Grundlagen und Basics – Die Welt der Sportwetten

Wetten Baseball BasicsWillkommen in der faszinierenden Welt des Sports und seiner Wetten. Sportwetten sind keine Wissenschaft, für die ihr ein Examen braucht. Die Aufgaben eines Buchmachers sind kein Hexenwerk. Es gibt allerdings jede Menge lohnenswerter Grundlagen, mit denen der Einstieg in die Sportwetten leichter fällt. Das erste Kapitel unseres Edutainment-Moduls ist diesen Basics gewidmet und gliedert sich wie folgt:

 

Kapitel 1: Grundlagen und Basics: Die Welt der Sportwetten

(Die Aufgaben eines Buchmachers; Der Buchmacher und sein Ruf; Das Geschäftsmodell eines Buchmachers)

(Sprachliche Herkunft und Bedeutung der Wette; Das grundlegende Prinzip einer Sportwette)

(Wettquote, Wahrscheinlichkeit und Risiko; Die Darstellung von Wettquoten; Exotische Formen von Wettquoten)

(Der Aufbau einer Kombiwette; Der Aufbau einer Systemwette; Die Wettreihen einer Systemwette; Das Spielen mit Banken in einer Systemwette)

(Der Gewinn bei einer Einzelwette; Der Gewinn bei einer Kombiwette; Der Gewinn bei einer Systemwette; Der Gewinn bei einer Systemwette mit Bank)

(Entstehung der Live-Wetten; Der Unterschied zwischen Wette und Live-Wette; Die Wettmöglichkeiten bei Live-Wetten)

(Sportwetten in der Antike; Vom Pferderennen zu Fußballwetten; Wettshops, Sportwetten auf dem Postweg, Online-Wetten)

Grundlagen und Basics: Die Welt der Sportwetten

Wetten und insbesondere Sportwetten haben eine lange Tradition, deren Wurzeln bis in die Antike reichen. Das liegt wohl auch an einem der Urinstinkte des Menschen: recht haben zu wollen. Und natürlich auch an der Aussicht, dieses vermeintliche Wissen in bare Münze umzuwandeln. Was aber genau macht die Faszination der Sportwetten aus? Was sind die Buchmacher und wie organisieren sie sich? Wie kommen Wettquoten zustande? Und nicht zuletzt: Wie errechnet sich der Gewinn für den Spieler? Fragen über Fragen, die wir in diesem Edutainment-Bereich beantworten wollen. So informativ und unterhaltsam wie möglich. Im ersten Kapitel dreht sich dabei an dieser Stelle alles um die Grundlagen der Sportwetten. Es sei besonders den absoluten Neulingen bei Sportwetten ans Herz gelegt. Ihr erfahrt hier insbesondere:

  • Was eine Sportwette ist und welche Rolle der Buchmacher dabei spielt
  • Welche Arten und besondere Varianten es von Sportwetten gibt
  • Wie sich euer Gewinn errechnet und wie alles einmal angefangen hat

1.1 Ihr Einsatz, bitte: Was ist ein Buchmacher?

Eine einfache Wette unter Freunden kennt ja jeder: Zwei unterschiedliche Meinungen, ein vereinbarter Gewinn und ein Handschlag besiegelt die Wette. Unter Freunden oder Bekannten kein großes Ding und verliert man eine solche Wette, dann gilt der Grundsatz „Wettschulden sind Ehrenschulden“, die es zu begleichen gilt. Aber was, wenn man den Gegenpart seiner Wette nur flüchtig oder gar nicht kennt? Und statt eines Kasten Biers als Einsatz dreistellige Spielbeträge ins Spiel kommen? Dann sind lizenzierte Buchmacher gefragt. Sie stellen den Wett-Gegenpart zur eigenen Wette dar, mit dem man um einen Gewinn wettet. Vorteil eines staatlich lizenzierten Buchmachers ist es, dass man sich darauf verlassen kann, dass dieser bei verlorener Wette auch die vereinbarten Gewinne an den Spieler auszahlt. Bei dubiosen Wettangeboten und nicht lizenzierten Bookies ist dieser Faktor selten gegeben.

Der Buchmacher im Online-Wettsegment stellt also eine Art Wett-Plattform dar und bietet dort Wetten zu bestimmten Quoten an. Sein Geschäftsmodell basiert darauf, möglichst viele Kunden zum Wetten bei ihm zu animieren. Denn mit jeder verlorenen Wette gewinnt dann der Buchmacher und verzeichnet Gewinne. Je mehr Spieler bei diesem spielen, umso besser.

