Werder im Höhenflug: Schlägt Bremen auch den FC Augsburg?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 12.02.2015
1. Bundesliga | 21. Spieltag | Saison 2014/15 Samstag, 14. Februar 2015 - 15:30 Uhr Weserstadion in Bremen

Auf dem Papier gibt es sicherlich Paarungen, die sich wesentlich spannender lesen. Aber Werder Bremen gegen den FC Augsburg – dieser Vergleich taugt ebenfalls als Spitzenspiel, zumindest wenn man dabei einen Blick auf die Tabelle der Bundesliga-Rückrunde wirft. Denn dann trifft der Spitzenreiter auf den Dritten. Wenn das also mal kein Top-Match ist.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,40
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:2,00
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Heimsieg 1
Beste Quote:2,65
Einsatz:3/10
 
Risiko

Die Lage an der Weser hat sich entspannt – vorläufig, sollte noch schnell angemerkt werden. Werder Bremen hat sich zunächst aus eigenen Kräften aus dem schlimmsten Schlamassel befreit und steht mittlerweile sogar mit 26 Punkten auf dem achten Platz in der Bundesliga. Beim Gegner FC Augsburgs scheint sich der Positivtrend auch im neuen Jahr fortzusetzen. Die Schwaben sind mit 34 Punkten Vierter. Angepfiffen wird die Begegnung des 21. Spieltags am Samstag (14. Februar 2015) im Bremer Weserstadion um 15.30 Uhr. Für uns ist die Ausgangslage Grund genug, beide Mannschaften noch detaillierter unter die Lupe zu nehmen. In unserem Top-Tipp am Donnerstag.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveWerder Bremen gewann alle drei Spiele in der Rückrunde der Saison 2014/15. Das schaffte kein anderes Team in der Bundesliga. Insgesamt kommen die Hanseaten somit jetzt auf vier Siege in Serie und schossen dabei immer zwei eigene Tore. Besser hätte es nach der Winterpause also gar nicht laufen können. Noch mauern sie an der Weser, sehen sich weiter im Abstiegskampf. Richtig ist aber auch: Bis zu den internationalen Plätzen sind es nun lediglich noch sechs Punkte. Sechs der letzten zehn Pflichtpartien hat Werder gewonnen, nur deren drei verloren. In allen zehn Begegnungen fielen dabei mindestens zwei Tore. Sieben Mal waren es sogar mindestens drei Treffer.

Von einem ersten Nackenschlag zu sprechen, wäre ganz sicher übertrieben. Aber im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt kam der FC Augsburg nicht über ein 2:2 hinaus. Dieser Endstand hatte Seltenheitswert: Es war das erste Unentschieden überhaupt in 20 Ligaspielen für den FCA. Der hatte die ersten beiden Partien der Rückrunde noch jeweils für sich entschieden. Das Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim wurde 3:1 gewonnen. Anschließend setzten sich die Schwaben bei Borussia Dortmund durch und schockten den BVB mit ihrem 1:0-Erfolg. In der Auswärtstabelle findet man Augsburg zudem auch weit vorne, denn vier der zehn Partien in der Fremde wurden immerhin gewonnen, sechs weitere verloren. Unentschieden kickte der FCA in seinen Gastspielen bisher noch nie.

bet365 100€ Neukundenbonus

Personal & Umfeld

12_personal_umfeldDie Erfolgself der vergangenen Wochen wurde gesprengt. Denn mit Alejandro Galvez fällt einer der Innenverteidiger mit einem Anriss des Syndesmosebandes vorerst aus. Da auch Sebastian Prödl frühstens für das Spiel gegen Schalke zur Verfügung steht, wird wohl Assani Lukimya an der Seite von Jannick Vestergaard verteidigen. Fin Bartels wurde unter der Woche etwas geschont, Stürmer Franco di Santo stieg ins Lauftraining ein. Mit ihm in der Startelf ist Werder natürlich noch deutlich stärker, zumal der Angriff nicht gerade üppig besetzt ist. Youngster Melvyn Lorenzen bleibt weiterhin verletzt.

