Ripple kaufen in Deutschland: Alles über den Handel mit der Kryptowährung

Ist Ripple kaufen in Deutschland eine sinnvolle Investition? Davon sind wir überzeugt. Im Windschatten von Bitcoins und Ethereum haben sich Ripple zu einem konkurrenzfähigen Produkt entwickelt. Viele Trader handeln inzwischen mit der Kryptowährung. Die gängigste Form ist der Erwerb von Ripple Coins. In diesem Fall werdet ihr Eigentümer der Währung und erhaltet die kryptische Verschlüsselung. Weniger aufwendig, dafür aber mit hohen Risiken verbunden, ist der Handel von Ripple via CFDs. Bei einem CFD-Broker könnt ihr bereits mit einem geringen Investitionsbetrag auf Ripples wetten in Deutschland. Dabei legt ihr euch auf die Kursentwicklung der Währung fest, ohne die Währung selbst zu besitzen. Behaltet ihr Recht, erwartet euch eine attraktive Rendite. Doch wo kann ich Ripples in Deutschland kaufen? Und wie kaufe ich Ripples in Deutschland? Die Antworten auf diese Fragen findet ihr in diesem Artikel.

Bester Ripple Broker

Kaufen oder wetten: Ripple Trading Erklärung

Wenn ihr Ripple kaufen in Deutschland bewerkstelligen möchtet, solltet ihr euch vorab gut informieren. Zwar unterscheidet sich das Trading selbst nicht vom Handel mit anderen Währungen, doch die Kryptowährung funktioniert etwas anders als Bitcoin und Co. Grundlegende Dinge solltet ihr verstehen, um die Kursentwicklung realistisch einschätzen zu können. Unsere Empfehlung: Anfänger sollten sich zunächst mit dem Ripple Trading vertraut machen. Viele Handelsplattformen und Broker bieten dafür ein kostenloses Demo-Konto und zahlreiches Schulungsmaterial. Erst wenn ihr wisst, wie Trading funktioniert und ihr ausreichend Erfahrung mit Ripples gesammelt habt, solltet ihr mit dem echten Handel beginnen. Dafür stehen euch zwei unterschiedliche Optionen zur Verfügung: Ihr könnt Ripples kaufen in Deutschland oder auf Ripples wetten in Deutschland via CFDs bei einem Online-Broker. CFDs sind derivative Finanzinstrumente, mit denen ihr auf die Kursentwicklung eines Basiswerts spekuliert. Die Investition ist mit hohen Risiken verbunden und somit nur für erfahrene Trader geeignet.

Was ist Ripple?

Ripple ist in erster Linie ein währungsneutrales Zahlungsnetzwerk, das über die eigene Kryptowährung XRP verfügt. Im Gegenteil zu Bitcoins wurden Ripple Coins allerdings für Finanzdienstleister konzipiert. Das heißt, sie sind keine Alternative zu herkömmlichen Zahlungsmitteln, sondern eine praktische Ergänzung. Mit Ripple können sowohl Privatpersonen als auch Kreditinstitute besonders schnell und kostengünstig Währungen transferieren. Sollen zum Beispiel Dollar in Yen getauscht werden, wechselt Ripple die Dollar zunächst in XRP und anschließend die XRP in Yen. Das Netzwerk basiert auf einem Open-Source-Protokoll. Die Datenbank ist offen einsehbar und somit sind alle Transaktionen nachvollziehbar. Zudem können Ripple nicht geschürft werden. Alle Coins wurden zu Beginn mit einem Schlag erzeugt. Über die Hälfte davon hält die Firma Ripple Labs selbst. Der Rest befindet sich im freien Umlauf und steht für den Handel zur Verfügung. Dafür gilt: Ihr könnt entweder Ripple kaufen in Deutschland oder aber auf Ripples Wetten in Deutschland abschließen.

etoro Akademie

XRP Ripple kaufen in Deutschland

Wie kann man Ripples in Deutschland kaufen? Ganz einfach: Ihr könnt Ripple Coins direkt erwerben oder ihr handelt die Währung mit einem CFD. Wollt ihr Ripple real kaufen, müsst ihr euch für eine Handelsplattform entscheiden. Dort treffen Käufer und Verkäufer für den Handel aufeinander. Es gibt zahlreihe Angebote. Ihr braucht euch nur für eines zu entscheiden und den Kaufprozess durchzuführen. Im Anschluss zahlt ihr den vereinbarten Kaufpreis und werdet Besitzer der Kryptowährung. Sobald das Geld beim Verkäufer eingeht, erhaltet ihr die kryptische Verschlüsselung. Diese solltet ihr sicher in einem Wallet aufbewahren. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Geldbörse, die ähnlich wie ein Girokonto funktioniert. Es gibt verschiedene Online-Anbieter, bei denen ihr ein Wallet anlegen könnt. Alternativ könnt ihr ein Hardware-Wallet nutzen, das wie ein USB-Stick funktioniert.