Wie bereits einleitend erwähnt, spielt es eine übergeordnete Rolle, sich nur mit Buchmacher im Netz zu beschäftigen, die auch einen wirklich seriösen Ruf besitzen. Neben einer staatlichen Lizenz muss der Bookie auch mit niedrigen Wettquoten und schnellen Gewinnauszahlungen punkten, um seriös eingestuft zu werden. Die renommierten Buchmacher aus dem Wettanbieter Vergleich erfüllen diese Vorgaben und hier muss man sich keine Sorgen machen, auf ein unseriöses Angebot zu setzen.

1.2 Topp, die Wette gilt: Was ist eine Sportwette?

Der Begriff Sportwette setzt ich aus zwei Begriffen zusammen. Zum einen die „Wette“, bei der zwei Personen um eine „Behauptung“ streiten/wetten, also eine klassische Wette eben, wie sie jeder kennt. Zum anderen der Begriff „Sport“, der die Wette nun etwa genauer definiert. In diesem Fall handelt es sich um eine Wette auf ein Sportereignis.

grundlagen und basics Aktuelle Sportwetten auf bwin.com

Sportwetten-Angebot von bwin

Das grundlegende Prinzip einer Sportwette beinhaltet, dass man selbst gegen den Bookie über den Ausgang eines Sportevents wettet. Dabei kann es sich um ein einzelnes Spiel handeln, dabei kann es sich aber auch um den Ausgang eines großen Sportevents handeln. Es gibt sogar spezielle Sportwetten über die Verweildauer einzelner Bundesliga-Trainer bei ihrem Verein. Für jedes dieser Events legt der Bookie spezielle Wettquoten fest. Mit diesen bestimmt der Bookie für wie wahrscheinlich er den Ausgang einer Wette hält. Je höher die Wettquote, desto unwahrscheinlicher der Wettausgang aus Sicht des Bookies. Nun wird ein Wetteinsatz festgelegt, den man mit dieser Quote spielen möchte. Verliert man seine Wette, streicht der Bookie den Einsatz ein, gewinnt man, zahlt der Bookie ein Vielfaches des Einsatzes aus. So einfach ist das beim Sportwetten im Netz.

1.3 Von Favoriten und Außenseitern: Was ist die Wettquote?

Die Wettquoten einer Sportwette entscheiden im Endeffekt darüber, wie hoch die zu erwartenden Gewinne ausfallen, wen man mit seiner Sportwette richtig liegt. Im Wettquoten Vergleich kann man sich einen genauen Überblick über die angebotenen Wettquoten der Bookies aus dem Wettanbieter Vergleich verschaffen.

Der Bookie bewertet jede Sportwette einzeln und weißt dieser eine Quote zu. Je höher diese ausfällt, umso unwahrscheinlicher hält der Bookie es, dass man hier mit seinem Tipp richtig liegt. Sollte man aber doch richtig liegen, erhöht diese hohe Quote auch die Größe der Gewinnsumme. Ein gutes Beispiel wäre ein Bundesliga-Spiel zwischen dem Erst- und dem Letzt-Platzierten. Dabei ist davon auszugehen, dass der Bookie mit der Vermutung richtig liegt, dass der Erstplatzierte als Gewinner vom Platz geht. Also kann man beim Setzen auf den Außenseiter auch mit einer entsprechend hohen Wettquote rechnen. Hier jetzt aber als Gewinner vom Platz zu gehen, ist dennoch unwahrscheinlich. Und da man beim Sportwetten ja das eigene Geld setzt, wird man einen solchen Einsatz, trotz der hohen Gewinnchancen, wohl eher bleiben lassen. Eine hohe Wettquote bedeutet also nicht unbedingt, dass man hier auch unbedingt wetten sollte. Nach dem Durcharbeiten der Sportwetten Grundlagen und Sportwetten Basics, weiß man aber so ziemlich genau, welche Quoten und Einsätze angebracht sind.

1.4 Absichern mit System: Was ist eine Systemwette?

Ein wichtiger Punkt beim Online-Wetten sind sogenannte System- und Kombiwetten. Im Gegensatz zu einer Einzelwette werden bei einer solchen System- oder Kombiwette mehrere Wetten zu einer zusammengefasst. Das heißt, man wettet nicht nur auf eine Partie der ersten Bundesliga, sondern gleich auf zwei oder mehr Spiele. Dabei muss man aber beachten, dass wenn man mit nur einem der Tipps nicht richtig liegt, die gesamte Kombiwette als verloren gilt. Um die Systemwette zu gewinnen, müssen nicht alle getroffenen Vorhersagen eintreffen. Zusätzlich bieten Kombi- oder Systemwetten auch immer wesentlich höhere Gewinnchancen, als bei Einzelwetten möglich sind. Daher ist es dieser Bereich gerade bei Profispielern so beliebt, Anfänger sollten sich hier im zugehörigen Ratgeber zu den System- und Kombiwetten das nötige Grundwissen aneignen, bevor sie sich an diesen Spezialbereich machen.

