Wett-Tipp VfL Bochum – Hannover 96: Spitzenreiter weiter makellos?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 23.08.2016
2. Bundesliga | 3. Spieltag | Saison 2016/17 Freitag, 26. August 2016 - 18:30 Uhr Vonovia Ruhrstadion in BochumENDSTAND
VfL Bochum 1 - 1 Hannover 96

Mit dem VfL Bochum und Hannover 96 treffen am dritten Spieltag der 2. Bundesliga zwei Vereine aufeinander, deren Ziel der Aufstieg ist. In Bochum äußert man sich dahingehend zwar eher zurückhaltend, doch nach sechs Jahren in Liga zwei ist klar, dass die Blau-Weißen lieber heute als morgen wieder zurück ins Oberhaus möchten und auch ihre Personalpolitik darauf ausgerichtet haben. Letzteres gilt noch mehr für Hannover, das nach dem Abstieg nicht nur sofort zurück in die Bundesliga will, sondern mit Blick auf die Finanzen sogar aufsteigen muss, um im kommenden Sommer keine gravierenden Einschnitte vollziehen zu müssen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Unsere Wetttips haben drei lohnenswerte Wetten mit geringem, mittlerem und höherem Risiko ergeben. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1,5
Beste Quote:1,25
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 2,5
Beste Quote:1,80
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 3,5
Beste Quote:3,10
Einsatz:2/10
 
Risiko

Hannover hat seine Aufstiegsambitionen mit sechs Punkten und 7:1-Toren aus den ersten beiden Spielen eindrucksvoll untermauert und tritt am Freitag, den 26. August 2016, um 18.30 Uhr als Tabellenführer im Ruhrstadion an. Aber auch Bochum ist, den DFB-Pokal einmal ausgeklammert, mit vier Zählern gut gestartet und könnte nun mit einem Sieg im direkten Duell an den 96ern vorbeiziehen.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer VfL Bochum hat im Sommer mit Simon Terodde, Onur Bulut, Janik Haberer und Marco Terrazzino seine komplette Offensivabteilung verloren, dafür aber in der Liga einen sehr guten Start hingelegt. Zu Hause gegen den 1. FC Union Berlin entschieden die Blau-Weißen ein enges Spiel mit 2:1 für sich und entführten dann beim Karlsruher SC mit einem unter dem Strich verdienten 1:1 einen Punkt. Am vergangenen Wochenende allerdings erlaubte sich die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek im DFB-Pokal einen Patzer und schied nach einer 3:4-Niederlage nach Verlängerung bei Regionalligist Astoria Walldorf schon in Runde eins aus. Damit hat der VfL die Chance verpasst, zusätzliche Einnahmen für einen noch gesuchten Offensivspieler zu generieren. Mit Pawel Dawidowicz und Alexander Merkel hat der VfL indes ohnehin noch zwei Neue geholt, die in Walldorf zwar noch nicht zum Kader zählten, aber das Zeug dazu haben, zu einer Bereicherung zu werden. Möglich, dass beide oder einer der beiden als Reaktion auf die enttäuschende Pokal-Leistung eine Chance erhalten. Generell gilt es für den VfL, die richtige Balance zwischen Defensive und Offensive zu finden. Dass in allen drei Pflichtspielen sowohl die Verbeek-Elf als auch der Gegner getroffen haben, macht deutlich, dass es im Defensivbereich noch nicht rund läuft.

