Fehler beim Wetten vermeiden (Kapitel 4.1)

shutterstock_148337639 Wir haben ihn ja bereits angesprochen, den ominösen Matchplan. Also die Strategien, die für euch maßgeschneidert sind, um den „Kampf“ gegen die Buchmacher zu gewinnen. Doch die beste Taktik nützt rein gar nicht, wenn im Vorfeld bereits Fehler gemacht werden oder die Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Oder plastisch ausgedrückt: Was bringt es einem Fußballtrainer, wenn er ein 4-3-3 mit zwei flinken, schnellen Außenstürmern spielen lässt, die Qualität dieser „Flügelflitzer“ aber nur durchschnittlich ist und stattdessen ein zweiter, richtig guter Stoßstürmer auf der Ersatzbank versauert?

Die Antwort kennt ihr selbst: Ein Erfolg ist eher fraglich, weil der Coach augenscheinlich die falsche Taktik gewählt hat, weil die Vorraussetzungen – also der eigene Spielerkader – nicht gegeben sind. Vermutlich würde er mit einem 4-4-2 und zwei echten Stürmern wesentlich besser fahren. Auch bei euch sollten zwei wesentliche Faktoren vorhanden sein, damit ihr euren Matchplan erfolgreich umsetzen könnt. Und es wie so oft im Leben: Zeit und Geld spielen eine entscheidende Rolle. Hier lauern die größten Risiken, grobe Fehler schon im Vorfeld zu machen.

Zeitmanagement beim Wetten: Ungeduld unerwünscht

Natürlich, das Wetten auf Sportereignisse soll auch Spaß machen. Trotzdem solltet ihr eure eigene Zeit im Auge behalten, beziehungsweise euch Zeit fürs Wetten nehmen. Mal eben auf die Schnelle ein paar Kreuze auf den Wettschein? Das funktioniert nicht. Kurz- und mittelfristig solltet ihr euch deswegen einen Zeitplan erarbeiten, den ihr für die eigene Recherche nutzt. Diese Zeit solltet ihr aktiv nutzen, um euch allgemeine Infos über Wettbewerbe, Events und Vereine zu beschaffen. Diese Aufgaben solltet ihr regelmäßig erledigen, am besten sogar täglich oder alle zwei Tage. Wenn ihr beispielsweise zwei Wochen im Urlaub gewesen seid und wenig bis gar nichts vom Tagesgeschehen mitbekommen habt, besucht nicht anschließend direkt den Bookie eurer Wahl im Internet, sondern holt den möglichen Informationsverlust zunächst wieder auf. Nehmt euch diese Zeit.

Wenn ihr euch, wie wir es schon empfohlen haben, nach Möglichkeit auf einige bestimmte Sportarten und Wettbewerbe fokussiert habt, setzt euch zudem gewisse Zeitfenster, in denen ihr:

  • vorweg die gezielte Analyse zu einem Event anfertigt
  • kurzfristig letzte Entwicklungen recherchiert
  • anschließend noch ohne Stress eure Wette platzieren könnt

Geben wir euch also einmal ein konkretes Beispiel für ein gelungenes Zeitmanagement beim Wetten, das ihr später dann nach eigenen Vorlieben natürlich variieren und perfektionieren könnt. Von der Fußball-Bundesliga etwa wisst ihr, dass die Mehrzahl der Spiele am Samstagnachmittag stattfinden. Die Woche vom letzten Spieltag bis zum Donnerstag etwa könnt ihr nutzen, um euch täglich darüber zu informieren, was bei den Vereinen – je nach Sieg oder Niederlage – unter der Woche im Training passiert, welche Akteure verletzt, fürs nächste Spiel möglicherweise auch gesperrt sind, wie die Stimmung bei den Fans ist. All diese Informationen saugt ihr auf und fertig dann wie in Kapitel 3.3 Wetten richtig analysieren beschrieben eure Analysen an.

