Wett-Tipp Würzburger Kickers – VfL Bochum: Geht die Kickers-Serie weiter?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 05.09.2016
2. Bundesliga | 4. Spieltag | Saison 2016/17 Freitag, 9. September 2016 - 18:30 Uhr Flyeralarm Arena in WürzburgENDSTAND
Würzburger Kickers 2 - 0 VfL Bochum

Mit den Würzburger Kickers und dem VfL Bochum stehen sich am vierten Spieltag der 2. Bundesliga zwei Mannschaften gegenüber, die mit ihrem Start in die neue Saison einigermaßen zufrieden sein können. Insbesondere gilt das für den Aufsteiger aus Würzburg, der mit vier Punkten aus den ersten drei Spielen auf eine ordentliche Ausbeute zurückblicken kann und überdies in der zweiten Pokalrunde steht. In Bochum dagegen trübt das Pokal-Aus bei Astoria Walldorf die ansonsten angesichts der schwierigen Gegner gute Auftaktbilanz von immerhin fünf Zählern.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,27
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,75
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,30
Einsatz:2/10
 
Risiko

Die Würzburger Kickers haben sich mit dem durch ein spätes Tor zustande gekommenen ersten Saisonsieg beim 1. FC Heidenheim (2:1) in die Länderspielpause verabschiedet und peilen nun am Freitag, den 9. September 2016, um 18.30 Uhr auch den ersten Dreier im eigenen Stadion an. Der VfL Bochum ist derweil seit dem Auftaktsieg gegen den 1. FC Union Berlin drei Mal sieglos geblieben und möchte diesen kleinen Negativlauf gerne beenden.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDie Würzburger Kickers sind vergangene Saison völlig überraschend durch die 3. Liga marschiert und wurden im Sommer naturgemäß als Abstiegskandidat eingestuft. Mit dieser Rolle scheint sich der Aufsteiger indes nicht abfinden zu wollen. Zumindest waren die ersten Auftritte der Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach durchaus erfrischend. Bei Eintracht Braunschweig wurde das Auftaktspiel zwar letztlich mit 1:2 verloren, doch mit etwas mehr Glück und Cleverness wäre auch in dieser Begegnung ein Punkt drin gewesen. So wurde der erste Zähler erst im folgenden Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern verbucht, das mit einem gerechten 1:1 zu Ende ging. Danach bot sich für die Kickers die schnelle Gelegenheit zur Revanche an Braunschweig, die mit einem völlig verdienten 1:0-Erfolg nach Verlängerung in der ersten Runde des DFB-Pokals auch genutzt wurde. Möglich, dass erst diese Begegnung den vielen unerfahrenen Kickers-Profis deutlich gemacht hat, in der zweiten Liga richtig mithalten zu können. Vor der Länderspielpause ließ Würzburg dem Pokal-Erfolg auf jeden Fall auch gleich noch den ersten Dreier in der Liga folgen, der beim 1. FC Heidenheim (2:1) zwar erst in der 89. Minute perfekt gemacht wurde, aber keineswegs unverdient war. Die Pause nutzten die Verantwortlichen um Coach Hollerbach nun auch noch dazu, um mit Junior Diaz und Valdet Rama zwei gestandene Verstärkungen an Land zu ziehen, die das Qualitätsniveau im Kader sicherlich weiter anheben.

Der VfL Bochum hat vor Saisonbeginn keinen Hehl daraus gemacht, einen Angriff auf die Aufstiegsplätze unternehmen zu wollen und hat diese Ambitionen auch gleich mit einem 2:1-Sieg zum Auftakt gegen den 1. FC Union Berlin untermauert. Ein 1:1 im schweren Auswärtsspiel beim Karlsruher SC rundete einen gelungenen Start ab, ehe es im DFB-Pokal einen in sportlicher wie finanzieller Hinsicht bitteren Rückschlag setzte. Bei Regionalligist Astoria Walldorf fehlte den Blau-Weißen über 120 Minuten die nötige Einstellung, sodass die 3:4-Niederlage nach Verlängerung unter dem Strich sogar völlig verdient war. Trainer Gertjan Verbeek und Sportvorstand Christian Hochstätter fanden anschließend klare Worte, mit denen das Gewissen der Spieler offenbar erreicht wurde. Denn schon der folgende Auftritt gegen Hannover 96 geriet deutlich besser, auch wenn es gegen einen der Top-Favoriten auf den Aufstieg nur zu einem 1:1 reichte. Der Trend scheint aber positiv, denn in der Länderspielpause ließ der VfL diesem Remis gegen Hannover einen 4:3-Sieg im Testspiel beim 1. FC Köln folgen.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • PositivtrendDie Würzburger Kickers sind seit drei Spielen unbesiegt (ein Sieg, zwei Remis nach 90 Minuten)
  • Bollwerk DallenbergWürzburg ließ in den letzten 37 Liga-Heimspielen nur 24 Gegentore zu
  • DurststreckeBochum ist seit drei Spielen sieglos (drei Remis nach 90 Minuten)
  • Tore hüben wie drübenIn allen vier Bochumer Saisonspielen trafen beide Mannschaften
  • PremiereBeide Vereine stehen sich zum ersten Mal gegenüber

Würzburger Kickers vs. VfL Bochum: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie Wege der Würzburger Kickers und des VfL Bochum haben sich bislang noch nie auf Pflichtspielebene gekreuzt. Während die Kickers zum ersten Mal seit der Saison 1977/78 zweitklassig sind und gegen mehrere Vereine erstmals antreten, hat der VfL Bochum mit dem letzten erstmaligen Gegner alles andere als gute Erfahrungen gemacht. Alle vier Spiele gegen RB Leipzig verloren die Blau-Weißen seit dem ersten Duell mit den Roten Bullen im Jahr 2014.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenEs stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, bei denen ein gewisser Hang zu Unentschieden nicht zu übersehen ist. Bochum brachte es in der vergangenen Saison immerhin auf zwölf und damit die zweitmeisten Punkteteilungen in der 2. Bundesliga. Und in dieser Saison endeten inklusive dem erst in der Verlängerung entschiedenen Pokalspiel die letzten drei Begegnungen der Blau-Weißen mit einem Remis. Würzburg war 2015/16 mit 16 Unentschieden der Remis-König in der 3. Liga und teilte bemerkenswerter zehn Mal vor eigenem Publikum die Punkte. Und auch in dieser Saison endeten beide Heimspiele der Franken mit einem Remis, wenngleich im Pokal dann in der Verlängerung noch gewonnen wurde. Rein statistisch kommt man an einem Tipp auf Unentschieden mit der Quote 3,30 von Betvictor daher gar nicht vorbei.

Wetten auf Remis sind aber nie ohne Risiko, weshalb wir für größere Einsätze eher andere Tipps bevorzugen. Die enorme Defensivstärke der Kickers, insbesondere zu Hause, aber auch die noch nicht wieder richtig in Fahrt gekommene Bochumer Offensive sind Argumente für eine eher torarme Begegnung. Eine Wette auf Under 3.5 mit der Quote 1,27 von Tipico ist aus unserer Sicht jedenfalls nicht übermäßig riskant und auch einen Tipp auf Under 2.5 kann man mit der ebenfalls von Tipico offerierten Top-Quote 1,75 wagen.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus