VfL Wolfsburg gegen die PSV Eindhoven – Heimdreier wäre enorm wichtig

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 19.10.2015
Champions League Gruppe B | 3. Spieltag | Saison 2015/16 Mittwoch, 21. Oktober 2015 - 20:45 Uhr Volkswagen-Arena in WolfsburgENDSTAND
VfL Wolfsburg 2 - 0 PSV Eindhoven

Ausgeglichener kann eine Vorrundengruppe der Champions League nach zwei Spieltagen nicht sein. Alle vier Mannschaften haben drei Punkte auf dem Konto und es gab bisher ausschließlich Heimsiege. Drei Zähler im eigenen Stadion sind nun auch das Ziel des VfL Wolfsburg in der Partie gegen die PSV Eindhoven, nachdem schon das Auftaktspiel gegen ZSKA Moskau (1:0) zu Hause gewonnen und anschließend bei Manchester United (1:2) verloren wurde. Eindhoven ist trotz des Erfolges am ersten Spieltag gegen Man United (2:1) weiter Außenseiter und hat in Moskau (2:3) gezeigt, welcher Wind in der Königsklasse wirklich weht.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg VfL Wolfsburg DNB
Beste Quote:1,29
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg VfL Wolfsburg 1
Beste Quote:1,67
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 3.5
Beste Quote:2,75
Einsatz:2/10
 
Risiko

Am Mittwochabend, den 21. Oktober 2015, hofft Wolfsburg an Heimsieg vom Wochenende gegen die TSG 1899 Hoffenheim anknüpfen zu können, nachdem es in den Wochen zuvor bei der Elf von Trainer Dieter Hecking nicht richtig rund gelaufen war. Eindhoven reist nur als Tabellendritter der niederländischen Ehrendivision an und musste am Wochenende mit dem 1:1 gegen Excelsior Rotterdam wieder einen Rückschlag verkraften. Vor der Länderspielpause hatte die PSV noch das stets brisante Duell bei Ajax Amsterdam mit 2:1 gewonnen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveMit elf Punkten aus den ersten fünf Spielen hat der VfL Wolfsburg einen gelungenen Start in die neue Saison hingelegt. Zu Hause hielten sich die Wölfe mit Siegen gegen Eintracht Frankfurt (2:1), den FC Schalke 04 (3:0) und gegen Hertha BSC  in der Bundesliga (2:0) sowie gegen ZSKA Moskau (1:0) in der Champions League schadlos, während es beim 1. FC Köln (1:1) und beim FC Ingolstadt (0:0) zumindest noch zu Unentschieden reichte. Zunächst konnte auch der kurzfristige Abgang von Kevin de Bruyne und Ivan Perisic gut kompensiert werden, doch das Spitzenspiel beim FC Bayern München, das nach einer 1:0-Pausenführung mit 1:5 verloren wurde, hat anschließend Spuren hinterlassen. Im Derby gegen Hannover 96 kamen die Wölfe dann nicht über ein enttäuschendes 1:1 hinaus und es wurde genau wie bei den Bayern und danach am zweiten Spieltag der Königsklasse bei Manchester United (1:2) jeweils eine Führung verspielt. Vor der Länderspielpause setzte es schließlich noch eine 0:2-Pleite bei Borussia Mönchengladbach, mit der Wolfsburg den Anschluss an die Spitze erst einmal verloren hat. Immerhin meldete sich die Hecking-Elf gut aus der Pause zurück und besiegte am Samstag die TSG 1899 Hoffenheim mit 4:2. Dabei ließ sich der VfL auch nicht davon aus der Bahn werden, dass Hoffenheim die schnelle 2:0-Führung zwischenzeitlich ausgleichen konnte.

Die PSV Eindhoven hat im Sommer mit Memphis Depay (Manchester United) und Georginio Wijnaldum (Newcastle United) zwei absolute Leistungsträger der letztjährigen Meistermannschaft an die englische Premier League verloren. Der Start in die neue Saison der Ehrendivision verlief mit drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage durchwachsen, doch mit dem Erfolg über Man United (2:1) am ersten Spieltag der Königsklasse setzte Eindhoven ein Ausrufezeichen. Bei ZSKA Moskau verschließ Eindhoven allerdings dann die ersten Halbzeit und konnte aus dem 0:3-Rückstand am Ende nur noch ein 2:3 machen. Während im Pokal gegen Cambuur Leeuwarten mit 3:2 gewonnen wurde, gelangen in der Liga gegen NEC Nijmegen und bei Ajax Amsterdam wichtige 2:1-Siege, ehe mit dem 1:1 gegen Excelsior Rotterdam am Samstag zwei Punkte verloren wurden, sodass das Team von Trainer Phillip Cocu aktuell nur Tabellendritter ist mit vier Punkten Rückstand auf Ajax und Feyenoord Rotterdam.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • AusbaufähigNur in drei der letzten zehn Pflichtspiele erzielte Wolfsburg mehr als ein Tor
  • ErgebniskriseWolfsburg gewann nur eines der letzten fünf Pflichtspiele
  • Gute BilanzEindhoven gewann sechs der letzten neun Pflichtspiele (zwei Remis, eine Niederlage)
  • Verlässliche OffensiveEindhoven blieb in keinem der zwölf Pflichtspiele dieser Saison ohne Tor
  • Gute BilanzWolfsburg hat noch nie gegen eine niederländische Mannschaft verloren (zwei Siege, ein Remis)

VfL Wolfsburg vs. PSV Eindhoven: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenWolfsburg und Eindhoven stehen sich erstmals überhaupt gegenüber, aber beide Vereine haben schon Erfahrungen mit Gegnern aus dem jeweils anderen Land. Wolfsburg hat sich im UEFA-Cup 1999/2000 gegen Roda Kerkrade (1:0 und 0:0) durchgesetzt sowie im gleichen Wettbewerb 2008/09 mit 5:1 gegen den SC Heerenveen gewonnen. Für Eindhoven sind bereits 33 Begegnungen mit deutschen Mannschaften notiert, von denen die PSV neun gewinnen konnte. Bei sieben Unentschieden und 17 Niederlagen ist die Bilanz des amtierenden niederländischen Meisters gegen Teams aus Deutschland (und der DDR) aber klar negativ.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenMit dem Sieg gegen Hoffenheim scheint der VfL Wolfsburg wieder in die Spur gefunden zu haben. Letztlich ist die Qualität im Team der Wölfe aber auch viel zu groß, um dauerhaft so schwache Ergebnisse wie zuvor abzuliefern. Das dürfte im Normalfall auch die PSV Eindhoven zu spüren bekommen, die den Verlust an individueller Qualität in der letzten Transferperiode bislang nicht wirklich kompensieren konnte. Wolfsburg ist unter dem Strich auch wegen des Heimvorteils der klare Favorit. Eine Wette auf den VfL mit der Quote 1,67 von Betway ist daher als nicht übermäßig riskant einzustufen. Wer diesen Tipp aber dennoch lieber noch absichern möchte, kann dies bei William Hill, wo es für eine Wette auf Heimsieg unter Einbezug der Option Draw No Bet immerhin noch die Quote 1,29 gibt.

Weil beide Mannschaften offensiv über Qualität verfügen und auch in dieser Saison schon wieder einige torreiche Partien abgeliefert haben, dürfen sich die Fans in der Volkswagen-Arena auf unterhaltsame 90 Minuten freuen. Begleitend dazu könnte bei risikofreudigeren Tippen eine Wette auf Over 3,5 mit der Quote 2,75 von Betvictor die Wettkasse richtig aufpolieren.

betway 100€ Neukundenbonus