Endlich wieder Punkte für den VfL? Auch Heidenheim braucht einen Erfolg

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 01.12.2015
2. Bundesliga | 17. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 6. Dezember 2015 - 13:30 Uhr Rewirpower-Stadion in Bochum

Der VfL Bochum sieht seine Felle davon schwimmen: Mit jedem Spieltag entfernt man sich weiter von den Aufstiegsplätzen. Immerhin konnte der Revierklub seit sechs Spielen in Folge nicht mehr gewinnen, fuhr in diesem Zeitraum sogar vier Niederlagen ein. Doch eignet sich Heidenheim als Aufbaugegner?

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,29
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unter 2.5
Beste Quote:1,87
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg 1. FC Heidenheim 2
Beste Quote:4,06
Einsatz:1/10
 
Risiko

In der Tabelle hat Heidenheim derzeit gerade drei Punkte weniger als der einstige Aufstiegsfavorit Bochum. Doch genauso wie Bochum erlebt man gerade eine traurige Serie: Von den letzten sechs Spielen gingen vier verloren, nur zwei konnte man in ein Remis retten. Wenn also am 17. Spieltag im Rewirpower-Stadion in Bochum der VfL seine Heidenheimer Gäste erwartet, wollen zwei Mannschaften gleichermaßen endlich wieder etwas für ihr Punktekonto tun. Doch nur ein Team kann nach dem Match am Sonntag, den 6. Dezember 2015 (um 13.30 Uhr) den Platz mit einem Erfolg diesbezüglich verlassen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDie erste Halbzeit in der letzten Partie zwischen Bochum und Braunschweig am vergangenen Spielzeit war noch spannend. Dann gelang Braunschweig der Führungstreffer und Bochum biss sich an deren Defensive die Zähne aus – wieder keine drei Punkte für Bochum, und langsam zeigt sich der ständige Punktverlust auch in der Tabelle. Denn nun ist die Verbeek-Elf nur noch auf dem achten Platz zu finden, die sechs Siege – vorwiegend an den ersten Spieltagen erzielt – werden zusehend durch Remis und Niederlagen (jeweils fünf an der Zahl) nivelliert. Auch das Torverhältnis des Revierklubs verliert an Attraktivität, denn zu den 23 Toren gesellen sich inzwischen immerhin 17 Gegentreffer.

Rekapituliert man die letzten Ergebnisse, die Bochum erzählte, so deutet sich zwar keine völlig unfähige Defensive an, aber bei den wenigen Toren, die inzwischen noch gelingen, genügen eben auch wenige Gegentreffer, um der Mannschaft sämtliche Möglichkeiten zum Punktgewinn zu entreißen. Vor dem 0:1 gegen Eintracht Braunschweig gab es ein 1:1-Remis gegen Union Berlin; zuvor hatte man 0:3 gegen Karlsruhe verloren und 1:1 gegen St. Pauli gespielt. Auch gegen Leipzig und den FSV Frankfurt kassierte man zuletzt eine Niederlage; ein 5:0-Sieg gegen Greuther Fürth sowie der für das Weiterkommen im DFB-Pokal erforderliche Sieg gegen den Mitligisten Kaiserslautern waren zuletzt die einzigen Erfolgserlebnisse für die Mannschaft.