Hannover 96 hat sich den Saisonstart wohl nicht viel anders erhofft als mit zwei Siegen in der Liga und dem Weiterkommen im Pokal, wobei trotz der unter dem Strich makellosen Bilanz noch längst nicht alles Gold war, was glänzte. So hätten sich die 96 zum Auftakt beim 1. FC Kaiserslautern, wo letztlich deutlich mit 4:0 gewonnen wurde, nicht über einen frühen Rückstand beschweren dürfen und bevor Hannover gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:1) auf 2:0 und 3:0 erhöhte, hatten die Franken reihenweise Top-Gelegenheiten zum Ausgleich. Und auch der sehr mühevolle und am Ende auch glückliche 3:2-Sieg nach Verlängerung im Pokal bei Regionalligist Kickers Offenbach dürfte Spielern und Verantwortlichen in Hannover verdeutlicht haben, dass der Aufstieg kein Selbstläufer wird. Vor allem muss Trainer Daniel Stendel die Defensive stabilisieren, die bei mehr Effizienz der Gegner schon weitaus mehr als drei Treffer in drei Pflichtspielen hätte kassieren können. In den Testspielen deutete sich die Problematik schon mehr als an, wie die Resultate gegen Norwich City (3:2), den VfL Osnabrück (0:1), den Halleschen FC (3:3), Erzgebirge Aue (3:3) und NEC Nijmegen (5:2) unschwer erkennen lassen. Dafür ist aber stets Verlass auf die individuell exzellent besetzte Offensive, die in allen drei Pflichtspielen mindestens drei Mal getroffen hat.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • HeimstarkBochum verlor 2015/16 nur drei Heimspiele (sieben Siege, sieben Remis) und begann 2016/17 mit einem Heimsieg
  • Tore auf beiden SeitenIn allen drei Bochumer Pflichtspielen in dieser Saison trafen beide Teams
  • MakellosHannover gewann alle drei Pflichtspiele in dieser Saison
  • GefährlichHannover erzielte in den drei Pflichtspielen zehn Tore
  • Schlechte ErinnerungenHannover schoss Bochum am letzten Spieltag 2009/10 in die 2. Bundesliga

VfL Bochum vs. Hannover 96: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenNach den bisherigen 40 Begegnungen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen ausgeglichen. Bei zehn Unentschieden konnten beide jeweils 15 Siege einfahren, wobei der Großteil davon beiden zu Hause gelang. So gewann Bochum elf Heimspiele gegen Hannover, das bei drei Unentschieden lediglich sieben Partien an der Castroper Straße für sich entscheiden konnte. Das bislang letzte Duell ist beiden noch in völlig unterschiedlicher Erinnerung. Mit einem 3:0-Auswärtssieg in Bochum schaffte Hannover am letzten Spieltag der Saison 2009/10 den zwischenzeitlich schon nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt, während der VfL durch diese Niederlage abstieg.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenEine Prognose bezüglich des Siegers dieser Partie fällt schwer. Hannover 96 hat seine offensiven Qualitäten zwar schon eindrucksvoll demonstriert, wurde aber für defensive Nachlässigkeiten nicht bestraft. Bochum hat nun aber sicherlich das Potential, aus der mangelnden Stabilität der 96er Kapital zu schlagen, gleichzeitig aber mit den Nachwehen der Pokal-Blamage zu kämpfen.

Wir wagen daher in dieser Hinsicht keinen Tipp, gehen aber stark davon aus, dass es eine zumindest für den neutralen Zuschauer unterhaltsame Partie wird, da beide Mannschaften nach vorne spielen wollen und in der Offensive auch ihre Stärken haben, wie die bisherigen Ergebnisse deutlich machen. In einer Wette auf Over 1,5 mit der Top-Quote 1,25 von Tipico, Mybet oder Ladbrokes sehen wir daher kein allzu großes Risiko und auch ein Tipp auf Over 2,5 mit der Quote 1,80 bei den drei gleichen Buchmachern oder wahlweise bei bet365 hat in unseren Augen gute Erfolgsaussichten.

Schon gewagter ist eine Wette auf Over 3,5, wobei dafür aber aber auch die Quote 3,10 von Betvictor noch um einiges lukrativer ist. Nachdem Hannover in allen Pflichtspielen mindestens drei Tore erzielt hat und mit Blick auf das Bochumer 3:4 im DFB-Pokal kann man einen kleinen Einsatz in jedem Fall wagen.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus