Es wird eng für Dieter Hecking – Wolfsburg empfängt nun den 1. FC Köln

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 27.01.2016
1. Bundesliga | 19. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 31. Januar 2016 - 15:30 Uhr Volkswagen-Arena in Köln

Der Auftritt von Wolfsburg in der vergangenen Woche war enttäuschend: Die in der ersten Hälfte konfus auftretende Veh-Elf bedachte man nur mit eine 0:1-Führung – und in der zweiten Hälfte konnte Eintracht Frankfurt sich dann noch einen 3:2-Sieg gegen die Wölfe erkämpfen. Für Dieter Hecking wird es auf dem Chefposten eng, er muss nun gegen Köln einen Sieg erzielen, um die Fans zu besänftigen und den Punktverlust ein wenig auszugleichen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 4.5
Beste Quote:1,17
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg VfL Wolfsburg 1
Beste Quote:1,67
Einsatz:5/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Under 1.5
Beste Quote:4,50
Einsatz:2/10
 
Risiko

Doch der 1. FC Köln unter Coach Peter Stöger ist nicht unbedingt ein Gegner, den man im Vorbeigehen besiegen kann. Am 19. Spieltag gastiert seine Mannschaft in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg, wo man am am Sonntag, den 31. Januar 2016 um 15.30 Uhr die Partie gegen Hecking-Elf absolvieren wird. Immerhin ist der VfL im Heimstadion deutlich stärker als bei Auswärtsduellen: Zuhause hat Wolfsburg bislang nur eine Begegnung verloren – auswärts dagegen konnte Wolfsburg nur ein einziges Spiel für sich entscheiden.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDas führte zu einem auswärtigen Torverhältnis von 6:16 und nur sechs Punkten, die auswärts aus bislang neun Spielen für den VfL.

Bei diesen Ergebnissen kompensiert Wolfsburg im Heimstadion einiges, denn in der Volkswagen-Arena sammelte man den Großteil seiner 26 Punkte, mit denen man sich momentan auf dem siebten Platz der Tabelle befindet. Diese Platzierung ist für den ambitionierten Verein sicher nicht ausreichend, und so muss Dieter Hecking mit seiner Amtsenthebung rechnen, wenn er nach der Vorstellung gegen Eintracht Frankfurt die Mannschaft nicht zum Sieg gegen Köln führen kann.

Denn auch gegen Stuttgart hagelte es drei Gegentore, gegen den HSV erreichte man ein 1:1, eine Niederlage gegen Borussia Dortmund (1:2) sowie ein torloses Remis gegen Augsburg führten zu gerade mal zwei Punkten aus den letzten fünf Spieltagen. Dass sich der Stürmer Bas Dost nach einem Foul von Teamkollegen Dante im Trainingslager einen Mittelfußbruch zuzog, kommt mehr als ungelegen, immerhin hat er in dieser Spielzeit bereits sieben Tore gemacht und hält damit in seiner Mannschaft den Rekord.

Auch Köln konnte den Hinrunden-Auftakt in der vergangenen Woche nicht mit einem Sieg krönen; gegen den VfB Stuttgart verlor man 3:1. Nachdem Modeste bereits in der 19. Minute nach einem Elfmeter die Führung für den FC erzielte, drehten die mutigen Stuttgarter diesen Rückstand schnell.

24 Punkte aus 18 Spieltagen brachten Köln noch unter die Top Ten der Tabelle, derzeit auf den neunten Platz. Sechs Niederlagen, sechs Remis und sechs Siege hat man in dieser Saison erreicht. Sowohl gegen Dortmund als auch gegen Leverkusen konnte man sich in der Hinrunde mit einem Sieg behaupten, torarm und letztlich unentschieden zeigten sich die Geißböcke allerdings gegen Werder Bremen (1:1), Darmstadt (0:0), Main (0:0) und Hoffenheim (0:0).