„Wir haben die Zuschauer drei Jahre lang mit unserem Fußball gequält. Da ist es an der Zeit, dass wir ihnen jetzt wieder etwas zurückgeben.“ – Clemens Fritz, Werder Bremen

Stichwort Sturm: Nikola Djurdjic wurde beim FCA zuletzt nur zwei Mal eingewechselt. Rückkehrer Dong-Won Ji hat ihm den Rang abgelaufen. Mit Sascha Mölders, Alexander Esswein oder auch Tim Matavz wäre die Konkurrenz an vorderster Front groß, aber dieses Trio fehlt weiter verletzt. Im Abwehrverbund muss Trainer Markus Weinzierl abermals umstellen: Christoph Janker bleibt nach seinem Platzverweis bei Borussia Dortmund gesperrt, Kapitän Paul Verhaegh kann verletzt nicht spielen und fällt länger aus, Dominik Reinhardt ist ebenfalls noch nicht wieder fit. Zudem muss Keeper Marwin Hitz nach wie vor durch Routinier Alexander Manninger ersetzt werden.

Die statistischen Highlights

  • Spitzenreiterder Rückrunde ist Werder Bremen mit drei Siegen aus drei Spielen
  • Ungeschlagenin der Rückrunde bleibt aber auch der FCA (zwei Siege und ein Unentschieden)
  • Top-BilanzAugsburg verlor in sieben Ligaspielen erst ein einziges Mal gegen Werder
  • TrefferquoteIn den letzten zehn Bremer Spielen fielen immer mindestens zwei Tore
  • Trefferquote IIAn der Weser fielen gegen Augsburg aber noch nie mehr als zwei Treffer

Werder Bremen vs. FC Augsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenWerder hat einen echten Lauf. Aber gegen den FC Augsburg spielen die Kicker von der Weser überhaupt nicht gerne. In mittlerweile sieben Begegnungen in der Fußball-Bundesliga konnte Bremen erst ein Mal gewinnen. Es gesellen sich noch zwei Remis dazu, was bedeutet: Vier Mal schon verließ der FCA das Feld als Sieger. So auch in den letzten beiden Partien, die jeweils in Augsburg stattfanden und wo die Hausherren 4:2 in der Hinrunde und 3:1 in der vergangenen Spielzeit siegten. Im letzten eigenen Heimspiel indes gelang dem SV Werder mit 1:0 der erste Bundesligasieg überhaupt. In den drei Begegnungen an der Weser fielen zudem nie mehr als zwei Tore. Fü einen Heimsieg der Grün-Weißen spricht, dass man zu Hause erst zwei seiner zehn Partien verloren hat und im Weserstadion seit sechs Begegnungen ungeschlagen ist.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenPassende Wetten für diese Begegnung zu finden, ist eine echte Herausforderung. In Bremer Spielen fielen zuletzt zehn Mal immer zwei Tore. Zu Hause gegen Augsburg aber nie mehr als zwei. Ein Over 1.5 erscheint uns deswegen als zu riskant. Unsere Redakteure empfehlen aber trotzdem eine Torwette, weil eine Tendenz und erst recht eine klassische Drei-Weg-Wette schwer zu identifizieren sind. Für ein Under 3.5 zahlt Betvictor mit 1,40 eine ordentliche Quote. Alternativ könnt ihr auch eine Doppelte Chance 1X tippen, die bei Tipico mit der Quote von 1,50 honoriert wird.

Wir sind davon überzeugt, dass es dieses Mal im Weserstadion kein Spektakel gibt. Ein Under 2.5 würde bei exakt zwei Toren beide Serien nicht reißen lassen: die von mindestens zwei Bremer Treffern nicht, und die von höchsten zwei Treffern bei dieser Paarung im Weserstadion auch nicht. 2,00 bietet für diese Torwette in diesem Fall bet365. Für den Fall, dass Werder Bremen sich durchsetzt, was wir für ein Stück weit realistischer halten, steigt die Wettquote auf 2,65 bei bei Tipico. Wer es mit einem Auswärtserfolg des FCA probieren möchte, wird bei Interwetten sogar mit einer Value Bet belohnt (Wettquote 2,90).

betway 100€ Neukundenbonus