Zeitmanagement spielt bei Wetten eine wichtige Rolle

Zeitmanagement spielt bei Wetten eine wichtige Rolle

Zeit nehmen solltet ihr euch auch für eine letzte Überprüfung eurer Daten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um die aktuellen Entwicklungen im Kader. Also fallen kurzfristig noch Spieler aus, sind fit geworden – und unter Umständen auch: Welches Wetter wird erwartet? Je zeitnäher ihr dies überprüft, umso besser. Das kann am Freitagabend sein, es kann auch am Samstagmorgen sein. Solltet ihr gar die Möglichkeit haben, diese Daten erst am Mittag zwischen 13 und 14 Uhr zu checken: noch besser! Anpfiff ist ja erst um 15.30 Uhr. Eines müsst ihr jetzt noch beachten: Das eigentliche Platzieren der Wetten auf euren Wettscheinen benötigt auch Zeit. Anfangs vielleicht etwas mehr, wenn ihr als Einsteiger noch nicht alles aus dem Effeff beherrscht.

Plant diese Zeit also mit ein und verhindert Aktionen, die zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen. Maßnahmen die vorab getroffen werden können, ist etwa das Überprüfen, ob sich überhaupt ausreichend Geld zum Wetten auf eurem Kundenkonto befindet. In der „heißen Phase“ vor dem Anpfiff des Spieltags sollte ihr zudem alles, was ablenken kann, ausblenden. Telefonate mit Freunden, Nachrichten in Sozialen Netzwerken, E-Mails im Posteingang – all das sollte vermieden werden. Und zum Abschluss: Zeit langfristig solltet ihr einplanen für Erfolge. Nicht alle Wetten führen zum Gewinn. Verlasst ihr beim Matchplan euer vorher ausgeklügeltes Zeitmanagement bei Sportwetten, nur um zu versuchen, den Verlust durch eine zusätzliche schnelle, aber eben nicht analysierte Wette wieder zu kompensieren, wird euer Matchplan sicher scheitern. Also: Geduld, Ruhe und Konzentration sind beim Zeitmanagement die höchsten Güter.

Geldmanagement beim Wetten: Eigenes Guthaben richtig verwalten

Dem Thema Finanzen werden wir uns im kommenden Kapitel 5. Sein eigener Manager bei Sportwetten sein noch ausführlicher widmen. Da aber auch in Sachen Geldmanagement entscheidende Fehler gemacht werden können, so dass der Matchplan zum Scheitern verurteilt ist, werden wir diesen Punkt schon hier aufgreifen. Ihr kennt ja sicherlich den alten Spruch: Zeit ist Geld. Da ist etwas dran. Wie wir schon im Abschnitt zuvor veranschaulicht haben, verbessert ihr durch die Investition von Zeit und dank eines besseren Zeitmanagements eure Erfolgsaussichten auf Gewinne beim Sportwetten. Umgekehrt lässt sich aber auch behaupten: Nicht vorhandenes Geld ist Zeit. Will heißen: Wenn ihr unüberlegt mit eurem Budget umgeht, euch nicht an euren erstellten Matchplan haltet, dann werdet ihr Geld verlieren. Und es kostet euch jede Menge Zeit, die möglicherweise völlig unnötigen Verluste wieder aufzuholen. Wie schon zuvor erwähnt: Durch irgendwelche unüberlegten Schnellschüsse macht ihr die Sache nicht besser. Im Gegenteil.

Zu einem guten Matchplan gehört also auch ein gutes Geldmanagement. Kurz angerissen haben wir die damit verbundene Problematik übrigens auch schon im Kapitel 3.1 Wie locken Buchmacher auf ihre Seiten? Wenn ihr euch erinnert: Hier wollten wir keinen speziellen Bonus empfehlen, weil der letztendlich von euren eigenen finanziellen Möglichkeiten extrem abhängig ist. Und genauso verhält es sich auch grundsätzlich mit euren Finanzen bei den Sportwetten. Den besten Matchplan, den ihr insbesondere als Einsteiger verfolgen solltet, ist das Zeitmanagement eng mit dem Geldmanagement zu verknüpfen. Eine konkrete Empfehlung könnte lauten: Sucht euch anfangs gezielt die Events in einem Monat heraus, auf die ihr Wetten platzieren wollt. Richtet danach dann euer Zeitmanagement wie oben beschrieben aus. Und passt daran auch das Geldmanagement an.

