VfL Wolfsburg schwächelt: Ist das die Chance für den SC Paderborn?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 09.05.2015
1. Bundesliga | 32. Spieltag | Saison 2014/15 Sonntag, 10. Mai 2015 - 15:30 Uhr Benteler-Arena in Paderborn

Es ist zwar nur ein inoffizieller Titel. Doch angesichts der Dominanz aus München würde sich die Vizemeisterschaft für den VfL Wolfsburg fast so anfühlen wie das Entgegennehmen der Meisterschale. Allerdings ist der fast schon sicher geglaubte zweite Platz nun in Gefahr geraten. Gladbach drängt mit aller Macht von unten nach. Selbst Bayer Leverkusen hat noch Chancen, den VfL zu überholen. Das sollte aus Sicht der Niedersachsen nicht passieren, denn sie wollen in die Champions League. Und zwar auf direktem Wege – und nicht über die Play-offs.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,18
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Auswärtssieg 2
Beste Quote:1,70
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:2,35
Einsatz:4/10
 
Risiko

Auch am Sonntag (10. Mai 2015) rollt am 32. Spieltag in der Bundesliga das runde Leder. Zum letzten Mal, denn die beiden letzten Runden werden dann ausschließlich am Samstag um 15.30 Uhr ausgetragen. Genau um diese Anstoßzeit erwartet also Sonntag der SC Paderborn 07 in der Benteler-Arena den VfL Wolfsburg. Während die Wölfe als Zweiter Punkte für die direkte Qualifikation zur Champions League sammeln wollen, geht es für Paderborn einzig und alleine um den Klassenerhalt. Mit 31 Punkten, aber dem schlechtesten Torverhältnis aller Teams im Keller (-30) liegen die Ostwestfalen aktuell auf Platz 16 und müssten in die Relegation. Mit einem Sieg wiederum kann die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter auf einen Schlag den HSV und Freiburg überrunden und eventuell sogar nach Punkten mit Hertha BSC gleichziehen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveAuf den SC Paderborn hat vor Saisonbeginn kaum ein Experte einen Pfifferling gesetzt, dass dem Bundesliga-Debütanten tatsächlich der Klassenerhalt gelingen könnte. Doch die Chance, dass genau dies den Ostwestfalen glückt, ist weiterhin da. So richtig wertvoll und hilfreich war dabei das Resultat vom vergangenen Spieltag, als der SCP trotz 0:1-Rückstand beim SC Freiburg mit 2:1 siegte. Nach vier Niederlagen in Serie haben die Paderborner auch ihre letzten drei Heimspiele in der Benteler-Arena zumindest nicht verloren. Auf einem 0:0 gegen 1899 Hoffenheim folgte ein 2:1-Sieg gegen den FC Augsburg. Pech hatten die Paderborner beim 2:2 gegen Werder Bremen. Gegen die Norddeutschen war man über weite Strecken das bessere Team, verspielte allerdings einen 2:0-Vorsprung noch. Mit vier Heimsiegen, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen bleiben die Paderborner somit das drittschlechteste Team der Liga im eigenen Stadion. 26 Gegentreffer dort bedeuten zudem den zweitschlechtesten Wert hinter dem VfB Stuttgart, der schon 27 Tore im eigenen Rund kassierte.

Der VfL Wolfsburg muss auf der Zielgeraden der Saison 2014/15 eine kleine sportliche Durststrecke überdauern. Das hatte zur Folge, dass den Wölfen in der Europa League das Aus ereilte und dass sie in der Bundesliga seit drei Partien auf einen Sieg warten. Anders ausgedrückt: In den letzten sechs Pflichtspielen gelang dem VfL nur ein Sieg – mit 4:0 beim Drittligisten Arminia Bielefeld, wodurch die Niedersachsen immerhin ins Pokalendspiel einzogen. Zuletzt reichte es in der Bundesliga im Heimspiel gegen Hannover 96 im Derby trotz zwischenzeitlichen 2:0 nur zu einem 2:2-Unentschieden. Bei Borussia Mönchengladbach verloren die Grün-Weißen in der Schlussminute mit 0:1. Und auch im Heimspiel gegen den FC Schalke rettete der VfL erst spät zumindest noch das 1:1. Von den letzten zehn Gastspielen gingen drei verloren: Neben der Partie am Niederrhein noch das Match beim FC Augsburg (0:1) und beim FC Schalke (2:3). Dem stehen vier Siege und drei Unentschieden gegenüber. Die jüngste Bilanz in der Fremde gestaltet sich für die Niedersachsen also fast nur ausgeglichen.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Drei Mal nicht verlorenhat der SC Paderborn zuletzt in seinen Heimspielen in der Benteler-Arena
  • Drei Mal nicht gewonnenhat unterdessen der VfL Wolfsburg – zum ersten Mal in dieser Saison
  • Sieben Mal ein Doppelpackgelang dem SCP immerhin in seinen bisherigen 15 Heimspielen
  • 26 Gegentore kassiertendie Ostwestfalen zu Hause auch schon – zweitschlechtester Ligawert
  • Keinen Siegergab es im Hinspiel in Wolfsburg, das 1:1 unentschieden endete

SC Paderborn vs. VfL Wolfsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenWirklich aufschlussreich ist die Statistik des direkten Vergleichs nicht, denn in der Bundesliga trafen sich beide Teams erst ein Mal. Im Hinspiel beim besonders heimstarken VfL Wolfsburg erreichten die Paderborner dabei ein mehr als respektables 1:1. Es war damals erst der zweite Punktverlust für die Wölfe nach einem 2:2 gegen Frankfurt, die ansonsten in der Volkswagen-Arena (bis heute noch) ungeschlagen sind in der aktuellen Bundesliga-Saison. In der Spielzeit 2005/06 trafen sich beide Teams darüber hinaus schon einmal im DFB-Pokal. Damals setzte sich der VfL glatt mit 2:0 durch. In der Auswärtstabelle belegen die Wölfe aktuell Rang vier mit sechs Siegen, vier Unentschieden und fünf Niederlagen bei 29:22 Toren. Es fallen also im Schnitt deutlich mehr als drei Treffer bei Gastspielen der Niedersachsen. In den letzten vier Auswärtsspielen des VfL waren es allerdings nie mehr als zwei.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenGrundsätzlich geht es recht torreich zu, wenn Wolfsburg in der Fremde aufspielt, doch zuletzt war dies nicht mehr der Fall. Trotzdem können wir zu Over-Torwetten raten, weil in elf von 15 Heimspielen der Paderborner drei oder mehr Tore erzielt wurden. Das Problem ist nur, die Quoten hierfür liegen bei unter 1,20. Da dies aber auch bei der Doppelten Chance X2 so wäre, müssen Wetter mit dem Hang zum besonders sicheren Tipp in den sauren Apfel beißen. Ladbrokes zahlt noch 1,18 für ein Over 1.5 aus. Grundsätzlich sehen wir den VfL Wolfsburg als klaren Favoriten, wenngleich der zuletzt schwächelte. Mit 1,70 liegt Interwetten bei Tipps auf einen Auswärtssieg vorne. Wer stattdessen den umgekehrten Weg gehen will und daran glaubt, dass der SC Paderborn sein Heimspiel zumindest nicht verlieren wird, wird dafür mit einer Wettquote von 2,35 beim deutschen Buchmacher Tipico belohnt.Angemerkt sei noch: Für einen Heimsieg bekommt ihr bei Comeon (5,60) und Pinnacle Sports (5,73) sogar Value Bets angeboten, sofern ihr bereit seid, volles Risiko zu gehen.

betway 100€ Neukundenbonus