Noch mehr Expertenwissen zum Thema Krypto gibt es hier

Bitcoin Krypto

Bester Bitcoin Broker: So findet ihr die besten Handelspartner

eToro, XTB, IQ Options und viele mehr – zahlreiche Finanzdienstleister haben den Anspruch, bester Bitcoin Broker zu sein. Längst hat sich der Bitcoin (u...


Dash Krypto

Bester Dash Broker – welcher ist der beste Anbieter?

Was sollte ein bester Dash Broker haben und wie wird er gefunden? Die Meinungen darüber gehen bei vielen Anlegern auseinander. Durch die steigende Anzahl ...


Ethereum Krypto

Bester Ethereum Broker – Eine Frage des Anspruchs

Kryptowährungen kaufen ist längst nicht mehr nur für Anleger besonders attraktiv. Die Möglichkeiten, mit Kryptowährungen erfolgreich zu werden, sind v...


Ripple CFDs: auf Ripples wetten in Deutschland

Bei einem CFD-Broker könnt ihr auf Ripples wetten in Deutschland, ohne die Währung selbst zu erwerben. Mit dem Erwerb eines CFDs schließt ihr Wetten auf die Ripple Kursentwicklung ab. Ihr könnt entweder auf steigende Kurse setzen oder aber auf fallende Preise spekulieren. Die Vorteile: Beim CFD-Trading benötigt ihr generell kein Wallet und braucht euch nicht um den Verlust der Währung zu sorgen, egal ob ihr Wetten auf Ripples, Wetten auf Bitcoins, Wetten auf Litecoins, Wetten auf Ethereum oder Wetten auf Dash kauft. Außerdem ist nur eine geringe Investitionssumme nötig, um eine große Menge der Währung zu bewegen. CFDs handelt ihr mit einer Margin, die wie eine Art Kredit funktioniert. Mit einem Hebel könnt ihr den Wert der Handelsgröße zusätzlich steigern. Der Nachteil: CFDs sind mit hohen Risiken verbunden, die Anfänger für gewöhnlich nicht realistisch einschätzen können.

etoro trading

Ripple CFD-Broker Vergleich: So findet ihr den besten Anbieter

Wie kann man Ripples in Deutschland kaufen? Diese Frage haben wir nun beantwortet. Im Folgenden helfen wir euch, einen seriösen Anbieter für das CFD-Trading zu finden. Wollt ihr Ripples bei einem CFD-Broker handeln, stoßt ihr im Internet schnell auf unzählige Anbieter. Namhafte Broker wie Plus500, SimpleFX, UFX und IQ Options haben Ripples im Portfolio. Zudem könnt ihr Ripple CFDs bei eToro, dem führenden Social-Trading-Netzwerk, erwerben. Dort könnt ihr innerhalb einer Community auf Ripples wetten in Deutschland. Schaut einfach erfahrenen Tradern beim Handeln zu und kopiert deren Order. Welcher Anbieter am besten zu euch passt, hängt von eurer Erfahrung und eurem Trading-Verhalten ab. Vergleicht die Broker ganz genau, bevor ihr euch für einen entscheidet. Achtet dabei auf die staatliche Regulierung, das Handelsportfolio, die Handelskonditionen und den Kundenservice. Die Angebote unterscheiden sich teilweise sehr. Jeder Broker überzeugt auf eine andere Art und Weise.

Weiter zu etoro und Ripple kaufen >>

Staatliche Regulierung

Wenn ihr Ripple kaufen in Deutschland oder auf Ripples wetten in Deutschland wollt, kommt ihr nicht um den Online-Handel herum. Dort gibt es viele seriöse Handelspartner, von denen ihr einen Anbieter wählen solltet, der perfekt zu euch passt. Ein sicherer Hinweis auf einen sachverständigen Online-Broker ist die staatliche Regulierung. Zuständig ist die Finanzaufsichtsbehörde des Landes, in dem das Unternehmen seinen Hauptsitz hat. In Europa sind die meisten Broker bei der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec) oder bei der Financial Conduct Authority (FCA) in London registriert. Als Folge der Regulierung sind die Anbieter zur Umsetzung verschiedener Sicherheitsmaßnahmen verpflichtet. In erster Linie geht es dabei um die Sicherheit der Kundengelder. Damit das Vermögen der Trader im Insolvenzfall nicht verloren geht, muss es getrennt vom Betriebsvermögen des Brokers verwaltet werden. Wichtig ist, dass die staatliche Einlagensicherung greift. Diese ist hierzulande auf 100.000 Euro pro Investor beschränkt.

