stadion. Für beide Mannschaften hat die Bundesliga-Saison vielversprechend begonnen, beide Mannschaften sind nach zwei Spielen noch ungeschlagen. Mit einem Torverhältnis von 4:0 für Bochum und 7:3 für Freiburg haben die beiden Kontrahenten einen ansehnlichen Start in die aktuelle Spielzeit geliefert – es kommt nun darauf an, nicht nur zu Beginn zu punkten, sondern diese Leistung weiterhin aufrecht zu erhalten.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveIn dieser Bundesliga-Saison hat bislang noch keine der beiden nun gegeneinander antretenden Mannschaften ein Spiel verloren. Der SC Freiburg konnte in der vergangenen Woche den zweiten Saisonsieg gegen den TSV 1860 München feiern; das Spiel endete 1:0. Eine Torchance in der 14. Minute konnten die Freiburger nicht verwandeln, worauf die Mannschaft eine zunehmend farblosere Partie ablieferten.Die Neuzugänge der Mannschaft befinden sich momentan in der Eingliederungsphase, weswegen ein perfektes Zusammenspiel noch nicht so leicht von der Hand geht. Häufig war kein Offensivspieler zum Anspielen bereit. Erst in der 75. Minute, als Nils Petersen einen Elfmeter schießen durfte, ging Freiburg in die Führung. Ein wenig überzeugendes Spiel, insbesondere im Vergleich zum fulminanten Sieg gegen den 1. FCN in der Woche zuvor: Das Auftaktspiel zur 2. Bundesliga für den Absteiger Freiburg hatte mit einem 6:3 für Freiburg geendet, und Freiburg konnte das Leistungspotential seiner neu formierten Mannschaft beweisen. Freiburg befindet sich momentan mit sechs Punkten auf dem ersten Platz in der Liga. Dort kann der Verein allerdings nur bleiben, wenn die eher lethargische Spielweise gegen München eine Ausnahme bleibt und die Spieler gegen Bochum nun wieder aggressiver und besser aufeinander abgestimmt spielen. So wie in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Fußball-Oberligist HSV Barmbek-Uhlenhorst: Hier spielten die Freiburger mit voller Offensive von Beginn an, Torjäger Nils Petersen traf viermal (2., 45., 61., und 63. Minute). Das Spiel endete mit einem 0:5, auch die Bochumer gewannen mit diesem Ergebnis ihr Spiel der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den FSV Salmrohr.

Genauso wie der SC Freiburg konnte an den beiden vorangegangenen Spieltagen der Bundesliga auch Bochum doppelt punkten. Gegen den MSV Duisburg gewann Bochum im Nachbarschafts-Derby mit einem 3:0, gegen den Absteiger SC Paderborn mit einem 1:0. Dieser gute Start macht den Fans Mut, denn die Bochumer hatten in der vergangenen Saison 55 Gegentreffer kassiert. In der vergangenen Saison blieben die Bochumer in den ersten sieben Spieltagen ungeschlagen, auf die Euphorie folgte die Enttäuschung – der Verein schloss die Saison auf dem elften Platz ab, galt aufgrund der vielen kassierten Gegentreffer als „Schießbude der Liga“. Ihr bisheriges Torverhältnis deutet zwar darauf hin, dass die Balance zwischen Offensive und Defensive inzwischen im Lot ist. Doch für eine langfristige Prognose ist es noch zu früh. Es wird sich zeigen, wie sich die neue Strategie von Bochum gegen die überaus offensiven Freiburger bewährt. Neuzugang Peniel Mlapa, der vergangene Woche seinen Wechsel zum VfL bekannt gab, bringt auf jeden Fall noch ein Plus an Tempo und Durchsetzungskraft mit in die Mannschaft.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
TorschützeSimon Terodde vom VfL machte in der 2.Liga letzte Saison 16 Tore
  • 
RekordBochum hat letzte Saison mit einer 5:0 Niederlage den Rekord aufgestellt
  • 
Gegentreffer55 Gegentore kassierte Bochum vergangene Saison
  • 
Ewige TabelleFreiburg ist auf dem 7. Platz der Ewigen Tabelle der 2. Liga
  • Zweitliga-MeisterWaren Bochum und Freiburg beide jeweils dreimal


SC Freiburg vs. VfL Bochum: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken17 Mal traten die beiden Mannschaften bereits gegeneinander an, sechsmal siegte Bochum, siebenmal kam es zu einer Niederlage für den VfL Bochum. Bei Auswärtsspielen war Bochum etwas schlechter dran, hier kam es zu drei Siegen von Freiburg und zu lediglich zwei Siegen der auswärtigen Mannschaft Bochum.
Beide Mannschaften haben die bisherigen Spiele in dieser Saison gewonnen, doch schaut man ein Stück weiter in die Vergangenheit, so sieht nicht alles so rosig aus. Freiburg verlor in der vergangenen Saison 14 Spiele in der 1. Bundesliga, was zum Abstieg des Vereins führte. Bochum hat zehn Spiele in der vergangenen Bundesliga-Saison verloren, weitere 15 gingen unentschieden aus. Ein Torverhältnis von 53 gemachten Toren und 55 kassierten Gegentreffern passt zu dieser durchwachsenen Darbietung.
Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenBeide Mannschaften machten in den beiden vergangenen Spielen recht viele Tore, und somit ist eine Wette auf ein Über 1.5 eine gute Wahl. Mit einer Quote von 1,25 bei BetClic steht hier eine Wette mit einem geringen Risiko zur Verfügung.
Da Freiburg einen gewissen Heimvorteil mitbringt und nach dem durchwachsenen letzten Spiel eine solche unmotivierte Partie sich sicher nicht wiederholen möchte, könnte eine Wette auf den Sieg der Freiburger sinnvoll sein. Für diese Wette gibt es bei Tipico eine Quote von 1,95. Der Sieg für die Freiburger ist mit einem mittlerem Risiko behaftet – wenn die Freiburger ähnlich unorganisiert spielen wie gegen die Münchner in der vergangenen Woche, so hat auch der VfL Bochum die Chance auf den Sieg.

Somit wäre auch eine 1/1 Wette mit einem hohen Risiko behaftet, das sich aber auszahlen könnte. Wenn die Freiburger sich überlegen fühlen und motiviert spielen – wie dies beim Match gegen Nürnberg der Fall war – dann ist die Mannschaft bereits in den ersten Minuten für Tore zu haben; die ersten drei Tore der Partie gegen Nürnberg fielen zwischen der achten und der 13. Minute. Deswegen ist es nicht unplausibel, dass die Freiburger sofort in die Führung gehen und die Bochumer auch in der zweiten Hälfte unter Kontrolle halten und schließlich besiegen. Eine 1/1 Wette ist bei BetClic mit einer Quote von 3,00 zu haben.

betway 100€ Neukundenbonus