Ähnlich sieht es aus beim FC Heidenheim. Aus den letzten fünf Bundesliga-Partien erhielt man lediglich zwei Punkte – gegen Paderborn sowie Sandhausen gab es jeweils einen Punkt. Niederlagen gegen Eintracht Braunschweig (0:1), Union Berlin (0:2), Greuther Fürth (2:1) und Freiburg (2:1) wollen sogar nicht zu dem positiven Bild passen, dass Heidenheim an den ersten Spieltagen der Saison noch hatte wahren können. Mit den Erfolgen zu Beginn erklären sich die 20 Punkte, die Heidenheim auf den 10. Platz der Tabelle beförderten. Doch Woche für Woche rutscht der Verein weiter ab, und der Wunsch wird größer, doch endlich wieder an den guten Saisonstart anknüpfen zu können. So wäre man unter den aktuellen Voraussetzungen wohl mit einem Remis gegen Aufsteiger-Favorit Freiburg zufrieden gewesen. In buchstäblich letzter Minute vergab man dieses Ergebnis jedoch noch, denn in der Nachspielzeit erhöhte der SC zum 2:1. Trotzdem hatte Heidenheim zuvor mit einem strukturierten Chancenaufbau von sich überzeugen können.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Zweimal in Folgeverlor Heidenheim ein Heimspiel in der Nachspielzeit
  • 
Vier von fünf Niederlagenkassierte Bochum seit dem 11. Spieltag
  • 
Nur zwei Toregelangen Bochum in den beiden letzten Partien
  • 
Auswärtskonnte Heidenheim bislang nur einmal gewinnen
  • Beide Mannschaftensind noch im DFB-Pokal


VfL Bochum vs. 1. FC Heidenheim: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDreimal standen sich die beiden Teams in ihrer Geschichte schon gegenüber, das erste Mal in der ersten Runde des DFB-Pokals im August 2012 in Heidenheim. Hier erzielte Bochum einen 0:2-Sieg.

Erneut mussten die beiden Teams sich dann in der Saison 2014/2015 aneinander messen; einen Kantersieg von 5:0 erzielten die Heidenheimer damals in der Hinrunde, als der Revierklub in Schwaben zu Gast war. Fünf Tore fielen auch in der Rückrunde in Bochum, welche im vergangenen März statt fand. Mit einem 4:1 siegte hier jedoch der VfL eindeutig. Schon in der 11. Spielminute gelang Simon Terodde das 1:0, im selben Spiel verschoss er jedoch einen Foulelfmeter. Dem Erfolg seiner Mannschaft tat dies damals keinen Abbruch. Zwar konnte Leipertz in der 41. Minute noch zum 2:1 verkürzen, in der 70. Minute traf Sestak jedoch zum zweiten Mal – und erbrachte mit dem 3:1 bereits die Vorentscheidung.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenGelingt Heidenheim ein Auswärtssieg? Beide Mannschaften starteten überragend in die Saison, mussten aber gravierende Leistungseinbußen hinnehmen und spielen derzeit durchaus auf einem Level. Die Quote für einen Sieg für Heidenheim beträgt bei Pinnacle Sports 4,06 und ist somit mit einem hohem Risiko verknüpft, denn natürlich begreift auch Bochum die Heidenheimer als Aufbaugegner und möchte gerade im Heimstadion unbedingt wieder einen Sieg erzielen.

Dem VfL Bochum traut man aufgrund ihrer längeren Ligaerfahrung jedoch mehr Kaltschnäuzigkeit zu, aus der Begegnung mit Heidenheim endlich wieder einen Dreier zu erzielen. Zudem hat Heidenheim in beiden vergangenen Heimspielen in den letzten paar Minuten noch den Sieg vergeben, was auf mangelnde Konzentration der Mannschaft zum Ende hin verweist. Aus diesem Grund bietet sich eine Doppelte Chance Wette der Form 1X an, die bei Betway mit der Quote von 1,29 beziffert ist.

Mit einem mittlerem Risiko ist ein Unter 2.5 verbunden. Beim Bookie Pinnacle Sport gibt es diese Wette mit der Quote 1,87. Bochum hat in den letzten vier Partien nur zwei Tore erzielt, und Heidenheim hat in den letzten fünf Bundesliga-Begegnungen nur vier Tore gemacht. Bei Auswärtsspielen gelang Heidenheim im Schnitt immer je ein Tor, Bochum hat zuhause in acht Spielen zehn Tore lanciert, wobei der Trend hier auch klar zu weniger Toren pro Spiel geht.

betway 100€ Neukundenbonus