Handelbare Werte

Ripple kaufen in Deutschland ist ein interessantes Investment. Doch erfahrungsgemäß geben sich Trader nicht mit einer Kryptowährung zufrieden. Sie wollen ihr Geld breitgefächert anlegen, um das Risiko zu streuen. Deshalb investieren sie neben Ripple und Co. auch in Aktien, Rohstoffe, Währungen und Indizes. Folglich ist das Angebot an handelbaren Werten bei der Wahl „Bester Ripple Broker“ von großer Bedeutung. Bevor ihr euch bei einem Broker registriert, solltet ihr dessen Produkte genau unter die Lupe nehmen. Schaut, welche Werte gehandelt werden können und welche Handelsplattformen zur Verfügung stehen. Prüft zudem, ob ihr auch auf Ripples wetten in Deutschland könnt. Prinzipiell bieten viele Broker Wetten auf Kryptowährungen an, aber nicht alle unterstützen den Ripple Handel. Auch die möglichen Renditen sind zum Teil sehr unterschiedlich. Unser Tipp: Stellt vorab unterschiedliche Kryptowährungen gegenüber. Vergleiche wie Bitcoins vs Ethereum, Bitcoins vs Ripples, Bitcoins vs Litecoins oder Bitcoins vs Dash liefern wichtige Argumente, die als Entscheidungsgrundlage dienen.

etoro Trading

Das zählt bei den Handelskonditionen

Im Bereich Handelskonditionen gibt es einiges zu beachten, vor allem, wenn ihr bei einem CFD-Broker Ripples kaufen in Deutschland wollt. Prüft vorab, welche Kosten bei dem jeweiligen Anbieter entstehen und ob dieser konkurrenzfähige Spreads hat. Ein Spread ist die Differenz aus Kauf- und Verkaufskurs. Er ist beim CFD-Trading zu bezahlen und reduziert somit die Rendite. Manche Broker verlangen zusätzlich Provision oder Kommissionsgebühren, ähnlich wie beim Handel mit anderen Finanzprodukten. Eventuell sind auch Haltekosten fällig. Sie entstehen, wenn eine Position über einen bestimmten Zeitpunkt gehalten werden soll. Wollt ihr bestimmte Trading-Tools nutzen, müsst ihr dafür häufig extra bezahlen. Nicht alle Werkzeuge sind kostenlos verfügbar. Wollt ihr zum Beispiel Marktdaten verfolgen, müsst ihr dafür in der Regel ein Marktdaten-Abonnement abschließen. Vergleicht außerdem die möglichen Hebel, wenn ihr mit Hebeleffekt auf Ripples wetten in Deutschland wollt. Einige Broker limitieren den Hebel auf 1:5, während bei anderen Anbietern 1:30 keine Seltenheit ist.

Kundenservice als Aushängeschild

Wer Trader zum Ripple kaufen in Deutschland überzeugen möchte, muss einen exzellenten Kundenservice bieten. Dazu gehören vielfältige Zahlungsmethoden sowie ein professioneller Kunden-Support. Wollt ihr Ripple kaufen in Österreich oder Ripple kaufen in Deutschland, ist eine deutschsprachige Kunden-Hotline hilfreich. Flexible Zahlungsmethoden sind heutzutage beim Online-Handel selbstverständlich. Das Angebot variiert dennoch. Üblich sind Ripple kaufen mit Kreditkarte, Ripple kaufen mit Banküberweisung, Ripple kaufen mit Paysafecard sowie Ripple kaufen mit Sofortüberweisung. Hingegen ist Ripple kaufen mit Paypal nicht bei jedem Anbieter möglich. Beispielsweise könnt ihr bei Plus500, eToro und XTB mit Paypal bezahlen, während ihr bei UFX und IQ Options keine Ripple mit Paypal erwerben könnt. Außerdem wichtig: Eine klar strukturierte Webseite und das passende Weiterbildungsangebot. Viele Broker bieten ein kostenloses Demo-Konto, Webinare und diverse Tutorials. Das Material liefert euch eine verständliche Trading Erklärung und beantwortet euch die Frage: „Wie funktionieren Ripple bzw. Wie funktioniert Ripple?“

