Rückkehr von di Santo: Antwortet Werder mit Ujah und Johannsson?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 11.08.2015
1. Bundesliga | 1. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 15. August 2015 - 15:30 Uhr Weserstadion in BremenENDSTAND
Werder Bremen 0 - 3 FC Schalke 04

Eines ist wohl sicher: Der Empfang für Franco di Santo wird im Weserstadion am Samstagnachmittag alles andere als herzlich ausfallen. Nach zahlreichen Bekenntnissen zu Werder Bremen wechselte der argentinische Stürmer dann doch noch – ausgerechnet zum FC Schalke 04. Und der gastiert zum Ligaauftakt wie das Schicksal es so will in Bremen. Die Werder-Fans sind unterdessen besonders gespannt auf den Nachfolger von di Santo: Wie macht sich Neuzugang Aron Johannsson?

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 4.5
Beste Quote:1,18
Einsatz:9/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,60
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Bremen 1
Beste Quote:3,00
Einsatz:3/10
 
Risiko

Das Ausscheiden gegen Drittligisten im DFB-Pokal hatte bei Werder Bremen in den vergangenen Jahren schon traurige Tradition. Umso erleichterte dürften sie an der Weser gewesen sein, dass bei den Würzburger Kickers in der Verlängerung doch noch ein Sieg heraussprang. Bremen scheint gerüstet für den Auftakt der Bundesliga-Saison 2015/16. Noch besser allerdings löste der Gegner der Grün-Weißen seine Pokalaufgabe. Der FC Schalke 04, der am Samstag (15. August) ab 15.30 Uhr im Weserstadion seine Visitenkarte abgibt, machte beim MSV Duisburg schnell kurzen Prozess. Unter den Torschützen: Franco di Santo, der zuvor noch einen Strafstoß vergeben hatte.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveWerder Bremen blickt auf eine exzellente Vorbereitung zurück. In elf Testspielen verloren die Grün-Weißen kein Mal. Nur ein Mal hieß es 1:1 – beim Drittligisten Hansa Rostock. Gegen ein Team aus Liga drei ging es auch im Pokal, und ebenso stand es hier nach 90 Minuten unentschieden (0:0). Doch Werder Bremen setzte sich bei den Würzburger Kickers dann doch mit 2:0 in der Verlängerung durch. Wieder einmal traf Neuzugang Anthony Ujah, das zweite Tor besorgte Fin Bartels. Ein Dutzend Partien haben die Grün-Weißen somit nun nicht verloren. In acht der zehn vergangenen Partien fielen dabei – trotz Testspielcharakter – nicht mehr als vier Tore. Sechs Mal spielten die Grün-Weißen zu null. So auch in Würzburg. In den letzten vier Heimspielen der Bundesliga 2014/15 blieb Werder ebenso drei Mal ohne Gegentor, verlor nur 0:2 gegen starke Gladbacher. Siege gab es gegen den HSV (1:0), gegen Eintracht Frankfurt (1:0) und dazu ein 0:0 gegen die Mainzer.

Schalke startete perfekt in die neue Spielzeit. Beim Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg gaben sich die Knappen keinerlei Blöße, siegten mit 5:0. Schon zur Pause war mit einem Vorsprung von 3:0 alles klar. Neu-Trainer ließ die Königsblauen offensiv beginnen, was denen sichtlich Freude bereitete. Klaas Jan Huntelaar traf schon nach drei Minuten zum 1:0, Neuzugang Franco di Santo steuerte später ebenfalls einen Treffer bei. Auch Verpflichtung Johannes Geis traf. Allerdings sollte nicht unterschlagen werden: S04 spielte mit einem 1:0 im Rücken nach einer halben Stunde schon in Überzahl. In der Bundesliga-Saison 14/15 gewann das Team aus Gelsenkirchen seine letzten neun Auswärtsspiele nicht. Sieben Mal fielen dabei weniger als drei Treffer. Die Vorbereitung verlief für S04 ordentlich, aber nicht überragend mit zuletzt einem 0:0 gegen den FC Porto sowie einem 1:1 gegen Twente Enschede. Gegen Lechia Gdansk gewannen die Schalke 1:0, gegen den VfL Osnabrück reichte es ebenfalls zum knappen Sieg (3:2).

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Volles DutzendWerder Bremen hat nun zwölf Spiele in Serie nicht mehr verloren
  • Abwehr stehtDrei der letzten Heimspiele bestritten die Grün-Weißen 14/15 ohne Gegentreffer
  • Alle NeuneDie Schalker gewannen in der Vorsaison zuletzt auswärts neun Mal nicht mehr
  • Kaum TrefferIn sieben dieser Begegnungen fielen weniger als drei Treffer
  • Sieben auf einen StreichSchalke hat die letzten sieben Matches im Weserstadion nicht verloren

Werder Bremen vs. Schalke 04: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenIn der abgelaufenen Saison erkämpfte sich Werder Bremen in Gelsenkirchen ein 1:1-Unentschieden, nachdem die Grün-Weißen im Hinspiel noch eine 0:3-Niederlage einstecken mussten. Es war das mittlerweile siebte Heimspiel, das Werder zu Hause gegen die Königsblauen nicht mehr gewinnen konnte. In sieben der letzten zehn Begegnungen an der Weser fielen zudem nie mehr als zwei Treffer. Noch allerdings ist die Bilanz der Hanseaten zu Hause gegen S04 klar positiv. In 46 Heimspielen im Weserstadion holte der SVW bereits 26 Siege und acht Remis. Nur zwölf Mal ging Gelsenkirchen als Gewinner vom Feld.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAuch wenn Viktor Skripnik und Andre Breitenreiter gerne eher offensiv spielen lassen, so sprechen sämtliche Statistiken eher für eine Under-Torwette. In den letzten vier Bremer Heimspiele fielen nicht mehr als zwei Tore. In sieben der vergangenen zehn Schalker Partien im Weserstadion ebenso nie mehr als zwei Tore. Ebenfalls waren die Testspiele des S04 keine Torgaranten. Eine sehr sichere Sache sollte deswegen ein Under 4.5 sein, für das der Bookie Mybet immer noch eine Quote von 1,18 bereit hält. Obwohl Bremen sich bei den Würzburger Kickers in die Verlängerung quälte, sind die Hanseaten – auch das ist Fakt – nun schon seit zwölf Partien unbesiegt. Sie verloren ebenso drei der letzten vier Heimspiele im Weserstadion nicht.

Schalke indes konnte in den letzten neun Gastspielen der Bundesliga 14/15 keinen Sieg mehr erringen. Die Doppelte Chance 1X hat somit ihre Berechtigung, wenngleich der Einsatz ob der starken S04-Serie in Bremen nicht zu hoch ausfallen sollte. Tipico zahlt hierfür mit 1,60 eine sehr ordentliche Quote. Wer mehr Risiko will, kann auch ein Under 2.5 bei ComeOn spielen (2,16). Für den Fall, dass sich Bremens wiederentdeckte Heimstärke und Schalke altbekannte Auswärtsschwäche fortsetzen, lohnt sich ein Tipp auf einen Startsieg von Werder. Unser Testsieger bet365 zahlt hierfür eine Quote von glatten 3,00 aus.

betway 100€ Neukundenbonus