EGB.com – Wettanbieter und Community zugleich

egb esportsWer einen Wettanbieter und eine große Community für die elektronischen Sportarten sucht, ist hier genau richtig. EGB.com wurde laut unserer Erfahrung zunächst als informative Plattform für alle Esport-Fans kreiert. Unsere EGB.com Esport Erfahrungen bestätigen, dass der Buchmacher damit als Pionier in diesem Bereich gilt. Lizenziert ist er auf der Karibikinsel Curaçao und damit außerhalb der EU. Ob das vorteilhaft oder von Nachteil ist, schauen wir uns im EGB.com Test näher an. Dafür nehmen wir verschiedene Kategorien wie Quoten, Bonus oder Sicherheit näher ins Visier und bewerten sie mit Punkten von 1 bis 10. EGB.com hat lediglich die elektronischen Sportwetten im Angebot und dennoch mit einem konventionellen Buchmacher wenig gemein. Dies ist nicht nur an dem Wettangebot, sondern auch dem Seitenaufbau sowie vielem mehr ersichtlich. Wir haben anhand unserer Wetten Erfahrungen mit EGB.com gemacht und geben diese hier weiter.

Weiter zu EGB.com und Bonus sichern >>

Willkommensbonus – bis zu 600 Dollar bei erster Einzahlung

Wir konnten auch mit dem Bonus unsere EGB.com Esport Erfahrungen sammeln, wenngleich der Bonus etwas versteckt ist. Es gibt hier nicht wie bei anderen Anbietern einen eigenen Button für das Angebot. Nein, vielmehr ist es direkt als Randnotiz in die Anzeige auf der Startseite eingebettet. Der Bonus steht ausschließlich neu angemeldeten Spielern ab einer Mindesteinzahlung von 10 Dollar bereit. Wie lässt sich der EGB.com Bonus aktivieren?

Maximal beläuft er sich unserer Erfahrung nach auf 600 Dollar oder 100 Prozent. Einsetzbar ist er für sämtliche Sportwetten. Der Bonus wird aber etwas anders, als vielleicht von anderen Buchmachern bekannt, eingesetzt. EGB.com arbeitet mit einem Punktesystem. Jeder Bonus-Dollar muss mit 500 Punkten umgesetzt werden. Zudem wird er in fünf Teile gegliedert, die alle nacheinander zur Verfügung gestellt werden.

Bonus an einem Beispiel

Wird eine Einzahlung von 10 Dollar vorgenommen, müssen 1.000 Punkte für einen 2 Dollar Bonus-Erhalt gesammelt werden. Den Bonus gibt es dann als Rückzahlung des Einsatzes. Das ist wohl der wichtigste Unterschied: Der Bonus steht erst nach dem eigenen Einsatz zur Verfügung. Nur, wer die Punkte für jede Wette fleißig sammelt, erhält am Ende den Bonus als Gutschrift. Diese Methode ist nach unseren Erfahrungen eher unüblich bei einem Neukundenbonus. Cashback wird meist bei den Wetten für Bestandskunden angeboten. Auch das Sammeln von Punkten haben wir so nach unseren Erfahrungen noch nicht erlebt. Wer sich nähere Informationen zu dem Bonus wünscht, muss den Kundenservice kontaktieren, denn im FAQ-Bereich finden sich dazu lediglich allgemeine Angaben.

Wir finden, dass dieser Bonus eine interessante Sache ist. Dennoch sollte der Buchmacher genauer darauf hinweisen, wie dieser freigespielt werden kann und was es mit den Punkten auf sich hat – 7 von 10 Punkten.

egb Bonus

Livestreaming – bewegte Bilder en Masse

EGB.com hat sich vor allem als Portal für alle Esport-Fans und solche, die es werden wollen, etabliert. Natürlich dürfen da auch die Livestreams nicht fehlen. Angeboten werden sie direkt auf der Startseite. Die EGB.com Esport Erfahrungen bestätigen, dass es für beinahe jedes große Event auch den passenden Stream gibt. Für die Auswahl ist noch nicht einmal eine intensive Suche notwendig, denn bereits im Header werden alle aktuellen Streams präsentiert. Mit einem Klick auf den jeweiligen Stream werden die verfügbaren Channel und Sprachen angezeigt. In unserem EGB.com Test waren das meistens Englisch und Russisch. Wir haben festgestellt, dass fast alle Turniere Live-Bilder bieten. Bei einigen Buchmachern sind es nur große Events wie die Weltmeisterschaft, aber hier erweist sich die Auswahl schier als grenzenlos. Dazu werden die EGB.com Esports noch in einer guten Bildqualität und mit Ton abgespielt.

