Wett-Tipp Wolfsburg – Darmstadt: Champions League trifft auf Abstiegskandidaten

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 17.03.2016
1. Bundesliga | 27. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 19. März 2016 - 15:30 Uhr Volkswagen-Arena in WolfsburgENDSTAND
VfL Wolfsburg 1 - 1 SV Darmstadt 98

Wolfsburg droht ins Mittelfeld abzurutschen, der Verein hat mit 37 Punkten schon einen erheblichen Abstand zu den Champions-League-Plätzen. Als eine der auswärtsschwächsten Mannschaften unterlag man in der vergangene Woche dem Abstiegskandidaten Hoffenheim mit einem 0:1; nun empfangen die Wölfe zuhause Darmstadt 98.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg VfL Wolfsburg 1
Beste Quote:1,47
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,25
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:2,90
Einsatz:2/10
 
Risiko

Zum 27. Spieltag müssen die Lilien in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg die für den Klassenerhalt dringend notwendigen Punkte sammeln, denn inzwischen ist man nur noch drei Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Am Samstag, den 19. März 2016, ab 15.30 Uhr, treffen dann eine recht heimstarke und eine der auswärtsstärksten Mannschaften der Liga aufeinander. Kann Darmstadt den schwächelnden Champions-League-Teilnehner ärgern?

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer VfL Wolfsburg droht seine Ziele zu verfehlen: Die Teilnahme an der nächsten Champions League wird durch zahlreiche Niederlagen, insbesondere bei Auswärtspartien, gefährdet. Auf dem achten Platz wäre bei derzeit 37 Punkten bis zur direkten Qualifikation immerhin ein Abstand von acht Punkten aufzuholen. Zehn Partien gewann Wolfsburg bislang, acht davon in der Volkswagen-Arena; erst zweimal unterlag man dort. Das Torverhältnis im Heimstadion beträgt bei den Wolfsburgern 27:12 in 13 Partien. Auswärts ist es mit 11:21 nahezu umgekehrt.

Gegen Gent setzt sich Wolfsburg in der Champions League durch und steht nun im Viertelfinale; das man im kommenden Jahr erneut einen solchen Erfolg feiern kann, wird immer unwahrscheinlicher, zudem wirken sich interne Querelen um Spieler wie Kruse und Bendtner auf die Formkurve des Teams aus. Am vergangenen Spieltag unterlag man gegen Hoffenheim (0:1). Der TSG war bereits in der 3. Minute in Führung gegangen, Wolfsburg spielte sich aber im weiteren Verlauf keine zwingenden Torchancen mehr heraus. Ähnlich war es auch gegen Gladbach gewesen, als man mit Glück einen knappen 2:1-Sieg erzielte. Gegen Schlusslicht Hannover konnte Wolfsburg zwar einen 4:0-Sieg feiern, zuvor hatte man gegen Bayern 0:2 verloren und sich mit einem 1:1 gegen Hertha behauptet.

Weiterhin sind zahlreiche Spieler verletzt, z.B. Bas Dost oder Innenverteidiger Naldo. Zusätzlich geht die Doppelbelastung durch die Champions League nicht spurlos an der Mannschaft vorbei, die gegen Hoffenheim am letzten Spieltag einen müden Eindruck machte. Die auswärtsstarken Darmstädter haben diesbezüglich andere Vorraussetzungen, denn ihr Abstieg ist nur noch wenige Niederlagen entfernt, weswegen man sich auch gegen den Champions-League-Teilnehmer kämpferisch präsentieren möchte. Mit der Rückkehr von Garics und Rosenthal ins Mannschaftstraining ist personell zudem wieder Ruhe eingekehrt und Coach Schuster kann seinen Kader flexibel aufstellen.

Mit 27 Punkten befinden sich die Lilien in der Reihe der abstiegsbedrohten Mannschaften. Aus den letzten sechs Partien konnte man nur drei Punkte erzielen, und zwar in Remis gegen Werder Bremen (2:2), Mainz (0:0) und Augsburg (2:2). Zwischendurch standen allerdings in letzter Zeit auch die Spitzenmannschaften der Liga als Gegner bereit, und man verlor innerhalb von vier Wochen dreimal, gegen Darmstadt 0:2, gegen Bayern 1:3 und gegen Leverkusen 1:2.

Während Wolfsburg zu den heimstarken Bundesligisten gehört, sind die Darmstädter auswärts weitaus stärker als zuhause. In der Auswärtstabelle besetzen die Lilien zur Zeit den dritten Platz nach Bayern und Darmstadt. Während auswärts 17 Tore gelangen (und man ebenso viele Gegentreffer kassierte) waren es im Heimstadion lediglich zehn Tore und 23 Gegentreffer.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
In der vergangenen Saison hatteWolfsburg zum 26. Spieltag 54 Punkte
  • 
In der Auswärtstabellebefindet Darmstadt sich auf dem 3. Platz
  • 
Fünf Punkte Abstand zur CL-Qualifikation hat Wolfsburg
  • 
Das Torverhältnisim Wolfsburger Heimstadion beträgt 27:12
  • Seit sechs Spieltagenblieb Darmstadt sieglos

VfL Wolfsburg vs. SV Darmstadt 98: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenIn der Bundesliga war die Begegnung der beiden Teams in der Hinrunde der diesjährigen Bundesliga-Saison ein Debüt; zuvor waren die Mannschaften nur im Zuge der 2. Liga oder des DFB-Pokals gegeneinander angetreten.

Die Gesamtbilanz: Zwei Siege für Wolfsburg und ein Remis, und im Jahr 1992 hatte Darmstadt in der 2. Liga bei der ersten Begegnung mit Wolfsburg auch einmal einen 4:0-Sieg erzielt. In der Hinrunde der laufenden Spielzeit gewann der VfL Wolfsburg mit einem Tor durch Caliguri in der 79. Spielminute gegen den Aufsteiger, der damals in der ersten Hälfte besonders kompakt stand.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDarmstadt ist inzwischen seit sechs Spieltagen ohne einen Sieg geblieben. Es ist unwahrscheinlich, dass ausgerechnet gegen Wolfsburg nun die Trendwende erfolgt. Eine Wette auf den Sieg Wolfsburg gibt es beim Buchmacher Pinnacle Sports mit einer Quote von 1,47.

Eine Handicap-Wette der Form 0:1 auf den Sieg Wolfsburg, beim Wettanbieter Betsafe mit einer Quote von 2,25 beziffert, ist als Wette mit mittlerem Risiko zu bewerten, da man sich zuletzt auch gegen Hoffenheim schwer tat und seit dem Kantersieg gegen Hannover insgesamt nur wenige Tore gelangen.

Da Darmstadt nach dem Aufstieg in die 1. Liga als sehr auswärtsstarke Mannschaft brilliert, die insbesondere nach Standards für viel Torgefahr sorgen kann, und Wolfsburg in letzter Zeit nicht so überlegen ist, wie die laufende Teilnahme an der Champions League vermuten lässt, ist eine Doppelte Chance-Wette der Form X2 im Bereich der Hochrisiko-Wette eine gute Wahl. Beim Buchmacher Tipico gibt es eine solche mit einer Quote von 2,90.

betway 100€ Neukundenbonus