Wett-Tipp VfB Lübeck – FC St. Pauli: Die Angst vor der totalen Krise!

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » DFB-PokalGeschrieben am 17.08.2016
DFB-Pokal | 1. Runde | Saison 2016/17 Freitag, 19. August 2016 - 20:45 Uhr Stadion an der Lohmühle in LübeckENDSTAND
VfB Lübeck 0 - 3 FC St. Pauli

Schleswig Holstein. Ein Bundesland ohne Bundesligisten. Weder aktuell, noch in der Historie hat oder hatte das nördlichste Bundesland der Bundesrepublik Deutschland – Schleswig Holstein – einen Bundesligisten. Eigentlich kommen auch nur zwei Teams in Frage. Zum einen wäre da Holstein Kiel – immerhin gerade in der 3. Liga unterwegs. Zum anderen ist da der VfB Lübeck, der in grauer Vorzeit einmal in der 2. Bundesliga gespielt hat, aktuell aber in den Niederungen der Regionalliga-Nord seine Spiele absolviert. In der 1. DFB-Pokalrunde geht es nun gegen den FC St. Pauli.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,28
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:2,15
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Lübeck 1
Beste Quote:5,00
Einsatz:1/10
 
Risiko

Solche Spiele sind zum Entspannen da. Normalerweise. Der FC St. Pauli ist jedoch hundsmiserabel in die neue Saison 2016/17 gestartet und erlebt schon nach dem zweiten Spieltag eine Art Krise. Das Spiel gegen den VfB Lübeck kann da nur Abhilfe schaffen – im Idealfal. Der Worst Case könnte jedoch die totale Krise hervorrufen. Aber glaubt wirklich jemand am Millerntor, dass man gegen einen Regionalligisten verliert? Die 1. Runde des DFB-Pokal hat schon ganz andere Blamagen gesehen. Das DFB-Pokalspiel der 1. Runde zwischen dem VfB Lübeck und FC St. Pauli findet am Freitag, 19. August 2016, um 20.45 Uhr im Stadion an der Lohmühle in Lübeck statt.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveWeder die Ab- noch die Neuzugänge sind dem gemeinen Fußballkenner ein Begriff. Lübeck hat „junge Spieler“ eingekauft. Joshua Gebissa (21), Alexander Langer (22), Panajiotis Haritos (20), Kevin Weggen (22) sind Perspektivspieler und können dem Club aus Schleswig Holstein, der aktuell nach vier Spielen auf dem ersten Platz der Regionalliga Nord steht, weiterhelfen. Besonders Panajiotis Haritos scheint mit vier Buden in vier Partien bisher gut eingeschlagen zu sein. Die Form: Nach vier Spielen steht der VfB Lübeck mit drei Siegen und einem Remis auf dem ersten Rang. Sieben Tore geschossen, Null Tore reinbekommen. Ein guter Wert. Die Ausgangslage: Lübeck ist Außenseiter, hat aber nichts zu verlieren. Die Jungs spielen normalerweise gegen die Reserve von St. Pauli und können nun zeigen, dass mehr im VfB steckt.

Ante Budimir und Marc Rzatkowski sind für eine bzw. zwei Millionen Euro nach Crotone (Italien) und RB Salzburg gewechselt. Waldemar Sobota und Marvin Ducksch kamen vom FC Brügge (300.000 Euro) und der Reserve von Borussia Dortmund (250.000 Euro). St. Pauli hat auch einige junge Perspektivspieler hinzubekommen. Schlechter Start in die Saison. Der FC St. Pauli steckt direkt in der Krise. Die Form: Nicht gut. Seit sechs Spielen – zwei in der 2. Bundesliga und vier Vorbereitungsspielen – hat der FC St. Pauli nicht mehr gewonnen. Dabei schossen die Jungs vom Millerntor nur fünf Tore in den letzten sechs Spielen. Die Ausgangslage: Es wäre eine Totalkatastrophe wenn der FC St. Pauli gegen den VfB Lübeck rausfliegt. Deswegen ist ein Weiterkommen mehr als nur eine Pflicht.bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Form Lübeck Sowohl in Landespokal als auch Regionalliga ungeschlagen
  • Tore VfB Sowohl in Landespokal als auch Regionalliga ohne Gegentor
  • Form St. Pauli seit sechs Spielen nicht mehr gewonnen
  • Tore St. Pauli nur fünf Tore in vier Vorbereitungsspielen und zwei Pflichtspielen
  • Over 2.5 (Over 1.5) Lübeck: 1 Over 2.5 (2 Over 1.5) / St. Pauli: 3 Over 2.5 (4 Over 1.5)

VfB Lübeck vs. FC St. Pauli: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDas Spiel gab es in jüngster Zeit seltener. In den 2000er Jahren war es allerdings ein regelmäßiges Vergnügen. In der Regionalliga-Nord trafen St-Pauli und Lübeck zwischen 2004 und 2007 sechsmal aufeinander. Dreimal gewann Lübeck, einmal gewann St. Pauli, zweimal trennten sich die Teams Remis. Im DFB-Pokal 2003 gewann der VfB Lübeck nach Verlängerung mit 2:3. In der 2. Bundesliga 2002/03 gab es zwei Partien. Lübeck gewann mit 6:0 zuhause und unterlag mit 2:0 am Millerntor. Fakt – Bilanz zwischen 2003 – 2007. Neun Spiele – 4 Siege Lübeck, 2 Siege St. Pauli, 3 Remis. Fakt – Lübeck hat eine grandiose Form und ist im Landespokal Schleswig Holstein und in der Regionalliga ungeschlagen. Fakt – bisher blieb das Tor von Keeper Jonas Toboll blitzeblank – noch kein Gegentor in sechs Spielen. Fakt – der FC St. Pauli hat einen klassischen Fehlstart mit zwei Spielen und zwei Niederlagen hingelegt. Hinzu kommt eine Serie von insgesamt sechs Spielen ohne Sieg oder Remis. Fakt – nur fünfmal schoss die Offensive der Hamburger in das Tor der Gegner. Fakt – St. Pauli hatte dennoch ordentliche Auftritte gegen Borussia Dortmund und Sevilla mit jeweils 1:2 Niederlagen. „Over 2.5/B2S“ – nur eines der letzten vier VfB-Spiele endete mit mehr als zwei Toren (Over 2.5), keines der letzten vier VfB-Spiele endete mit Toren auf beiden Seiten (B2S). Lübeck schoss in drei der letzten vier Spiele Tore und blieb stets ohne Gegentor. Drei der letzten vier St.-Pauli-Spiele endete mit mehr als zwei Toren (Over 2.5), ebenfalls drei der letzten vier St. Pauli-Spiele endete mit Toren auf beiden Seiten (B2S). St. Pauli schoss in drei der letzten vier Spiele Tore und blieb nie ohne Gegentor.Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDie Buchmacher haben sich entschieden und der FC St. Pauli ist gegen den VfB Lübeck der Favorit auf den Sieg. Was spricht für Lübeck? Natürlich ist der Regionalligist gegen einen Zweitligisten stets Außenseiter. Aber eigentlich spricht viel für Lübeck. Die Jungs aus Schleswig Holstein sind in einer sehr guten Form, haben noch kein einziges Gegentor bekommen und haben eh nichts zu verlieren. Was spricht für St. Pauli? Eigentlich nur die Tatsache, dass die Jungs vom Millerntor qualitativ besser sein sollten. Eigentlich ist St. Pauli überhaupt nicht in Form. Fallen Tore? Davon ist auszugehen. Die Sportwette mit niedrigem Risiko und hohem Einsatz lautet – Over 1.5, Quote 1,28 bei Interwetten. Die Sportwette mit mittleren Risiko und Einsatz lautet – Doppelte Chance 1X, Quote 2,15 bei Tipico. Die spekulative Hochrisikowette im DFB-Pokalspiel der ersten Runde zwischen dem VfB Lübeck und dem FC St. Pauli lautet – Sieg Lübeck 1, Quote 5,00 bei Tipico. Fakt ist einfach, dass der VfB Lübeck den FC St. Pauli in keiner besseren (aus Lübecker Sicht) Verfassung hätte treffen können. Die Sensation könnte klappen.Big Bet World 100 € Neukundenbonus