Kampf um Platz zwei: Gelingt der Ukraine noch die EM-Quali?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EM-QualifikationGeschrieben am 10.10.2015
EM-Qualifikation 2014/15 | Gruppe C | 10. Spieltag Montag, 12. Oktober 2015 - 20:45 Uhr NSK Olimpiyskyi in KiewENDSTAND
Ukraine 0 - 1 Spanien

Die spanische Nationalmannschaft hat ihr Ticket für die EM-Teilnahme bereits gelöst, für sie ist die Begegnung mit den Ukrainern nicht mehr entscheidend. Da die Ukraine momentan in Gruppe C punktgleich mit der Slowakei – die zeitgleich gegen Luxemburg antritt – auf dem dritten Tabellenplatz gelistet ist, wäre ein Sieg gegen die Spanier fast schon erforderlich, um in der EM 2016 zu den Teilnehmern zu gehören.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 12
Beste Quote:1,37
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,70
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Ukraine 1
Beste Quote:2,80
Einsatz:2/10
 
Risiko

In den neun vorangegangenen Qualifikationsspielen hat bislang nur eine einzige Mannschaft überraschend gegen die spanische Nationalmannschaft gewonnen: Das war am 2. Spieltag die slowakische Nationalmannschaft. Kann die Ukraine am Montag, den 12. Oktober 2015 um 20.45 Uhr dieses Kunststück wiederholen und den Tabellenführer Spanien besiegen, der unabhängig vom Spielergebnis zu den EM-Teilnehmern gehören wird? Die Entscheidung fällt in Kiew, im NSK Olimpiyskyi-Stadion.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveNach dem 3:0-Sieg gegen Luxemburg ist für die spanische Nationalmannschaft das EM-Ticket bereits sicher gebucht. Mit 24 Punkten befindet sich die Mannschaft mit einem Vorsprung von fünf Punkten auf dem ersten Platz der Tabelle, von den neun vergangenen Qualifikationsspielen haben die Spanier nur eines verloren – am zweiten Spieltag trug die Slowakei einen 2:1-Sieg gegen die Spanier nach Hause. Zwei der insgesamt nur drei Gegentreffer für Spanien fielen also in diesem Spiel – der dritte entstammt der Begegnung mit Mazedonien am ersten Spieltag. Spanien hat also mit seinem Keeper Casillas, der auch gegen Luxemburg de Gea wieder ersetzte und der bereits 164 Länderspiele absolvierte, seit dem zweiten Spieltag keinen einzigen Gegentreffer mehr kassiert, dafür jedoch 22 Tore verwandelt. Im Duell gegen Luxemburg verletzten sich David Silva und auch der Stürmer Morata verließ nach wenigen Spielminuten den Platz. Auch Sergio Ramos musste bereits im Vorfeld aus dem Trainingslager abreisen, da der Verteidiger verletzt ist. Nachdem das EM-Ticket für die Mannschaft aber bereits sicher ist, müsste am kommenden Spieltag ohnehin nicht die absolute Top-Besetzung auf den Platz, und es wäre ein großes Glück für die Ukraine, wenn die Aufstellung nicht das gewohnte Top-Niveau darstellen würde.

Auf dem dritten Platz und damit noch mit Chancen auf die EM-Teilnahme ist die ukrainische Nationalmannschaft, die bislang 19 Punkte gesammelt hat, und sich damit mit einem Torverhältnis von 14:3 auf dem dritten Platz der Tabelle befindet – punktgleich mit den Slowaken, die ebenfalls sechs der neun Spiele gewonnen haben, zwei verloren und eines mit einem Remis beendeten. Gegen Spanien verlor die Ukraine am fünften Spieltag bereits (0:1), auch gegen die Slowakei unterlag man gleich zum Auftakt der EM-Qualifikation mit einem 0:1. Gegen diesen Gegner war jedoch in der Rückrunde am achten Spieltag ein torloses Remis möglich geworden. Beim anstehenden Heimspiel gegen die Spanier wird vielleicht eine ähnliche Leistung angestrebt. Denn auch wenn die Slowakei, die zeitgleich gegen Luxemburg spielt, diese Partie gewinnt, und damit mit 22 Punkten auf den zweiten Platz der Tabelle rückt, könnte die Ukraine mit einem Remis und daraus resultierenden 20 Punkten in der Tabelle noch Chancen haben, sich als Drittbester direkt für die EM zu qualifizieren.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Die Ukrainehat sich noch nie für die EM qualifiziert
  • 
Spanienwar insgesamt neunmal in der Endrunde – Rekord
  • 
3 Torein vier Spielen gelangen den Ukrainern gegen Spanien
  • 
Gegen Spaniengewann die ukrainische Nationalmannschaft noch nie
  • 278 Toremachte Spanien im EM-Wettbewerb bislang