CFD-Trading Schritt für Schritt

Ripples kaufen in Deutschland funktioniert online sehr verlässlich bei Brokern. Habt ihr den passenden Anbieter für euch gefunden, könnt ihr mit dem Handel beginnen und auf Ripples wetten in Deutschland. Der Ablauf erfordert in der Regel etwas Erfahrung. Vor allem für das Aufgeben einer Order braucht ihr einschlägiges Know-how. Die anderen Schritte sind recht einfach. Im ersten Schritt müsst ihr euch auf der Webseite des Anbieters registrieren und ein Kundenkonto einrichten. Anschließend könnt ihr direkt mit dem Trading beginnen. Dazu wählt ihr ein Angebot aus und legt euch auf eine Order-Option fest. Es folgt die Bezahlung. Entweder ist bereits genügend Kapital auf eurem Konto verfügbar oder ihr müsst zusätzliches Geld einzahlen. Weitere Details zu den einzelnen Schritten erklären wir euch im Folgenden.

etoro registrieren

Konto eröffnen und einzahlen

Fürs Ripple kaufen in Deutschland müsst ihr ein Konto beim Broker eurer Wahl eröffnen. Der Prozess ist recht simple, dauert aber einige Minuten. Das Antragsformular findet ihr auf der Webseite des Anbieters. Es ist recht umfangreich, da die Finanzdienstleister verpflichtet sind, eure Daten detailliert aufzunehmen. Unter anderem fragen sie nach eurem Beruf, euren Vermögensverhältnissen und nach eurer bisherigen Trading-Erfahrung. Abschließend müsst ihr euch mit einem amtlichen Lichtbildausweis identifizieren, bevor ihr Zugang zum Kontobereich erhaltet. Ist der Vorgang abgeschlossen, könnt ihr mit der Einzahlung beginnen. Dafür stehen euch verschiedene Zahlungsmetoden wie beispielweise Ripple kaufen mit Paysafe, Kreditkarte, Banküberweisung, E-Wallet oder Paypal zur Auswahl. Die Mindesteinzahlung ist für gewöhnlich sehr gering. Sie beträgt meistens zehn oder 20 Euro. Außerdem erfreulich: Viele Broker erheben für die Verwendung einer bestimmten Zahlungsmethode selbst keine Gebühren. Sie berechnen lediglich die Kosten weiter, die der externe Zahlungsdienstleister (wie beispielsweise Paypal oder die Bank) von ihnen verlangen.

Orderaufgabe – So geht’s mit Ripple

Der eigentliche Handel beim Ripple kaufen in Deutschland via CFDs beginnt mit der Orderaufgabe. Dazu bieten die Broker verschiedene Ordertypen, mit denen ihr entweder auf fallende oder steigende Kurse setzen könnt. Informiert euch deshalb gut über Trends und Prognosen, bevor ihr euch für ein Produkt entscheidet. Wählt anschließend eine Order und bestimmt den Kapitaleinsatz. Standard-Order-Optionen sind Market, Limit und Stop. Damit legt ihr euch auf unterschiedliche Konditionen für die Positionsöffnung und -schließung fest. Eine Market-Order erfolgt zum nächst handelbaren Kurs und ist nur bei geöffnetem Markt möglich. Hingegen könnt ihr Limit- und Stop-Order auch bei geschlossenem Markt abgeben. Beim Typ Limit erfolgt die Platzierung der Order erst, wenn ein bestimmter Kurs unterhalb des aktuellen Kaufkurses erreicht wird. Wählt ihr eine Stop-Order, gebt ihr die Order erst auf, wenn ein Kurs über dem aktuellen Kaufkurs vorliegt.

Bester Ripple Broker

Fazit: Zuverlässig Ripple in Deutschland online kaufen

Wie kann man Ripples in Deutschland kaufen? Direkt bei einer Handelsplattform oder als Derivat beim CFD-Broker. Der Handel findet im Internet statt und erfordert einiges an Erfahrung. Vor allem, wenn ihr via CFD auf Ripples wetten in Deutschland wollt, ist einschlägiges Fachwissen notwendig. Doch keine Sorge: Namhafte Broker stellen euch ausreichend Schulungsmaterial zur Verfügung, damit ihr neben Aktien, Indizes und Rohstoffen auch Kryptowährungen erfolgreich handeln könnt. Bei der Wahl des Anbieters solltet ihr besonders aufmerksam sein. Achtet auf den Kundenservice, die handelbaren Werte sowie auf konkurrenzfähige Handelskonditionen. Letztere entscheiden über die Rendite. Außerdem solltet ihr auf die staatliche Regulierung bestehen. Die Registrierung bei einer Finanzaufsichtsbehörde signalisiert euch, dass ein Broker seriös arbeitet und eurer Vermögen sicher verwaltet.

Weiter zu etoro und Ripple kaufen >>