Wieso dieser eine Monat als Vorlauf? Weil das vermutlich der Zeitraum ist, mit dem die meisten Menschen am besten rechnen und verwalten können. Monatlich zahlen wir unsere Mieten, jeden Monat kommt in der Regel das Gehalt auf unser Konto. Monatlich lässt sich also auch das Budget berechnen, das wir binnen dieser vier Wochen riskieren wollen. Ob das in eurem Fall nun 50, 100 oder 500 Euro sein sollen, bleibt euch überlassen. Ihr werdet selbst am besten wissen, wie viel Geld ihr erübrigen könnt. Nur folgende Fehler solltet ihr nicht machen: Das Ziel ist natürlich, möglichst viele Wetten erfolgreich zu platzieren. Im Optimalfall werdet ihr am Monatsende Gewinne erzielen, deren Summe über eurem monatlichen Einsatz liegen. Aber kalkuliert bitte potenzielle Gewinne nicht mit in diese Planungen ein. Es könnte ja auch mal einen Monat ganz unglücklich laufen.

Wenn ihr mit Geld plant, dass ihr noch gar nicht gewonnen habt, wird euer Matchplan scheitern. Falls wirklich üppige Gewinne herausspringen, um so besser. Euer monatliches Budget könnt ihr ja dann auch noch zu einem späteren Zeitraum anpassen. Zunächst solltet ihr aber mit dem vorhandenen Geld planen, und das nach Möglichkeit auch über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel in den kommenden drei oder sechs Monaten. Wie ihr das Kalkulieren von noch gar nicht gewonnenen Geld vermeiden sollt, so ist auch ein weiterer Gedanke tabu: Setzt nur das Geld, das euch gehört. Kommt gar nicht erst auf die Idee, euch Geld von anderen Menschen oder der Bank zu leihen. Dadurch baut ihr einen Druck auf, Gewinnen zu müssen. Unter Druck macht ihr Fehler. Fehler kosten nur noch mehr Geld.

Nach diesem Viertel- oder Halbjahr, in dem ihr reichlich Erfahrungen gesammelt habt, wäre die Zeit der Abrechnung gekommen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Habt ihr Gewinn erwirtschaftet? Sind Einsätze und Gewinne in etwa gleichwertig und habt ihr zumindest kein Geld im großen Stil verloren? Zeit also für eine konkrete Analyse:

  • Wie erfolgreich waren eure einzelnen Strategien?
  • Welche haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht?
  • Welche Wettstrategie war besonders erfolgreich?

Beantwortet diese Fragen ehrlich. Lügt euch vor allem nicht in die eigene Tasche. Ganz nach dem Motto: „Wenn das Tor des HSV in der Schlussminute aber doch gezählt hätte, wäre ich jetzt im Plus gewesen“. Der Konjunktiv ist im Sport wie auch bei den Sportwetten ein schlechter Berater. Geht besser der entscheidenden Frage auf den Grund, wie ihr euren Matchplan optimieren könnt. Wir geben euch nun einige Tipps und Tricks zu unterschiedlichen Wettoptionen an die Hand, die ihr ausprobieren könnt, um dann für euch entsprechende Taktiken selbst zu entwickeln.

Um euch die Strategien so anschaulich wie möglich zu demonstrieren, haben wir uns konkret für Fußballspiele (aus der Bundesliga) entschieden. Selbstverständlich lassen sich diese Beispiele aber auch für andere Sportarten und Wettbewerbe umsetzen. Wenngleich beachtet werden sollte, dass in vielen Fällen eine 3-Weg-Wette vorausgesetzt wird.

 

Weiterführende Seiten: Strategien und Taktiken beim Online-Wetten

Fehler beim Wetten vermeiden (Kapitel 4.1)

Kombi-Wetten Tipps und Strategie (Kapitel 4.2)

Wie man mit Unentschieden Quote macht (Kapitel 4.3)

System-Wetten Tricks und Strategie (Kapitel 4.4)

Value Bets erfolgreich einsetzen (Kapitel 4.5)

Wie funktionieren Sure Bets? (Kapitel 4.6)

 

Autor Frank Port
Genügend Wissen getankt? Dann kann es ja losgehen!
Finde jetzt den passenden Wettanbieter
für Dich im Wettanbieter-Vergleich
bild-buecher
Oder sichere dir jetzt einen lukrativen Bonus im Wettbonus-Vergleich!