9/ 10 Punkten

ESport – nur auf Esports spezialisiert

In unserem EGB.com Test zeigte sich, dass der Buchmacher sich auf die elektronischen Sportarten spezialisiert und sogar zu diesem Zweck gegründet wurde. Die Plattform sollte einst wichtige Informationen zur Esport-Szene bereitstellen; 2011 kamen dann die Wetten hinzu. Zu den angebotenen Games gehören neben bekannten Titeln wie CS:GO, LOL oder Dota 2 weitere bekannte Games. Beispielsweise Starcraft 2, Heroes of the Storm oder sogar Smite und World of Tanks werden den Tippern des Öfteren angeboten.
Damit sind laut unserer EGB.com Esport Erfahrungen die wichtigsten Games vertreten. Auch das Wettangebot kann sich bei den Esport-Experten sehen lassen. Bei der Anzeige der Wettmöglichkeiten geht EGB.com ebenfalls wieder neue unkonventionelle Wege. Direkt auf der Startseite gibt es den großen Banner „Start playing now“. Hinter ihm verbirgt sich unscheinbar das Wettangebot.

Bekannte Turniere, zu denen Fans voll auf ihre Kosten kommen

Angesichts der Turnierauswahl bleiben unserer Meinung nach keine Wünsche offen. Bekannte Turniere der jeweiligen Games sind bereits kurz vor dem Turnierstart verfügbar und werden mit Quoten angezeigt.
Neben den bekannten ESL Events und den weltweit stattfindenden League of Legends Ligen werden bei EGB.com aber auch kleinere Turniere angeboten. Überzeugend ist das vielfältige Portfolio mit Games, die nicht bei jedem Buchmacher zu finden sind, darunter Overwatch und World of Tanks. Ein reiner Esport-Buchmacher kann für Esport Fans genau das Richtige sein: Durch die zahlreichen Events bekommen Tipper bei EGB.com fast stündlich neue Wetten geboten, wobei natürlich die Anzahl der verschiedenen Titel deutlich variieren kann. Das hängt immer davon ab, wie viele Turniere aktuell anstehen.

Wettmöglichkeiten bei den einzelnen Games

Unseren Erfahrungen mit EGB.com nach konnten wir feststellen, dass neben zahlreichen Turniere und Games ebenso viele Wettmöglichkeiten zur Verfügung steht. Dazu gehören die Siegerwette, verschiedene Über- beziehungsweise Unterwetten auf Frags, Zerstörungen oder Karten. Die einzelnen Esport Titel halten selbstverständlich eigene spielspezifische Wettmöglichkeiten bereit. So kann in LOL beispielsweise auf den ersten Drachenkill getippt werden, während in Dota 2 der Roshan eine Möglichkeit bietet.

egb Wetten

Shooter zielen auf einzelne Runden oder Besonderheiten, wie etwa CS:GO zeigt. Hier kann in der 1. und 16. Runde getippt werden, welches Team besser in der Pistolenrunde performt und diese gewinnt. Handicap-Wetten finden sich zumeist auch bei Overwatch, World of Tanks und anderen Games, die keine so breite Fanbase wie LOL oder Dota 2 besitzen.

Volle Punktzahl für zahlreiche Wettmöglichkeiten, die den Livestream noch spannender werden lassen!

Quoten – hohe Quoten für Außenseiter

Bei den Quoten konnten wir nach unseren Erfahrungen mit EGB.com feststellen, dass diese auf einem ähnlichen Niveau wie bei anderen Buchmachern liegen. Hier geht EGB.com keine anderen Wege. Die Favoriten-Teams werden mit soliden Quoten bedacht – die Underdogs hingegen laut unserem Test mit großzügigen Quotierungen. Gerade sie können bis auf 97 Prozent und mehr in die Höhe schnellen. Abhängig ist das Quoten-Angebot stets vom Turnier und den Teams. Vor allem bei gleich starken Teams gibt es keinen klaren Favoriten, sodass die Quoten hier ausgewogen und hoch sind. Noch einen Pluspunkt gibt es bei großen Events: Weltmeisterschaften und Co. Hier werden die Quoten meist erfahrungsgemäß noch einmal nach oben korrigiert. In unserem Test haben wir bemerkt, dass alle Angebote transparent und auch ohne einen Login einsehbar sind. Damit können sich interessierte Spieler vor der Anmeldung bereits über das Quotenniveau informieren.

Zahlungen – viele Optionen, aber keine Kostenangaben

Zunächst das Erfreuliche: EGB.com bietet bis auf Maestro und die Zahlung per PayPal fast alle etablierten Möglichkeiten an, darunter Visa und Mastercard, die E-Wallets Neteller und Skrill sowie die Paysafecard. Einige russische Anbieter wie YandeyMoney oder QIWI können ebenfalls genutzt werden.
Zunächst macht das den Eindruck, dass EGB.com seriös arbeitet. Bein näherem Hinsehen fällt aber auf, dass es bis auf die Icons im Footer keine weiteren Informationen zu den Zahlungsmöglichkeiten gibt. Zwar wird das Thema auch in den AGB des Buchmachers behandelt – konkret wird es hier nicht. Angaben über Limits oder vermeintliche Kosten fehlen gänzlich. Die Informationen sind laut unserer Auffassung nicht vorhanden, weil sie einfach durch die Lizenz gar nicht gefordert sind. EGB.com ist mit einer Lizenz auf Curaçao ausgestattet, deren Erhalt wesentlicher einfacher als jener der EU-Lizenz ist. Da dürfen auch Informationen zu Zahlungsvorgängen nicht fehlen.

