Wett-Tipp Ungarn – Schweiz: Überraschen die Ungarn bei der WM-Quali erneut?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » WM 2018Geschrieben am 04.10.2016
WM 2018 | Qualifikation | 2. Spieltag | Gruppe B Freitag, 7. Oktober 2016 - 20:45 Uhr Groupma Aréna in BudapestENDSTAND
Ungarn 2 - 3 Schweiz

Zu den Überraschungsteams der EM 2016 gehörte die ungarische Nationalmannschaft: Jahrzehntelang hatte das Team keine Rolle im internationalen Fußball gespielt, und dennoch erreichten die Ungarn aus dem Stand heraus das Achtelfinale im diesjährigen Wettbewerb. Auch die Nati gelangte bis ins Achtelfinale, in dem man dem Elfmeterschießen gegen Polen ausschied. Nach diesen Erfolgen ist der Hunger nach weiteren internationalen Erfolgen groß.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,23
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,53
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,20
Einsatz:2/10
 
Risiko

In der Gruppe B der WM-Qualifikation in Europa empfängt zum 2. Spieltag das ungarische Nationalteam mit dem deutschen Coach Bernd Storck die Schweizer Nationalmannschaft in der Groupma Aréna in Budapest. Am Freitag, den 7. Oktober 2016 um 20.45 Uhr geht es los – die Schweiz als Gruppenführer muss diesen Tabellenplatz verteidigen, denn nur die erstplatzierte Mannschaft erhält das begehrte Teilnahme-Ticket für die WM 2018 in Russland. Für die acht besten Gruppenzweiten ist die Teilnahme noch durch den Sieg in den Play-Offs möglich.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveZum ersten Spieltag der Qualifikation für die WM 2018 in Russland gelang der Schweizer Elf bereits ein Achtungserfolg: Den amtierenden Europameister Portugal besiegte die Petkovic-Elf mit einem 2:0 durch Tore der Bundesligisten Embolo und Mehmedi.

Ins Achtelfinale der vergangenen Europameisterschaft waren die Schweizer mit einem Sieg gegen Albanien (1:0), sowie zwei Remis eingezogen: Gegen Rumänien endete die Partie mit einem 1:1 und dem Gastgeber und Finalisten Frankreich trotzte man ein 0:0 ab. Im Achtelfinale gegen Polen wurde schließlich nach einem Spielstand von 1:1 – Shaqiri hatte kurz vor Schluss der regulären Spielzeit noch den Ausgleich erreicht – im Elfmeterschießen der Sieger bestimmt. Ein einziger verschossener Elfmeter ließ den EM-Traum der Eidgenossen enden.

Gleichzeitig schieden auch die Ungarn aus dem Wettbewerb aus. Im Achtelfinale unterlagen die Magyaren – in der Gruppenphase als Tabellenführer vor dem späteren Europameister Portugal in das Achtelfinale eingezogen – nach einer Niederlage gegen Belgien aus: Mit einem 0:4 konnte dieses Ergebnis eindeutig bereits in der regulären Spielzeit ermittelt werden.

Das ungarische Nationalteam hatte sich in der Vorrunde gegen den späteren Europameister Portugal mit einem 3:3, gegen Island mit einem 1:1 und gegen Österreich mit einem 2:0-Sieg für das Achtelfinale empfohlen. Zuvor hatte man in der Qualifikationsphase nur den dritten Platz der eigenen Gruppe erreicht, was bedeutete, dass die Storck-Elf sich in den Play-Offs noch gegen Norwegen durchsetzen musste, bevor erstmals seit 1972 die Teilnahme an einer Europameisterschaft möglich war. Zum Auftakt der jetzigen Qualifikationsphase kamen die Ungarn allerdings über ein 0:0 gegen Faröer nicht hinaus.

Während sich auf Seiten der Schweizer Fabian Frei und Johan Djourou – beide waren beim 2:0-Sieg über Portugal in der Startelf vertreten – aufgrund von Verletzungen nicht dem Kader anschließen können, kann Bernd Storck aus dem Vollen schöpfen: Bei der ungarischen Nationalelf ist niemand verletzt.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Von 52 Spielengewann Ungarn 35 gegen die Schweiz
  • 
Seit 1986hat sich Ungarn nicht mehr für eine WM qualifiziert
  • 
In der vergangenen EMgelangten die Magyaren allerdings bis ins Achtelfinale
  • 
Seit 2004haben sich die Schweizer für jede WM und EM qualifiziert
  • Im Elfmeterschießenschied die Schweiz bei der letzten EM im Achtelfinale aus


Ungarn vs. Schweiz: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenUngarn hat in 52 Spielen gegen die Schweiz 35 Mal den Sieg errungen und nur neun Partien verloren; bei den restlichen acht Partien kam es zum Remis. Hierbei stehen den 63 Treffern der Schweizer Nationalmannschaft 147 Tore der Ungarn gegenüber. Zuletzt war in der Qualifikationsphase vor der WM 1998 eine Begegnung zwischen Ungarn und der Schweiz terminiert, wobei sich die Schweizer vor heimischer Kulisse mit einem 1:0 gegen die Ungarn durchsetzen konnten; in der Hinrunde hatte das Ergebnis 1:1 gelautet.

Die ungarische Nationalmannschaft, derzeit vom ehemaligen VfL Bochum-Coach Bernd Storck trainiert, war seit der EM 1972 in Belgien, bei der man immerhin den vierten Platz erreichte, für keine einzige EM mehr qualifiziert gewesen. Erst bei der vergangenen EM in Frankreich gelang wieder eine Qualifikation, wobei die Magyaren im Achtelfinale ausschieden. Nach der WM 1986 in Mexiko war Ungarn nie wieder in einer WM vertreten; auf Seiten der Schweizer ist seit der WM 2006 dreimal das Teilnahme-Ticket gelöst worden, wobei man sogar 2006 sowie 2014 jeweils das Achtelfinale erreichen konnte. Genauso wie Ungarn schied auch die Schweiz bei der vergangenen EM im Achtelfinale aus.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenWährend die Ungarn gegen Faröer nicht über ein 0:0 hinauskamen, hat das Schweizer Nationalteam unter Coach Vladimir Petkovic durch einen 2:0-Sieg gegen den amtierenden Europameister Portugal bereits seine spielerische Klasse in diesem Wettbewerb bewiesen. In der vergangenen EM erreichten jedoch beide Teams das Achtelfinale, und der Heimvorteil spielt den Ungarn nach einer eher durchwachsenen Leistung zu Beginn der Qualifikation ebenfalls in die Karten. Aus diesem Grund wäre eine Wette auf ein Unentschieden eine interessante Option aus dem Hochrisikobereich. Der Buchmacher Betway hat zu diesem Ereignis eine Quote von 3,20 im Angebot.

Die bisherigen Begegnungen zwischen dem Schweizer Nationalteam mit der ungarischen Nationalelf waren eher torarm, genauso wie die Aufritte unter Wettkampfbedingungen der vergangenen EM – das 3:3 der Ungarn gegen Portugal stellt dabei eine Ausnahme an. Eine Wette auf ein Under 3.5, wie es beim Bookie Betadonis mit der Quote von 1,23 im Angebot ist, stellt vor diesem Hintergrund eine geeignete Wette mit geringem Risiko dar. Mit mittlerem Risiko wäre eine Wette auf ein Under 2.5 zu platzieren; beispielsweise beim Buchmacher Betway mit der Quote von 1,53.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus