Wett-Tipp VfL Bochum – FSV Frankfurt: VfL gegen auswärtsstarken Abstiegskandidaten

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 05.04.2016
2. Bundesliga | 29. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 9. April 2016 - 13:30 Uhr Rewirpower-Stadion in BochumENDSTAND
VfL Bochum 4 - 1 FSV Frankfurt

Zwei Tore Vorsprung in der ersten Hälfte der Partie erzielte der VfL Bochum in der Hinrundenbegegnung zum FSV Frankfurt. Doch über einen Sieg hatte sich die Verbeek-Elf wohl zu früh gefreut, denn der FSV konnte die Partie damals in der 86. Minute noch mit einem 3:2 für sich entscheiden. Nun ist der auswärtsstarke FSV Frankfurt in Bochum zu Gast – bei einer Mannschaft, die am vergangenen Spieltag zum ersten Mal seit elf Partien ohne Niederlage verloren hat und damit wohl auch die letzte Chance auf den Aufstieg.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,23
Einsatz:8/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Sieg VfL Bochum 1
Beste Quote:1,70
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,80
Einsatz:2/10
 
Risiko

Zum 29. Spieltag empfängt der VfL Bochum, der am vergangenen Spieltag eine 1:3-Niederlage gegen den Tabellenführer Leipzig einstecken musste, im Rewirpower-Stadion in Bochum den FSV Frankfurt. Auch jener Verein hat am letzten Spieltag nicht überzeugen können und verlor im Heimstadion 0:3 gegen den 1. FCN. Allerdings ist Frankfurt in dieser Saison relativ auswärtsstark und trifft nun am Samstag, den 9. April 2016 um 13.00 Uhr mit dem VfL Bochum auf eine Mannschaft, der nach der Niederlage gegen RB Leipzig die letzten Aufstiegshoffnungen genommen wurden. Kann der FSV unter diesen Voraussetzungen in Bochum dringend benötigte Punkte sammeln?

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDa sich Frankfurt immer noch gefährlich nahe an den Abstiegsplätzen befindet, reist man wohl mit der gebotenen Motivation nach Bochum. Nur vier Punkte Abstand trennen den FSV derzeit von einem Relegationsplatz, seit nunmehr sechs Spieltagen blieb ein Sieg aus. Gegen Heidenheim (2:2) und Braunschweig (0:0) sowie den Tabellenletzten Duisburg (3:3) konnte man ein Remis erzielen, Niederlagen gegen Union Berlin (0:4), Freiburg (3:1) und am letzten Spieltag auch Nürnberg (0:3) hatten keinen positiven Effekt auf das Punktekonto, das mit 29 Zählen aus 28 Spieltagen sicherlich noch ausbaufähig ist. Jedoch hat der FSV unter Coach Oral im Laufe der Saison bereits 13 Niederlagen kassiert und 46 Gegentore – bei nur 29 eigenen Treffern.

Elf Siege ohne Niederlage lagen hinter Bochum, doch RB Leipzig ließ diese Serie kompromißlos reisen und brachte dem VfL eine Auswärtsniederlage von 1:3 ein. Auch wenn die Verbeek-Elf in der ersten Hälfte noch gut mithalten konnte, war die Partie seit dem Doppelschlag durch Leipzig in der 51. und 53. Minute so gut wie entschieden. Ein Ehrentreffer gelang Losilla noch kurz vor Schluss. Der Aufstieg ist damit für Bochum so gut wie unerreichbar geworden, denn mit einem Abstand von inzwischen zwölf Punkten auf einen Relegationsplatz hat man sich zu weit distanziert – auch wenn der VfL nur insgesamt sechs Partien verloren hat, mit 44 Punkten kann man in dieser Saison nicht um die Tabellenführung mitspielen.

Zudem hat Bochum von 28 Partien nur elf gewonnen, weitere fünf endeten im Remis. Das Torverhältnis von 45:30 allerdings verweist auf die grundsätzlich gut funktionierende Balance von Offensive und Defensive, die Bochum in letzter Zeit immer wieder demonstriert hatte: So gewann der Verein gegen Freiburg (2:0), Kaiserslautern (2:0) oder Düsseldorf (3:1) relativ souverän. Allerdings war oft auch nur ein Remis möglich, und zwar nicht nur gegen Vereine wie Nürnberg (1:1), sondern auch Mannschaften wie 1860 München (1:1) oder Fürth (2:2).

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Nach elf Partien ohne Niederlageverlor Bochum am letzten Spieltag gegen Leipzig
  • 
Mit 46 Gegentreffernhat der FSV so viele Gegentore wie die direkten Absteiger kassiert
  • Seit sechs Partiengab es keinen Sieg für den FSV
  • 
Im Heimstadionkassierte Bochum nur zwei Niederlagen
  • In Auswärtspartienhat Frankfurt 19 von 29 Punkten geholt


VfL Bochum vs. FSV Frankfurt: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenNach elf Begegnungen von Bochum mit dem FSV Frankfurt seit der Saison 2010/11 zeichnet sich eine ausgewogene Bilanz zwischen den beiden Traditionsvereinen ab: Fünf Siege feierten die beiden Mannschaften jeweils, im Februar 2015 trennte man sich erstmals mit einem Remis (3:3).

Die Hinrundenbegegnung im vergangenen Oktober konnte der FSV mit einem 3:2 gegen die Verbeek-Elf gewinnen; es war der erste Sieg der Frankfurter seit Februar 2014. Die Bochumer waren hier bereits zeitig in Führung gegangen und konnten sich nach Toren von Hoogland und Terodde in der 15. und 23. Spielminute bereits auf eine ruhige zweite Hälfte einstellen. Der FSV startete jedoch mit dem Anschlusstreffer von Dedic in der 68. Minute die Verfolgungsjagd, in der 71. Minute der Ausgleich durch Ballas – und in der 86. Minute fiel dann der Siegtreffer von Kapllani. Torchancen hatte es zwar bis zum Schluss auch auf Seiten der Bochumer gegeben, doch letztendlich mussten die Gäste ohne Punkte nach Hause fahren.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenNach der Auswärtsniederlage von Bochum gegen Leipzig gehören zwar die Aufstiegshoffnungen endgültig der Vergangenheit an. Trotzdem ist im Zuge einer guten Schlussplatzierung in der Tabelle noch die Motivation vorhanden, weiterhin die eigene Klasse gegen den FSV Frankfurt auszuspielen. Zudem stehen die gegen Leipzig gesperrten Stürmer Mlapa und Hoogland wieder zur Verfügung. Eine passende Quote gibt es beim Wettanbieter Interwetten: Mit der Quote von 1,70 (Value!) lässt sich dort auf einen Heimsieg Bochums wetten.

Ebenfalls bei Interwetten wäre eine passende Wette aus dem Hochrisiko-Bereich in Angebot: Mit der Quote von 2,80 lässt sich dort eine Handicap-Wette der Form 0:1 auf den Sieg vom VfL Bochum platzieren. Bochum konnte in der Hinrunde gegen Frankfurt einen zwischenzeitlichen Vorsprung von zwei Toren erzielen, diesen jedoch nicht bis zum Ende halten.

Mit einem deutlich geringerem Risiko verbunden wäre eine Wette auf ein Over 1.5, da Bochum in den vergangenen Partien vor der Niederlage gegen Leipzig meist mehr als ein Tor gelang und Frankfurt gleichfalls viele Gegentreffer kassierte. Eine Quote von 1,23 bei hält der Bookie Unibet für dieses Ereignis parat.

betway 100€ Neukundenbonus