egb Zahlungen

Benutzeroberfläche & Design/Gestaltung – Durcheinander auf ganzer Linie

Genie und Chaos liegen bekanntlich nah beieinander – das gilt auch hier. EGB.com kann vor allem mit seinem großen Esport-Angebot und den vielen Livestreams und anderen Live-Angeboten überzeugen. In puncto Seitengestaltung hat der Buchmacher hingegen nach unseren Erfahrungen noch einige Hausaufgaben zu machen. Wo die Wetten oder Streams zu finden sind, lässt sich nur anhand der Schlagworte erahnen. Mehr Struktur gibt es, wenn die Spieler in die jeweilige Rubrik geklickt haben. Die Wettangebote verstecken sich beispielsweise völlig unscheinbar in einem Balken direkt auf der Startseite. Unserer Meinung nach sieht intuitive Bedienung anders aus. Auch zu dem Bonus gibt es lediglich spärliche Informationen. Eine kurze Notiz in gelben Lettern auf schwarzen Grund verrät die Rahmenbedingungen. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei den Zahlungsoptionen.

Während wir unsere EGB.com Esport Erfahrungen machten, mussten wir selbst ein wenig suchen, um alles zu finden. Eine gelungene Website sieht unserer Meinung nach anders aus – 5 von 10 Punkten.

Kundenservice – nur per E-Mail

Der Kundenservice von EGB.com ist laut unserer Erfahrung ausschließlich per E-Mail erreichbar. Als schnelle Variante steht außerdem ein Live-Chat zur Verfügung, der aber in unserem Test nur sporadisch funktionierte. Eine telefonische Hotline gibt es hingegen nicht. Generell macht der Kundenservice in unserem Test einen durchwachsenen Eindruck. Zwar wirbt der Buchmacher mit einer 24/7 Erreichbarkeit, aber wir haben es etwas anders erlebt. Die Beantwortung der E-Mail dauerte mehrere Stunden, der Live-Chat war teilweise gar nicht abrufbar. Wer sich selber informieren möchte, kann auch den FAQ-Bereich nutzen. Dieser steht aber nur in englischer Sprache zur Verfügung.

Generell wirkt es fast so, als ob EGB.com Betrug betreibt, da kein direkter Kontakt zustande kommt und sich die Tipper immer wieder gedulden müssen, wenn etwas nicht reibungslos funktioniert. Aus diesem Grund können wir hier nur die Hälfte der Punktzahl vergeben.

Sicherheit und Regulierung – Lizenz auf Curaçao und fehlendes Impressum

Wir erhielten im Rahmen unserer Erfahrungen mit EGB.com den Eindruck, dass diesbezüglich so einiges fehlt. Zwar ist die Lizenz im Footer vorhanden, das Impressum fehlt hingegen. Gerade das muss nach den seriösen Richtlinien gegeben sein. Daher stellt sich die Frage: Betreibt EGB.com Betrug? Generell sind die Informationen zum Buchmacher eher spärlich gehalten. In der Rubrik „Über uns“ finden sich nur die Angaben zur Gründung sowie zur Lizenz. Weitere Informationen wie die Firmenanschrift oder eine Telefonnummer fehlen. Wo sitzt ein Ansprechpartner? An wen kann ich mich wenden? Diese Fragen blieben in unserem Test unbeantwortet. Ebenfalls nicht vorhanden sind Hinweise oder Unterstützung zu den Themen Jugendschutz und Spielsuchtprävention. Diese sind bei den EU-lizenzierten Buchmachern hingegen immer da und das unserer Meinung nach zu Recht. Aus diesem Grund empfehlen wir auch die Anmeldung bei einem dieser Buchmacher. Auch William Hill, Betway oder Interwetten – um nur einige zu nennen – bieten ein Esport-Angebot.

4/ 10 Punkten

egb liveFazit – EGB.com ist ein Buchmacher mit vielen Abstrichen

EGB.com hat uns im Test mit seinem umfangreichen Spielangebot sowie dem Fokus auf die elektronischen Sportarten überzeugt. Auch die vielen gebotenen Livestreams können sich sehen lassen. Anders hingegen sieht das bei der Benutzerfreundlichkeit oder den Informationen aus. Der auf Curaçao lizenzierte Buchmacher hat keinen strukturierten Seitenaufbau und wirkt im Allgemeinen unkoordiniert, was die Frage mit sich bringt, ob EGB.com seriös arbeitet. Auch die Informationen zu Zahlungen, zum Buchmacher oder zu anderen Themen fehlen. Gemäß unserer Auffassung ist das auch der Lizenz geschuldet, denn hier werden weniger strenge Richtlinien gefordert.

Im Sinne der Sicherheit raten wir besonders Neulingen, sich einen transparenten Buchmacher zu suchen. Zwar gehen wir nach unseren EGB.com Esport Erfahrungen größtenteils positiv mit diesem Anbieter um, dennoch gibt es einige Dinge, die auf der Website unbedingt noch hinzugefügt werden sollten, damit der Kunde alle Informationen mühelos aufrufen kann.

Weiter zu EGB.com und Bonus sichern >>