1.5 Wenn der Wettschein Bares bringt: Wie hoch ist mein Gewinn?

Mithilfe der Wettquote und dem Einsatz lässt sich schnell errechnen, wie hoch der Gewinn ausfällt, wenn man mit seiner Sportwette richtig liegt. Dazu nimmt man folgende Rechenformel:

Wettquote x Einsatz = Gewinn

Wenn man also 10 Euro auf eine Sportwette mit der Wettquote 1,5 setzt und gewinnt, erhält man als Gewinn 15 Euro ausgezahlt. Abzüglich des Einsatzes hat man also 5 Euro gewonnen.

1,5 x 10 Euro = 15 Euro

Bei Kombiwetten muss man die einzelnen Wettquoten miteinander multiplizieren:

Wettquote 1 x Wettquote 2 = Wettquote Gesamt

Setzt man 10 Euro auf zwei Spiele mit der Quote 1,5 und 2,5 ergibt sich folgende Gesamtquote:

1,5 x 2,5 = 3,75

Der Gewinn würde dann bei 10 Euro Einsatz 37,50 Euro betragen.

Rechenweg: 3,75 x 10 Euro = 37,50 Euro

Systemwetten berechnen sich dann schon wesentlich komplexer, müssen hier die einzelnen Reihen mit ihren Quoten einzeln betrachtet und addiert werden. Damit man sich diese Arbeit aber erleichtern kann, nutzt man in diesem Fall den Sportwetten.org Systemwetten-Gewinn-Rechner.

grundlagen und basics Systemwetten-Gewinn Rechner auf sportwetten.org

Systemwetten-Gewinn Rechner von Sportwetten.org

Der zugehörige Ratgeber zu den Kombi- und Systemwetten befasst sich auch detailliert mit der komplexen Berechnung von „Systemwetten-Gewinnen mit Bank“. Als Anfänger wagt man sich aber erst an diesen Spezialbereich, wenn man die Grundlagen der Systemwette komplett verinnerlicht hat.

1.6 Anstoß, Einwurf, Torschütze: Was ist eine Live-Wette?

Live-Wetten sind heute ein wesentlicher Bestandteil im Online-Wett-Segment. Darunter versteht man Wetten, bei denen man noch während der laufenden Partie setzen kann. Außerdem bieten diese Wetten zusätzliche Wettoptionen, wie Zwischenstände- oder Torschützen-Wetten. Die „Gegebenheiten“ einer Wette verändern sich während der laufenden Begegnung und somit ändern sich auch die Wettquoten und Gewinnoptionen live. Es kommt bei einer Live-Wette nicht nur darauf an, richtig zu tippen, sondern viel mehr möglichst auch zur richtigen Zeit zu tippen. Oftmals macht es Sinn, den Anstoß und die ersten zehn Minuten Spielverlauf abzuwarten, um dann von verbesserten Quoten zu profitieren. Der Ratgeber zu den Live-Wetten erklärt diesen Spezialbereich bis ins kleinste Detail und hilft Anfängern, auch mit Live-Wetten richtig ordentliche Gewinne abzusahnen.

1.7 Vom Wettschein zum digitalen Tipp: Wie fing alles an?

Wetten sind fast so alt wie die Menschheit selbst. Schon in der frühen Antike nutzten diese Sportereignisse, um auf einen Favoriten zu wetten. Genau wie heute erhöhen solche Wetten schließlich den Zuschauerspaß an dem Ergebnis nochmal enorm. Ihren offiziellen Einzug in alle Bevölkerungsschichten erreichten Sportwetten über den Pferdesport. Anfangs einer elitären Gesellschaft vorbehalten öffneten Rennbahnen bald schon für jedermann ihre Türen. Mit dem Aufkommen des Fußballsportes entwickelten sich schon in dessen Anfangszeit Wettbüros und eher fadenscheinige Bookies, die Wetten auf diesen Sport annahmen. Aus diesen entstanden dann die staatlich lizenzierten und legalen Wettbüros, in denen auf allerlei Sportarten aus der ganzen Welt gesetzt werden konnte. Vor der flächendeckenden Internetversorgung konnte man hier seine Wetten auch über den Postweg abgeben. Mit der Einführung der flächendeckenden Internetversorgung setzten sich Online-Wetten im Wett-Segment durch. Heute dominieren diese Wett-Optionen das Wett-Segment.

Autor Frank Port
Genügend Wissen getankt? Dann kann es ja losgehen!
Finde jetzt den passenden Wettanbieter
für Dich im Wettanbieter-Vergleich
bild-buecher
Oder sichere dir jetzt einen lukrativen Bonus im Wettbonus-Vergleich!