Wett-Tipp TSV 1860 München – Arminia Bielefeld: Löwen weiter der Angstgegner?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 10.08.2016
2. Bundesliga | 2. Spieltag | Saison 2016/17 Sonntag, 14. August 2016 - 15:30 Uhr Allianz Arena in MünchenENDSTAND
TSV 1860 München 1 - 0 Arminia Bielefeld

Beide Vereine hatten sich einen anderen Auftakt erhofft, als es letztlich geworden ist. Während der TSV 1860 München mit runderneuerter Mannschaft im bayerisch-fränkischen Derby bei der SpVgg Greuther Fürth eine 0:1-Niederlage kassierte und nun gleich aufpassen muss, dass sich die nach den spektakulären Transfers der letzten Wochen aufgekommene Euphorie nicht gleich wieder verflüchtigt, darf man gespannt sein, ob sich Arminia Bielefeld im Vergleich zur Vorsaison, als ein Hang zu Unentschieden und eine nicht zu übersehende Offensivschwäche prägend waren, weiterentwickelt hat. Das 0:0 zum Start gegen den Karlsruher SC spricht nicht unbedingt dafür.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,25
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,30
Einsatz:1/10
 
Risiko

In den vergangenen drei Jahren ist der TSV 1860 München stets mit einer Auswärtsniederlage in die Saison gestartet, der in den letzten beiden Spielzeiten gleich eine Heimpleite folgte. Ein solches Szenario wollen die Sechziger nun am Sonntag, den 14. August 2016, um 15.30 Uhr natürlich unbedingt vermeiden. Bielefeld, das in der vergangenen Saison mit 18 Punkteteilungen einen neuen Remis-Rekord aufgestellt hat, wäre derweil mit dem zweiten Unentschieden kaum unzufrieden, will aber an Torgefahr zulegen.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer TSV 1860 München hat gegen Austria Wien (0:2) und Borussia Mönchengladbach (1:3) zwar auch zwei Testspiele verloren, ansonsten aber in der Vorbereitung gleich mehrere Ausrufezeichen gesetzt. So gelangen sowohl gegen Borussia Dortmund (1:0) und Werder Bremen (2:1) als auch gegen Sturm Graz (1:0) bemerkenswerte Siege und dem Schweizer Serienmeister FC Basel wurde immerhin ein 1:1 abgetrotzt. Auch Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg konnte die Löwen beim torlosen Remis nicht besiegen. Komplettiert wurde die Vorbereitung durch einen 9:0-Kantersieg beim TSV Pöllau, dessen Aussagekraft sich freilich in Grenzen hielt. Allerdings waren weite Teile der Vorbereitung kurz vor dem Start ein Stück weit Makulatur, da in den letzten Tagen vor dem Auftakt mit Ribamar, Fanol Perdedaj, Stefan Aigner und Ivica Olic noch vier Neue kamen, die allesamt wichtig werden sollen. Die drei Letztgenannten standen denn zum Auftakt bei der SpVgg Greuther Fürth gleich in der Anfangsformation, in der fehlende Automatismen denn auch nicht zu übersehen waren, was bei sieben Neuen in der Startelf nicht wirklich überraschen konnte. Nur eine halbe Stunde lang konnten die Löwen Fürth Paroli bieten, ehe die Franken die klar bessere Mannschaft waren. Bei 2:10-Chancen hätte die Auftaktpleite der Sechziger durchaus auch noch höher ausfallen können. Die neuen Verantwortlichen, Trainer Kosta Runjaic und Sportdirektor Thomas Eichin, sind allerdings dennoch zuversichtlich, auf dem richtigen Weg zu sein. Gegen Bielefeld dürfte es gleichwohl personelle Wechsel geben. Auf jeden Fall kehrt der in Fürth noch gesperrte Linksverteidiger Maximilian Wittek zurück.

