Hertha BSC braucht bei 1899 Hoffenheim noch einen Zähler

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 19.05.2015
1. Bundesliga | 34. Spieltag | Saison 2014/15 Samstag, 23. Mai 2015 - 15:30 Uhr Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim

Geht da noch etwas in Sinsheim? Zumindest für die Hausherren muss diese Frage mit nein beantwortet werden, denn weil der BVB und Werder sich im direkten Duell gegenüberstehen, hat 1899 Hoffenheim keine Chance mehr auf Platz sieben und damit unter Umständen doch noch auf eine Teilnahme an der Europa League. Hertha BSC allerdings ist auch noch nicht gerettet. Läuft es ganz dumm für die Berliner, müssen sie noch in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,18
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:1,80
Einsatz:5/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Over 4.5
Beste Quote:4,40
Einsatz:2/10
 
Risiko

Spannung könnte am Samstagnachmittag (23. Mai 2015) im Rahmen des 34. Spieltags in der Bundesliga ab 15.30 Uhr noch einmal in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena aufkommen. Denn Hertha BSC hat sich mit 35 Punkten auf Platz 13 noch nicht endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet. Gewinnt der VfB in Paderborn, trennen sich Hannover und Freiburg unentschieden und verliert das Team aus der Hauptstadt mit mindestens zwei Toren Differenz in Sinsheim, dann würde die Alte Dame doch noch auf Platz 16 abrutschen – und müsste zwei Relegationsspiele gegen den dritten der zweiten Liga bestreiten. Selbst der HSV kann noch nach Punkten gleichziehen mit den Berlinern, kommt aber wegen des schlechten Torverhältnisses nicht mehr ran.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurve1899 Hoffenheim ließ am 33. Spieltag seine letzte Chance ungenutzt, doch noch Platz sieben anzugreifen. Die Mannschaft aus dem Kraichgau unterlag bei Bayer Leverkusen klar mit 0:2, ist nun Neunter und kann sich maximal nur noch auf Platz acht verbessern. Damit warten die Sinsheimer schon seit drei Partien auf einen Sieg, denn auch bei Eintracht Frankfurt wurde verloren (1:3), und im letzten Heimspiel gegen Borussia Dortmund kam 1899 nicht über ein 1:1 hinaus. Der Traum von Europa platzte für das Team von Trainer Markus Gisdol vor allem in den vergangenen Heimspielen, wo man ebenfalls seit drei Begegnungen auf einen Sieg wartet, denn die Partien vor dem 1:1 gegen den BVB gegen den FC Bayern (0:2) und Borussia Mönchengladbach (1:4) gingen verloren. Da nützt der TSG jetzt auch der Zwischenspurt zuvor mit drei Heimsiegen gegen Stuttgart (2:1), Mainz (2:0) und Hamburg (3:0) nichts mehr. Insgesamt hat 1899 Hoffenheim acht, also die Hälfte aller Heimspiele gewonnen. Dazu kommen drei Remis, aber auch schon fünf Niederlagen.

Hertha BSC ist wie eingangs schon erwähnt nicht gerettet. Zwar reicht selbst eine Niederlage mit nur einem Tor Differenz zum sicheren Klassenerhalt. Aber solch eine Zitterpartie wollen die Berliner sicherlich am liebsten vermeiden. 0:0 endete das letzte Heimspiel von Hertha gegen Eintracht Frankfurt. Zuvor hat die Alte Dame sogar drei Mal in Serie verloren und wartet mittlerweile seit sechs Begegnungen auf einen Dreier. In den letzten sechs Auswärtsspielen gewann die Hertha nur ein Mal – mit 1:0 beim Hamburger SV. In diesen sechs Matches schoss Berlin lediglich zwei Tore. Auswärts stellt Hertha BSC eine der schwächsten Mannschaften der Bundesliga, gewann in der nun fast beendeten Saison 2014/15 lediglich drei Mal. Vier Unentschieden gesellen sich noch dazu, neun Mal wurde bereits verloren. Mit nur 18 erzielten Toren in der Fremde sind die Hauptstädter auch nicht gerade besonders angriffslustig, kassieren allerdings auswärts 28 Treffer. In den letzten acht Auswärtspartien der Berliner fielen nur ein Mal drei Tore, sonst immer maximal deren zwei Treffer.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Drei Mal ohne Siegblieb 1899 Hoffenheim zuletzt in der heimischen Wirsol Rhein-Neckar-Arena
  • Sechs Mal ohne Siegblieb mittlerweile aber auch Hertha BSC in der Bundesliga
  • Ein Mal drei Toremehr fielen nie in den letzten acht Gastspielen des Teams aus der Hauptstadt
  • Immer zwei Torefielen hingegen in den letzten sieben direkten Duellen, vier Mal drei oder mehr
  • Nur eine Pleitekassierte Hertha zudem erst in vier Auswärtsspielen in Sinsheim in der Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim vs. Hertha BSC: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie Gesamtbilanz von Hertha BSC gegen die TSG 1899 aus Hoffenheim fällt in der Bundesliga nach neun Begegnungen leicht positiv aus. Berlin siegte bereits vier Mal, spielte zwei Mal unentschieden, verlor aber auch zwei Begegnungen. Im Kraichgau allerdings steht ebenfalls noch eine leicht positive Bilanz zu Buche, denn nur eine Partie ging für den Club aus der Hauptstadt dort verloren. 2009/10 siegte Hoffenheim klar mit 5:1. Auch das Hinspiel ging ganz eindeutig an die Sinsheimer, die mit 5:0 gewannen. Fünf Treffer fielen auch im letzten Duell bei 1899 Hoffenheim, als sich Hertha BSC mit 3:2 durchsetzte. Dazu kommt ein wesentlich knapperes 1:0 sowie ein 1:1 aus Berliner Sicht. In den vergangenen sieben Partien fielen immer zwei Tore Minimum. Nur die ersten zwei Partien in der Bundesliga-Saison 2008/09 endeten mit zwei Hertha-Siegen (1:0).

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenWenn zwischen Hoffenheim und Hertha Tore fallen, dann auch reichlich. Es verwundert somit nicht, das für ein relativ sicheres Over 1.5, das in den letzten sieben Begegnungen immer eintrat, lediglich eine Quote von 1,18 ausgezahlt wird. Beim Buchmacher Tipico, wo ihr diese Wettquote ergattern könnt, ist das Wetten aber immerhin steuerfrei. In drei von neun Duellen wurden aber auch bereits fünf oder mehr Tore bejubelt. Wer also ein hohes Risiko gehen will und mit einem Torfestival im Kraichgau rechnet, der wird mit einer Value Bet beim Bookie Betvictor belohnt. 4,40 sind hier als Quote ausgelobt. Nicht übel! Da es für 1899 um nichts mehr geht, Hertha aber einen Punkt braucht und zudem auf eine recht ordentliche Bilanz gegen die Sinsheimer kommt, halten wir auch die Doppelte Chance X2 für einen geeigneten Tipp, zumal Hoffenheim zuletzt kaum noch überzeugte – auch nicht im eigenen Stadion. Wieder hat für diese Wette Tipico die Nase vorne mit einer Quote von 1,80.

betway 100€ Neukundenbonus