Ukraine muss in Slowenien den letzten Schritt machen

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EM 2016Geschrieben am 16.11.2015
EM 2016| Qualifikation | Play-offs Rückspiel Dienstag, 17. November 2015 - 20:45 Uhr Ljudski vrt in Maribor

Ukraine war vor dem Playoff-Hinspiel gegen Slowenien der Favorit auf einen Sieg und wurde dieser Stellung auch gerecht. Mit einem 2:0 besiegte die Ukrainische Nationalmannschaft Slowenien. Die Tore dabei schossen Andrij Jarmolenko in der 22. Minute und Jewhen Selesnow in der 54. Minute. Die Offensive rund um den Ex-Bundesligaspieler Novakovic funktionierte nicht. Das Spiel scheint entschieden. Ein 2:0 ist ein super Ergebnis und Ukraine hat damit seinen Soll erfüllt. Im Rückspiel können sich die Blaugelben darauf konzentrieren in der Defensive gut zu stehen. Das sollte, das kann reichen. Slowenien muss mehr machen. Da muss mehr kommen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,25
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,30
Einsatz:2/10
 
Risiko

Bei den Slowenen standen neben Kevin Kampl von Bayer Leverkusen auch Miso Brecko vom 1. FC Nürnberg in der Startelf. Es reichte jedoch nicht. Das Ergebnis war enttäuschend. Slowenien war bisher nur im Jahr 2000 bei der EM in den Niederlanden und Belgien im Starterfeld. Es muss einiges passieren im Rückspiel. Das Playoff-Rückspiel zur EM-Qualifikation zur EM in Frankreich im kommenden Jahr zwischen Slowenien und der Ukraine findet am Dienstag, 17. November 2015, um 20.45 im Ljudski vrt (übs. Volksgarten) in Maribor statt.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveWie im Vorfeld des Playoff-Hinspiels schon erwähnt, gab es einige Schlüsselspiele für die Slowenen. Diese Schlüsselspiele sind der Grund für den dritten Platz. Während die Slowenen gegen England in zwei Spielen keinen Chance hatten, gab es gegen die Schweiz eine Niederlage und einen Sieg. Grund für den enttäuschenden dritten Platz aber waren die Spiele gegen Estland (1:0 Nieerlage) und das 1:1 gegen Litauen. Ein Blick auf die Heimbilanz zeigt aber, dass es in der EM-Qualifikation gut lief. Die einzige Niederlage war ein „gutes“ 2:3 gegen die englische Nationalmannschaft. Allerdings war auch das 1:1 gegen Litauen zuhause. Es gab in den letzten neun Spielen „nur“ zwei Niederlagen und ein Remis. Die Niederlage gegen England und das Remis gegen Litauen fielen aber in die EM-Quali. Die Ausgangslage ist klar – Slowenien muss den 0:2 Rückstand aufholen.

Soll erfüllt. Die Ukraine gewann das Hinspiel zuhause gegen Slowenien mit 2:0. Nun gilt es im Rückspiel diesen Erfolg zu verteidigen. Ukraine verlor wie die Slowenen die Schlüsselspiele gegen Spanien und das Heimspiel gegen die Slowakei. Wie sieht die Auswärtsbilanz der Ukrainer aus?
In der EM-Qualifikation gab es eine 1:0 Niederlage in Spanien und ein 0:0 gegen die Slowakei. Ansonsten Siege. Mit dem 2:0 aus dem Hinspiel kann die Ukraine sehr gut Leben. Slowenien muss das Spiel machen. Die Leistung war gut. Das Spiel war hochklassig. Die Ausgangslage ist klar – das 2:0 muss verteidigt werden.bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Ukraine Seit drei Spielen auswärts ungeschlagen.
  • Slowenien Seit zwei Spielen zuhause ungeschlagen.
  • Bilanz Slowenien EM-Quali 5 Siege/1 Remis/5 Niederlage – 18:13 Tore.
  • Bilanz Ukraine EM-Quali 7 Siege/1 Remis/3 Niederlagen – 12:4 Tore.
  • Tore EM-Quali Ukraine: 8 Under 2.5 / Slowakei: 7 Under 2.5.

Slowenien vs. Ukraine: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDas Duell am Samstag endete mit einem 2:0 Sieg der Ukrainer in der Lviv Arena in Lemberg (Lviv). Jarmolenko und Selesnjow schossen die Tore für das Team von Trainer Michail Fomenko. Die Heimbilanz der Slowenen in der EM-Qualifikation sieht folgendermaßen aus – 4 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage – 12:4 Tore. Insgesamt vier der sechs Heimspiele der Slowenen endeten Under 2.5. Die Slowenen haben zudem die letzten zwei Spiele zuhause nicht verloren. Die Ukrainer haben eine Auswärtsspielbilanz von 3 Siegen/1 Remis/1 Niederlage – 7:1 Toren. Aber nur eins der sechs Auswärtsspiele der Ukrainer endete Over 2.5. Die Ukrainer sind seit zwei Auswärtspflichtspielen ungeschlagen.Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenNach dem 2:0 im Hinspiel zwischen der Ukraine und Slowenien hat sich eines bestätigt. Torwetten sind prinzipiell nicht der schlechteste Ansatz. Beide Teams schießen nicht die meisten Tore und gerade weil die Ukrainer nun schon den Vorteil eines 2:0 haben, könnte das Rückspiel eine Kontrollsache der Ukrainer werden. Es geht los mit der Sportwette mit niedrigem Risiko und hohem Einsatz. Under 3,5, Quote 1,25 gibt es bei Mybet. Es spricht zwar einiges dafür, dass Rückspiele torlastiger sind. Aber nicht bei den beiden Teams. Die Sportwette mit mittlerem Risiko und Einsatz lautet – Under 2.5, Quote 1,70 bei Mybet. Hier gilt dieselbe Argumentation. Sowohl Slowenien als auch die Ukraine haben nicht die meisten Tore geschossen und es spricht nicht viel dafür, dass sie im Rückspiel damit anfangen. Letztendlich gilt es bei der Hochrisikowette abzuwägen. Wieviel kann Slowenien in die Waagschale werfen? Reicht das? Die Hochrisikowette lautet – Unentschieden X, Quote 3,30 bei Bet365. Das ist alles, was Slowenien herausholen kann. Die Ukrainer sind auch im Rückspiel klar favorisiert. Slowenien gegen die Ukraine – das Playoff-Rückspiel in Maribor.

bigbetworld_teaser_bonus