Mit dem kurzfristigen Abgang von Trainer Norbert Meier, der zuvor noch die Transferpolitik maßgeblich mitbestimmte, in Richtung SV Darmstadt 98 unmittelbar vor dem Trainingsauftakt begann die neue Saison für Arminia Bielefeld alles andere als optimal, doch mit Rüdiger Rehm konnte schnell ein junger und vielversprechender Trainer als Ersatz verpflichtet werden, der sich eine offensivere und attraktivere Spielweise auf die Fahne geschrieben hat. Was zum Auftakt gegen den KSC noch nicht zu sehen war, deutete die Arminia in den insgesamt acht Testspielen fraglos an. Während die Kantersiege beim BSC Blasheim (22:0), bei der SpVgg Oelde (17:0) und beim VfB Fichte Bielefeld (7:1) kaum Aussagekraft besaßen, überzeugte die Arminia in den Spielen gegen den 1. FK Pribram (4:0) und Caykur Rizespor (2:0), bevor der 1. FC Köln (2:3) für die erste und einzige Niederlage in der Vorbereitung sorgte. Auch gegen die Geißböcke präsentierte sich Bielefeld aber gut und gewann schließlich die letzten beiden Testspiele beim SC Verl (2:1) und gegen Olympique Marseille (1:0) auch wieder. Gegen den KSC trat die Arminia dann defensiv stabil auf und kam immerhin zu vier guten Torgelegenheiten, bei denen aber noch ein Tick Cleverness und Effizienz fehlte.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Déjà-vu?1860 München startete in den letzten beiden Jahren jeweils mit zwei Niederlagen
  • Nicht eingespieltDie Löwen begannen am ersten Spieltag mit sieben Neuzugängen
  • Remis-Könige reloaded?Mit 18 Unentschieden stellte Bielefeld in der Vorsaison einen Rekord auf und startete nun wieder mit einem Remis
  • Schlechtes PflasterBielefeld verlor acht von elf Gastspielen in München (ein Sieg, zwei Remis)
  • AngstgegnerBielefeld ist in der 2. Bundesliga gegen 1860 noch sieglos (drei Remis, fünf Niederlagen)

TSV 1860 München vs. Arminia Bielefeld: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDer TSV 1860 München gehört wahrlich nicht zu den Lieblingsgegnern von Arminia Bielefeld, haben die Ostwestfalen doch nur vier von 22 Partien gegen die Löwen gewonnen, bei fünf Remis aber schon 13 Begegnungen verloren. In München liest sich die Bielefelder Bilanz mit nur einem Sieg, zwei Remis und schon acht Pleiten sogar noch schlechter. Ebenso in der 2. Bundesliga, in der sich beide Vereine seit 2009 acht Mal gegenüberstanden. Von diesen acht Partien gewann die Arminia keine einzige und verlor bei drei Unentschieden fünf Mal. Den letzten Bielefelder Sieg gegen 1860 gab es noch in der Bundesliga – am 28. Spieltag der Saison 2002/03 siegte die Arminia zu Hause mit 2:1. In München gelang der bislang einzige Erfolg 1996/97 ebenfalls in der Bundesliga.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenPrognosen sind zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht ganz einfach, erst recht, wenn es sich um zwei Teams handelt, die sich in der vorigen Spielzeit weitgehend auf Augenhöhe bewegten. Doch beide verfolgen nun ein unterschiedliches Konzept. Während Bielefeld trotz neuem Trainer auf eine eingespielte Elf bauen kann, was in der Anfangsphase sicher ein Vorteil ist, haben die Löwen einen Umbruch vollzogen und Spieler mit herausragender individueller Qualität hinzugeholt. Solange die Automatismen noch nicht greifen, kommt die erhöhte Qualität aber noch nicht vollumfänglich zum Tragen. Wir glauben daher, dass Bielefeld etwas mitnehmen kann und halten angesichts des ostwestfälischen Unentschieden-Hangs und mit Blick auf die beiden Duelle der Vorsaison (jeweils 1:1) ein Remis für gut möglich. Betvictor, bet365 und Betway sind drei von mehreren Buchmachern, die für eine entsprechende Wette die Top-Quote 3,30 bieten.

Die Direktduelle der vergangenen Spielzeit sind für uns auch Argumente für eine eher unspektakuläre Partie mit nicht allzu vielen Toren. Dafür sprechen auch die Ergebnisse beider Mannschaften am ersten Spieltag. Ein Tipp auf Under 3.5 mit der Quote 1,25 von Tipico, Betway oder Ladbrokes erscheint uns deshalb nicht wirklich riskant. Und auch eine Wette auf Under 2.5 mit der Quote 1,70 von Interwetten, Betvictor oder Tipico ist fraglos eine Überlegung wert.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus