Wett-Tipp Ungarn – Portugal: Cristiano Ronaldo und Co. unter Druck

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EM 2016Geschrieben am 19.06.2016
EM 2016 | Gruppe F | 3. Spieltag Mittwoch, 22. Juni 2016 - 18:00 Uhr Stade de Lyon in LyonENDSTAND
Ungarn 3 - 3 Portugal

Dass in Gruppe F der EM 2016 vor dem letzten Gruppenspieltag noch alles offen sein würde, war im Vorfeld nicht unbedingt zu erwarten. Und erst recht nicht, dass Portugal nach den beiden Spielen gegen Island und Österreich noch sieglos sein würde. Doch das namhafteste Team kam gegen die beiden Underdogs trotz jeweils vorhandener Überlegenheit nicht über ein Unentschieden hinaus und muss nun die abschließende Partie gegen Ungarn schon gewinnen, um aus eigener Kraft als Erster oder Zweiter ins Achtelfinale einzuziehen. Ein Remis könnte zwar für das Weiterkommen als einer der vier besten Gruppendritten reichen, doch darauf verlassen sollten sich Cristiano Ronaldo und Co. nicht. Ungarn wäre derweil nach vier Punkten aus den ersten beiden Spielen mit einem Unentschieden sicher weiter.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg Portugal 2
Beste Quote:1,40
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,85
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:4,80
Einsatz:1/10
 
Risiko

Auch wenn es bislang noch zu keinem Sieg bei dieser EURO reichte, geht Portugal als klarer Favorit in die Partie am Mittwoch, den 22. Juni 2016, um 18 Uhr im Stade de Lyon. Immerhin sind die Portugiesen auch seit drei Partien unbesiegt (ein Testspielsieg) und haben mit ihrer Spielweise trotz der verpassten Punkte nicht enttäuscht. Ungarn hat derweil das Maximum aus seinen Möglichkeiten gemacht und steht vor einer großen Überraschung. Denn mit dem Achtelfinale war mit Blick auf die Qualität im Kader und fast ausschließlich in der Heimat spielenden Akteuren nicht wirklich zu rechnen.

teaserbox_betway_EM_2016_2

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurve30 Jahre nach der Teilnahme an der WM 1986 in Mexiko hat sich Ungarn als Tabellendritter hinter Nordirland und Rumänien über die Play-offs erstmals wieder für ein großes Turnier qualifiziert. In den Ausscheidungsspielen setzte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Storck mit zwei Siegen (1:0 auswärts und 2:1 zu Hause) gegen Norwegen durch und darf sich deshalb endlich wieder auf ganz großer Bühne präsentieren. Die Vorbereitung darauf verlief allerdings nur bedingt überzeugend. Im März endeten Testspiele gegen Kroatien (1:1) und die Elfenbeinküste (0:0) unentschieden, ehe Anfang Juni die Generalprobe in Deutschland mit 0:2 verloren wurde. Zum Start ins Turnier war Ungarn dann aber voll da, erwies sich gegen favorisierte Österreicher als defensiv kompakter und sehr unangenehm zu bespielender Gegner, der zwei Mal eiskalt zuschlug, als sich die Chance dazu bot. Nach diesem unerwarteten 2:0-Auftaktsieg im Nachbarschaftsduell war Ungarn gegen Island mit 71 Prozent Ballbesitz optisch zwar klar überlegen, offenbarte aber große Probleme in Sachen Kreativität und musste froh sein, kurz vor Schluss durch ein Eigentor zumindest noch ein 1:1 zu retten.

Nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2014 legte Portugal einen Fehlstart in die EM-Qualifikation hin. Ein 0:1 gegen Albanien führte zur Trennung von Trainer Paulo Bento, unter dessen Nachfolger Fernando Santos dann aber die letzten sieben Quali-Spiele allesamt gewonnen wurden. Die anschließenden Testspiele im November und März verliefen mit Siegen in Luxemburg (2:0) und gegen Belgien (2:1) sowie Niederlagen in Russland (0:1) und gegen Bulgarien (0:1) durchwachsen. Selbiges galt für die unmittelbare EM-Vorbereitung, in der gegen Norwegen (3:0) und Estland (7:0) klar gewonnen, aber in England mit 0:1 verloren wurde. Beim EM-Auftakt gegen Island ging Portugal in Führung, versäumte es aber nachzulegen und kassierte bei einer defensiven Unachtsamkeit den Ausgleich zum 1:1-Endstand. Gegen Österreich war Portugal mit 23:4-Torschüssen klar überlegen, ließ aber inklusive eines verschossenen Elfmeters von Cristiano Ronaldo zu viele Chancen aus, um am Ende jubeln zu dürfen.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Tendenz UnentschiedenUngarn hat nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen (eine Niederlage, drei Remis)
  • DefensivstarkUngarn ließ in den letzten sieben Spielen nur fünf Gegentore zu
  • Kleine SeriePortugal ist seit drei Begegnungen ungeschlagen (ein Sieg, zwei Remis)
  • Kein SchlagabtauschIn sieben der letzten neun Spiele Portugals traf maximal eine Mannschaft
  • Weiße WestePortugal verlor keines von zehn Duellen mit Ungarn (sieben Siege, drei Remis)

Ungarn vs. Portugal: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenUngarn gehört wahrlich nicht zu den Gegnern, die den portugiesischen Fans den Angstschweiß auf die Stirn treiben. Denn von den bisherigen zehn Spielen gegen Ungarn verlor Portugal kein einziges. Vielmehr stehen drei Unentschieden sieben Siege Portugals gegenüber und zuletzt gewann das Team von der iberischen Halbinsel vier Mal in Folge gegen die Magyaren. Das letzte Remis datiert aus einem Testspiel im Jahr 1983. Seitdem feierte Portugal in der Qualifikation für die EM 2000 (3:0 und 3:1) sowie in der Qualifikation für die WM 2010 (3:1 und 1:0) vier Siege gegen Ungarn.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAuf dem Papier ist die Sache klar: Portugal ist gemessen an der individuellen Qualität im Team der haushohe Favorit und obwohl Cristiano Ronaldo und Co. bei der EURO noch sieglos sind, waren die gezeigten Leistungen den Torabschluss ausgeklammert nicht enttäuschend. Läuft diesmal alles normal und Portugal agiert vor dem gegnerischen Tor abgeklärter, sollte der Elf von Trainer Fernando Santos der für das Weiterkommen nötige Sieg gelingen. Eine Wette auf Portugal mit der Quote 1,40 von Interwetten erscheint uns auch mit Blick auf die bisherige Bilanz zwischen beiden Nationen nicht allzu riskant.

Gewichtet man allerdings die letzten Spiele beider Teams höher, geht die Tendenz eher zu einem Unentschieden, endeten doch drei der letzten fünf Partien Ungarns ebenso Remis wie die beiden letzten Begegnungen Portugals. Den Einsatz für eine Wette auf Unentschieden würden wir indes trotz der attraktiven Quote 4,80 von Pinnacle Sports relativ niedrig wählen.

Sehr interessant ist aus unserer Sicht unabhängig von Sieg oder Niederlage ein Tipp auf Under 2,5 mit der Quote 1,85 von Mybet, deutet doch einiges auf torarme 90 Minuten hin. Ungarns größte Stärke ist sicherlich die Kompaktheit, dank der die Defensive gut steht, wie nur fünf Gegentore in sieben Spielen verdeutlichen. Auf der anderen Seite mangelt es den Magyaren offensiv an Durchschlagskraft, während Portugal zuletzt in vier von acht Spielen hinten dicht hielt und bei der EM offensiv doch große Abschlussprobleme offenbarte.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus