Wett-Tipp Augsburg – Darmstadt: Wer kann sich vom Tabellenende absetzen?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 10.03.2016
1. Bundesliga | 26. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 12. März 2016 - 15:30 Uhr Merck-Stadion am Böllenfalltor in DarmstadtENDSTAND
SV Darmstadt 98 2 - 2 FC Augsburg

Ein paar zusätzliche Punkte könnten beide Mannschaften derzeit gut gebrauchen: Sowohl der SV Darmstadt als auch der FC Augsburg hat in den letzten Wochen kontinuierlich seinen Abstand zu den Abstiegsplätzen verringert. Damit es zum Ende der Saison nicht noch einmal eng wird, sollten in den kommenden Wochen wieder mehr Punkte geholt werden. Doch welchem Verein gelingt das im direkten Duell zwischen Augsburg und Darmstadt?

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,42
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Beide Teams treffen B2S
Beste Quote:2,05
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,28
Einsatz:2/10
 
Risiko

Im vergangenen Oktober verlor Augsburg zum ersten Mal seit zwölf ungeschlagenen Partien in der 2. und 3. Liga gegen Darmstadt. Als besonders heimstark sind die Lilien allerdings nicht bekannt, und so wird der 26. Spieltag im Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt wieder zur besonderen Herausforderung für die Schuster-Elf. Der FC Augsburg wartet dort am 12. März 2016 um 15.30 Uhr auf den Gegner, der mit 26 Zählern punktgleich zu Augsburg nur zwei Punkte vor der Abstiegszone rangiert.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveLediglich bei der Tordifferenz unterscheidet Augsburg sich von Darmstadt: Augsburg erzielte fünf Tore mehr als die hessische Konkurrenz. Somit beträgt das Torverhältnis der Weinzierl-Elf 30:38, während das der Darmstädter 25:38 beträgt. Beide Vereine haben mit jeweils sechs Siegen, acht Remis und elf Niederlagen 26 Punkte gesammelt, womit sie den 14. und den 15. Platz belegen. Zum Relegationsplatz sind es somit nach dem 25. Spieltag nur zwei Punkte Abstand.

Darmstadt ist jedoch die drittbeste Auswärts-Mannschaft der Liga, in 13 Auswärtspartien gelangen den Lilien 17 Tore, mit denen man sich fünf Auswärtssiege erspielte und nur viermal unterlag. Somit ist Darmstadt mit 19 Punkten aus Auswärtspartien in dieser Hinsicht sogar besser als Schalke oder Leverkusen. Es kommt den Lilien wahrscheinlich gelegen, dass mit Augsburg eine eher schwache Heimmannschaft der nächste Gastgeber ist: Aus 13 Heimpartien nahm Augsburg nur 13 Punkte mit und gewann lediglich zweimal.

Aus den letzten fünf Partien nahmen die Darmstädter nur zwei Punkte mit. Am letzten Spieltag mussten die Lilien gegen Mainz antreten und dafür nur gute 50 Kilometer reisen; das Derby endete torlos. Zuvor verlor der SV 0:2 gegen Dortmund, erzielten ein 2:2 gegen Werder Bremen und unterlag gegen Bayern (1:3) und Leverkusen (1:2). Damit sind schon fast alle Spitzenmannschaften abgehakt, und Darmstadt kann sich die Hoffnung machen, die dringend benötigten Punkte für den Klassenerhalt nun bei angenehmeren Gegnern zu sammeln.

Nach einem Dreierpack von Koo am vergangenen Spieltag schien der 3:0-Sieg gegen Leverkusen der Weinzierl-Elf sicher, doch tatsächlich gelang den Gegnern noch der Ausgleich und man trennte sich 3:3- vor diesem Hintergrund ein frustrierendes Ergebnis, das dennoch bewies, dass Augsburg aktuell in besserer Form ist, als es die Tabellenplatzierung suggeriert.