Wenig Torgefahr, aber eine gute Defensive – mit diesen Eigenschaften müssen Wolfsburgs verbliebene Stürmer nun zurechtkommen. Mit z.B. Max Kruse oder Daniel Caligiuri stehen Hecking durchaus potentielle Torjäger zur Verfügung; in letzter Zeit konnten jedoch beide nicht so recht überzeugen. Es liegt sicher auch an der Führung durch den Trainer, dass ihre Weiterentwicklung stagniert. Das 6:0 gegen Bremen, das Wolfsburg am sechsten Spieltag gelang, war vorerst die letzte Demonstration von Wolfsburg Stärke und von Hecking wird erwartet, dass sie nicht die letzte blieb. Nach der traumatischen Niederlage gegen Eintracht Frankfurt ist die Begegnung mit dem 1. FC Köln im Heimstadion nun die Bewährungsprobe für ihn.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Der letzte Sieggegen Wolfsburg gelang Köln vor 5 Jahren
  • In der Volkswagen-Arenabeträgt Wolfsburgs Torverhältnis 22:8
  • 
Aus 18 Torschüssen gegen Frankfurtgelangen Wolfsburg nur 2 Tore
  • 
8 Toreverwandelte Anthony Modeste diese Saison für Köln
  • Dreimal kam es in dieser Saisonzum torlosen Remis für den 1. FC Köln


VfL Wolfsburg vs. 1. FC Köln: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenUnentschieden endeten die letzten beiden Begegnungen von Wolfsburg mit der Kölner Konkurrenz. Nachdem man die vergangene Saison mit einem 2:2-Remis abschließen konnte, war das Ergebnis zu Beginn der aktuellen Spielzeit mit einem 1:1 erneut ausgeglichen. In der 30. Spielminute konnte Zoller damals die Kölner mit dem 1:0 belohnen, erst kurz vor Schluß erzielte Bendtner nach einer Vorlage von Caligiuri den Ausgleich. Obgleich Wolfsburg phasenweise 75 Prozent Ballbesitz erreichen konnte, tat man sich lange mit einer Antwort auf die Kölner Führung schwer.

Nun steht für Köln freilich ein Auswärtsspiel an, und in der Wolfsburger Volkswagen-Arena hat der FC bislang in insgesamt 13 Partien nur zweimal gewonnen; weitere zweimal kam es zum Remis. Betrachtet man die Gesamtzahl der zwischen den beiden Mannschaften ausgetragenen Spiele, so konnte Wolfsburg mit 12 Siegen die Hälfte der Duelle für sich entscheiden, während es sieben Mal – vorwiegend im Kölner Stadion – zu einem Remis kam. Fünfmal konnte Köln gegen Wolfsburg gewinnen, dies war zuletzt 2010 der Fall.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenNach der enttäuschenden Vorstellung gegen Eintracht Frankfurt in der vergangenen Woche erwarten die Fans einen Sieg von Wolfsburg, und da die Mannschaft in dieser Saison zu jenen Teams gehört, deren Auswärts- und Heimleistung extrem voneinander abweichen, können die Wölfe in der Volkswagen-Arena durchaus einen Erfolg erwarten. Bei Pinnacle Sports gibt es den Heimsieg für Wolfsburg mit der Quote von 1,67.

Dass an der Kölner Defensive viele Tore vorbeigehen, ist eher die Ausnahme. Gegen Stuttgart erhielten die Geißböcke drei Gegentore, zuvor hatte man an sieben Spieltagen nur vier Gegentreffer zu beklagen. Ein Under 4.5 ist dementsprechend mit einer Quote von 1,17 bei Ladbrokes eine passende und ziemlich sichere Wette. Ein Under 1.5 gibt es als Value Bet mit der Quote von 4,50 bei Interwetten. Die Wolfsburger Stürmer ohne Bas Dost zeigten sich zuletzt wenig torgefährlich, schossen 18 Mal auf das Tor, um zwei Tore zu erzielen. Gegen den 1. FC Köln werden aufgrund der stabilen Defensive dieses Vereins kaum mehr Torchancen möglich sein.

betway 100€ Neukundenbonus