Ukraine vs. Spanien: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie beiden Nationalmannschaften begegneten sich insgesamt viermal, zuletzt in der Hinrunde der aktuellen Qualifikationsspiele. Damals hatte Spanien mit einem 1:0 das Heimspiel gewonnen. Àlvaro Morata hatte in dieser Begegnung sein erstes Länderspieltor verwandelt; dies geschah in der 28. Minute und war der einzige der 17 Torversuche der Spanier, die hier von Erfolg gekrönt waren. Auch die Ukrainer hatten elfmal auf das Tor geschossen, jedoch erfolglos – vor allem in der ersten Hälfte dominierten die Spanier das Feld, als diese zum Ende nachließen und insbesondere der Ukrainer Ruslan Rotan drei gute Torchancen vergab, die noch den Ausgleich hätten herbei führen können.

Auch in den vorangegangenen Begegnungen mit Spanien war den Ukrainern noch nie ein Sieg gelungen. In der Gruppenphase der EM-Qualifikation 2004, die im Jahr 2003 stattfand, hatten die Spanier in der Hinrunde ein 2:1 gegen die ukrainische Nationalmannschaft erspielt; in der Rückrunde, die in Kiew stattgefunden hatte, lautete der Endstand 2:2. Im Jahr 2006 begegneten sich die beiden Mannschaften in der Gruppenphase des Fifa Weltpokals, hier gewann Spanien mit einem 4:0 eindeutig. Die gesamte Torbilanz der beiden Mannschaften: Spanien machte insgesamt elf Tore gegen die Ukrainer. Diese konnten im Jahr 2003 immerhin drei Tore gegen die spanische Nationalmannschaft verbuchen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quoten

Ein Heimspiel in Kiew, eine entscheidende Partie für die ukrainische Nationalmannschaft, und zahlreiche Ausfälle bei den Spaniern: Was davon können die Ukrainer zu ihrem Vorteil nutzen? Gelingt es am letzten Spieltag der Qualifikationsspiele, die spanische Nationalmannschaft zum insgesamt zweiten Mal in dieser Runde zu schlagen? Eine Wette auf den Sieg der Ukraine gibt es beim Anbieter Betsafe mit einer Quote von 2,80. Diese Wette stellt zwar ein hohes Risiko dar, aber da aufgrund der frühzeitigen Qualifikation von Spanien kaum vorherzusagen ist, mit welchem Aufgebot und welcher Motivation diese Mannschaft nun das Feld betreten wird, ist sie sicher eine Überlegung wert.

Eine Value Bet mit mittlerem Risiko gibt es beispielsweise bei Mybet für eine Wette auf die Anzahl der Tore: Ein Unter 2.5 ist mit der Quote 1,70 belegt. Für eine geringe Anzahl an Toren spricht die sehr gute Defensiv-Leistung der Spanier bislang, und in der Hinrunde gelang auch umgekehrt den Spaniern nur ein Tor gegen die Ukrainer.

Ein geringeres Risiko findet sich in einer Doppelte Chance Wette, wobei hier die Form 12-Wette am sinnvollsten erscheint. Bei Redbet ist diese Wette mit der Quote von 1,37 belegt. Da die beiden Mannschaften aus insgesamt 18 Partien nur ein einziges Remis mitgenommen haben, ist wohl eher kein unentschiedenes Ergebnis zu erwarten, obgleich die Ukraine natürlich auf ein solches spekulieren könnte, da es dieser Mannschaft – im Gegensatz zu einer Niederlage – noch Chancen zum Erreichen der nächsten Runde ermöglicht.

bigbetworld_teaser_bonus