Die Verletzung von Bobadilla, der gegen Leverkusen erneut wegen muskulärer Probleme aussetzen musste jedoch schwächt die Mannschaft. Winter-Neuzugang Finnbogason konnte ihn zwar in den letzten beiden Partien würdig vertreten, als ihm beim 2:2 gegen Gladbach ein Tor gelang und beim 3:3 gegen Leverkusen zwei Vorlagen. Da er aufgrund muskulärer Probleme in den vergangenen Tagen sein Training abbrechen musste, ist sein Einsatz noch fraglich, genauso wie der von Torwart Hitz. In jedem Fall gesperrt ist der Innenverteidiger Gouweleeuw nach einer Roten Karte wegen Handspiels, Dong-Won Ji, Jan Moravek und Markus Feulner sind gleichfalls verletzt. Für Darmstadt nicht antreten können am kommenden Spieltag Garics und Rosenthal; auch Stroh-Engel muss wegen einer Wirbelverletzung aussetzen, Innenverteidiger Diaz ist erkrankt und sein Einsatz ist somit ebenfalls fraglich.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Nur ein Heimspielgewann Darmstadt bislang
  • 
Deswegen erzielten die Lilienin Darmstadt insgesamt nur sieben Punkte
  • 
In der Auswärtstabelle allerdingsrangiert Darmstadt auf Platz drei
  • 
Beide Mannschaftenkassierten bislang 38 Gegentore
  • Drei Tore in einer Partieerzielte Augsburg gegen Mainz und Leverkusen


SV Darmstadt 98 vs. FC Augsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie beiden Mannschaften kennen sich vornehmlich aus Begegnungen in der Regionalliga und der 2. Liga. In der Bundesliga haben sie sich erst einmal getroffen: In der Hinrunde erzielte Darmstadt im vergangenen Oktober einen 2:0-Auswärtssieg. Beide Tore damals resultierten aus Ecken. Wagner und Niemeyer trafen in der 7. und der 29. Minute nach Ecken für ihre Mannschaft. Dem konnte die Weinzierl-Elf im weiteren Spielverlauf nichts mehr entgegen setzen.

Betrachtet man die gesamte Bilanz von Darmstadt gegen Augsburg, so ergibt sich ein ausgeglichenes Bild zwischen den beiden Teams. Darmstadt gewann insgesamt elfmal und verlor 13 Mal gegen Augsburg. Zuhause feierte man sechsmal einen Sieg und kassierte siebenmal eine Niederlage; nur einmal kam es bislang zum Remis im Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt, wenn Augsburg dort zu Gast war. Vor der Bundesliga-Hinrunde allerdings mussten die beiden Mannschaften immerhin zehn Jahre überhaupt nicht gegeneinander antreten.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDie heimschwachen Darmstädter treffen auf eine aufgrund der englischen Wochen und Teilnahme an der Europa League geschwächte Mannschaft, die aber dennoch in der vergangenen Woche gegen Leverkusen immerhin drei Tore erzielen konnte. Mit einem Über 1.5, beim Wettanbieter Tipico mit der Quote 1,42 versehen, macht man also sicher nichts falsch; da Darmstadt im Heimstadion in zwölf Partien 21 Gegentore erhielt und Augsburg auswärts 15 Tore in zwölf Begegnungen machte, werden bei der Begegnung wahrscheinlich mehr Tore fallen als in der vergangenen Woche zwischen Mainz und Darmstadt (0:0).

Riskanter wäre eine Wette auf ein Unentschieden, beispielsweise bei Betvictor mit der Quote von 3,28 belegt. Da die beiden Mannschaften nicht nur die exakt selbe Bilanz erreicht haben, was die Punkte in der Tabelle und die Anzahl von Sieg, Unentschieden und Niederlagen betrifft, kann man davon ausgehen, dass ein solches Ergebnis leistungsgerecht wäre.

Mit einem mittlerem Risiko schließlich ist eine Wette B2S-Wette verknüpft. Denn insbesondere nach Standards gelingen den Darmstädtern übermäßig viele Tore, und auch in Augsburg war nach seinem Dreierpack gegen Leverkusen Koo ein torgefährlicher Spieler. Somit ist es gut möglich, dass beide Teams ein Tor erzielen; eine passende Quote auf dieser Ereignis hat der Bookie Netbet im Angebot (2,05).

bigbetworld_teaser_bonus