Werder Bremen in Würzburg: Bloß nicht wieder im Pokal patzen!

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » DFB-PokalGeschrieben am 03.08.2015
DFB-Pokal | 1. Runde | Saison 2015/16 Samstag, 8. August 2015 - 15:30 Uhr Flyeralarm-Arena in WürzburgENDSTAND
Würzburger Kickers 0 - 0 Werder Bremen

Mit zehn Endspielteilnahmen und sechs Pokalsiegen zählt Werder Bremen direkt hinter dem FC Bayern München zu den erfolgreichsten Vereinen in Sachen DFB-Pokal. Doch in den vergangenen Jahren litt der Ruf der Pokalmannschaft ein wenig. Um nicht zu sagen: Er wurde schwer ramponiert. Die Grün-Weißen leisteten sich so manchen Fehltritt. Das gilt es in der ersten Pokalrunde 2015/16 zu vermeiden.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:1,20
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Bremen 2
Beste Quote:1,85
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:2 Handicap 1:0
Beste Quote:2,90
Einsatz:3/10
 
Risiko

Die Würzburger Kickers werden sich ganz besonders über dieses Pokallos gefreut haben. Zum einen ist der SV Werder Bremen natürlich ein attraktiver Gegner. Zum anderen allerdings patzte der Bundesligist in den letzten Jahren mehrfach gegen Drittligisten. Das wissen auch die Kickers – und es könnte ihnen einen kleinen psychologischen Vorteil bringen. Ob dem so ist, wird sich am Samstag (8. August 2015) ab 15.30 Uhr in der Flyeralarm-Arena in Würzburg feststellen lassen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveAbgesehen von der Tatsache, dass der Aufsteiger aus der Dritten Liga gegen den Bundesligisten sowieso nichts zu verlieren hat, spricht für die Würzburger Kickers darüber hinaus ganz sicher, dass sie sich bereits im Wettkampfmodus befinden. Zwei Spieltage wurden nämlich schon in Liga drei absolviert. Die gute Nachricht: Verloren hat die Mannschaft beide Begegnungen nicht. Allerdings eben auch nicht gewonnen. Beim SV Wehen Wiesbaden reichte es zu einem 0:0 zum Ligastart. Gegen ein starkes Dynamo Dresden bedeutete das 1:1 ganz sicher einen Achtungserfolg. Freundschaftsspiele mit eingeschlossen sind die Würzburger somit seit vier Begegnungen unbesiegt, denn zuvor gab es ein 2:2 im Test gegen den 1. FC Nürnberg sowie einen 3:1-Erfolg gegen den FSV Frankfurt, immerhin auch ein Zweitligist. Davor wiederum verloren die Kickers das letzte Mal (0:1 gegen Sandhausen). Werder Bremen sollte ob der starken Resultate gegen die Zweitliga-Vertretungen also gewarnt sein.

Doch es ist ja nicht so, als hätten die Grün-Weißen nicht selbst in der Vorbereitung überzeugt. Kein einziges der Testspiele wurde verloren. Neun Siege (einer im Elfmeterschießen) fuhren die Bremer ein, nur beim Drittligisten Hansa Rostock (1:1) leistete sich die Elf von Viktor Skripnik einen kleinen Patzer. Auf der anderen Seite stehen allerdings ebenso imposante Siege, wie das 3:1 gegen den Europa-League-Sieger FC Sevilla. Oder auch der 2:1-Erfolg am Sonntag bei West Ham United. Dazu ein sehr überzeugendes 4:0 gegen Salzburg zu einem noch recht frühen Zeitpunkt der Vorbereitung. Selbst das Störfeuer um den Wechsel von Franco di Santo zum FC Schalke 04 haben die Norddeutschen elegant bereinigt. Anthony Ujah hat sich als neuer Stürmer schon komplett integriert, harmoniert sehr gut mit seinen Mitspielern. In den letzten sechs Partien trafen die Bremer somit immer mindestens doppelt. Doch noch entscheidender scheint: Die Abwehr wackelt endlich nicht mehr. Nie kassierte Werder mehr als einen Gegentreffer in den Testspielen, kassierte sechs Mal gar kein Tor. Nichts deutet dieses Mal darauf hin, als könnten die Mannen von der Weser dieses Pokalspiel vermasseln.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Vier Mal ungeschlagenblieben die Würzburger Kickers, spielten aber drei Mal unentschieden
  • Gar nicht verlorenhat Werder Bremen in insgesamt zehn Testspielen der Vorbereitung
  • Immer zwei Treffererzielten die Grün-Weißen in ihren letzten sechs Partien
  • Nie mehr als ein Gegentormusste die mittlerweile sehr stabile Bremer Abwehr hinnehmen
  • Erstes AufeinandertreffenFür Würzburg und Werder ist es das erste Pflichtspiel-Duell

Würzburg vs. Werder: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBezüglich des direkten Vergleichs haben wir nichts zu vermelden, denn das Aufeinandertreffen zwischen den Kickers und Bremen ist das erste Pflichtspiel zwischen diesen beiden Vereinen. Statistisch fällt allerdings auf, dass die Norddeutschen sich in den letzten Jahren nicht nur schwer taten gegen vermeintliche Außenseiter, sondern regelmäßig die Segel streichen mussten. In der vergangenen Spielzeit schaffte es Werder zwar bis ins Achtelfinale, doch dort war beim Drittligisten Arminia Bielefeld dann Schluss. In den beiden Jahren zuvor war bereits in Runde eins im DFB-Pokal Endstadion. Bei Preußen Münster und beim 1. FC Saarbrücken scheiterten die Grün-Weißen beide Male in der Verlängerung.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenVerloren hat Werder Bremen in der gesamten Vorbereitung nicht. Die Mannschaft wirkt schon sehr gut eingespielt, hat viel Selbstvertrauen getankt und trotz des Wechsels von di Santo in Anthony Ujah einen treffsicheren Stürmer in vorderster Front. Trotzdem bleibt ein Restrisiko, dass Bremen möglicherweise in die Verlängerung muss. Denn Pokal ist nun einmal auch Kopfsache – und in manchen Köpfen der Werder-Akteure wird das schwache Abschneiden in den vergangenen Jahren sicherlich noch herumschwirren. Als sichere Variante bei unseren Tipps empfehlen wir deswegen die Doppelte Chance X2 als Absicherung, für die Tipico immerhin noch steuerfrei eine Quote von 1,20 auszahlt. Verbessern könnt ihr selbige mit einem Tipp auf einen glatten Auswärtssieg der Bremer nach 90 Minuten. Der Bookie Cashpoint hält dafür eine Traumquote von 1,85 bereit. Dafür wie Werder bisher in der Vorbereitung aufgetreten ist, ein exzellenter Wert. Hinzu kommt: Werder Bremen steht defensiv bislang richtig gut, traf zuletzt immer mindestens doppelt. Die Kickers erzielten in ihren ersten beiden Pflichtspielen der Meisterschaft nur einen Treffer. Insofern ist auch ein Handicapsieg 1:0 der Bremer interessant, der bei Tipico eine sehr gute Quote von 2,90 einbringt.

betway 100€ Neukundenbonus