Ripple kaufen mit Kreditkarte: So klappt es

Ist Ripple kaufen mit Kreditkarte beziehungsweise auf Ripples mit Kreditkarte wetten möglich? Diese Frage stellen sich viele Anleger, die Geld in die Kryptowährung XRP investieren möchten. Die Antwort lautet ja. Egal, ob auf einer Handelsplattform oder bei einem Broker – XRP kaufen mit Kreditkarte funktioniert problemlos. Dabei habt ihr die Wahl: Ihr könnt mit verschiedenen Kreditkarten wie Visa oder Mastercard bezahlen. Beide Anbieter sind seit Jahren weltweit aktiv und genießen das Vertrauen zahlreicher Investoren. Die Zahlungsmethode hat einige Vorteile. Ripples kaufen mit Kreditkarte geht besonders schnell. Das Guthaben ist sofort verfügbar, sodass ihr nach der Einzahlung direkt mit dem Handel beginnen könnt. Darüber hinaus ist die Bezahlung mit Kreditkarte sehr günstig. Bei den meisten Brokern entstehen dafür keine Kosten. Stellen sich nur noch die Fragen: „Wie kann man Ripples mit Kreditkarte kaufen? Und „wo kann man Ripples mit Kreditkarte kaufen?“ Die Antworten darauf und einiges mehr, findet ihr in diesem Artikel.

Bester Ripple Broker

Ripple online handeln & sicher bezahlen

Ripple könnt ihr online auf zwei verschiedenen Wegen handeln. Entweder ihr erwerbt die Kryptowährung direkt und werdet somit Besitzer der kryptischen Verschlüsselung oder ihr schließt Wetten auf Ripples via CFDs ab. Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile, mit denen ihr euch intensiv auseinandersetzen solltet. Die Bezahlung der Finanzinstrumente ist aber in beiden Fällen gleich. Ihr müsst vor dem Handel auf euer Benutzerkonto einzahlen und ausreichend Kapital für das Trading bereitstellen. Dafür könnt ihr in der Regel verschiedene Zahlungsmethoden nutzen. Besonders beliebt ist Ripple kaufen mit Kreditkarte bzw. auf Ripples mit Kreditkarte wetten. Aber auch die Optionen Ripple kaufen mit Paysafecard, Ripple kaufen mit Banküberweisung und Ripple kaufen mit Sofortüberweisung stehen bei den meisten Portalen zur Auswahl. Alle Varianten sind sicher. Einen Missbrauch eurer Daten braucht ihr nicht zu befürchten.

Ripple Trading Erklärung

Bevor ihr euch fragt, ob XRP kaufen mit Kreditkarte oder auf Ripples mit Kreditkarte wetten möglich ist, solltet ihr etwas Hintergrundwissen zu Ripple und dem Handel haben. XRP funktionieren etwas anders als Bitcoins und andere Cyberwährungen. Die Währung kooperiert mit Banken und stellen keine Alternative zu klassischen Zahlungsmitteln dar. Ripple ist in erster Linie ein Zahlungsnetzwerk für internationale Überweisungen. Es basiert auf einem Open-Source-Protokoll und ermöglicht währungsübergreifende Transaktionen binnen weniger Sekunden. Davon profitieren nicht nur Privatpersonen sondern auch Unternehmen und Kreditinstitute. Deshalb sind Ripple von großem Interesse. Der Handel mit XRP selbst unterscheidet sich nicht vom Handel mit anderen Kryptowährungen. Genau wie Bitcoin, Ethereum und Co. könnt ihr Ripple entweder direkt kaufen oder per CFD traden. Der Handel findet im Internet auf einem außerbörslichen Markt statt. Den Zugang dazu erhaltet ihr entweder direkt bei einer Handelsplattform oder bei einem Broker, der auf Rechnung seiner Kunden handelt.

etoro trading

Ripple kaufen mit Kreditkarte

Ripple kaufen mit Kreditkarte ist die erste Wahl vieler Trader. Der Direktkauf erfolgt auf einem nicht regulierten Markt, den ihr über eine Handelsplattform erreicht. Dort treffen Verkäufer und Käufer direkt aufeinander und tauschen ihre Angebote aus. Entscheidet ihr euch für diese Variante, werdet ihr Besitzer der virtuellen Währung und erhaltet die kryptische Verschlüsselung. Dafür müsst ihr zunächst den Kaufpreis entrichten, bevor ihr die Währungseinheiten erhaltet. An der Kasse stehen euch verschiedene Optionen zur Verfügung. Das Bezahlen mit Kreditkarte hat sich bewährt. Genau wie die Verwendung einer Banküberweisung gehört die Methode zu den Klassikern für Online-Transkationen. Allerdings hat sie starke Konkurrenz durch moderne Varianten wie Paypal, Paysafe und Neteller erhalten. Im Anschluss an die Bezahlung bekommt ihr die erworbenen Ripple. Diese solltet ihr aus Sicherheitsgründen in einem Wallet aufbewahren. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Geldbörse, die wie ein Girokonto funktioniert.

Auf Ripples wetten mit Kreditkarte

Alternativ zum Direktkauf ist auf Ripples mit Kreditkarte wetten möglich. Bei dieser Variante handelt ihr nicht mit dem Basiswert selbst, sondern legt euch auf dessen Kursentwicklung fest. Dabei profitiert ihr von der Notierung der Währung. Ihr braucht keinen Ripple kaufen Wallet oder ähnliches wird auch nicht benötigt. Stattdessen braucht ihr ein Konto bei einem CFD-Broker, der Wetten auf Kryptowährungen inklusive Ripple anbietet. Im Internet findet ihr seriöse Portale. Unter anderem haben Plus500, SimpleFX, UFX, eToro und IQ Options Ripple CFDs im Portfolio, die ihr bequem mit Kreditkarte bezahlen könnt. Die Anbieter unterscheiden sich im Bereich Kundenservice und Handelskonditionen. Deshalb solltet ihr vorab genau prüfen, welcher Broker am besten zu euch passt. Vielseitige Zahlungsmethoden sind inzwischen selbstverständlich. Bei allen genannten Unternehmen könnt ihr sowohl Ripple kaufen mit Visa Kreditkarte als auch Ripple kaufen mit Mastercard Kreditkarte. Zudem gibt es viele weitere Zahlungsmethoden, die wir euch im folgenden Abschnitt näher erläutern.

etoro registrieren

Alternative Zahlungsmethoden

Die Methoden Ripple kaufen mit Kreditkarte sowie auf Ripples mit Kreditkarte wetten sind weitverbreitet und bieten zahlreiche Vorteile. Trotzdem bevorzugen viele Trader andere Zahlungsmethoden. Neben Banküberweisung und e-Wallet haben sich auch die Varianten Ripple kaufen mit Paysafe und Ripple kaufen mit Paypal etabliert. Welche Option ihr verwendet, bleibt euch überlassen. Allerdings empfehlen wir euch, die Konditionen für die einzelnen Varianten genau zu prüfen. Häufig unterscheiden sich Ein- und Auszahlungslimits, Kosten und die Bearbeitungsdauer. Viele Broker erheben selbst keine Gebühren für die Verwendung einer bestimmten Methode. Allerdings stellen sie die Kosten in Rechnung, die ein externer Anbieter, wie beispielsweise die Bank oder Paypal, für die Nutzung ihrer Dienstleistungen berechnen. Die Mindesteinzahlungen beträgt meistens zehn oder 20 Euro. Die Bearbeitung erfolgt je nach Methode entweder sofort oder innerhalb weniger Werktage.

Banküberweisung und Sofortüberweisung

Neben Ripples kaufen mit Kreditkarte bieten viele Handelsplattformen und Broker die Methode Banküberweisung an. Das Verfahren ist besonders zuverlässig und sicher. Doch der entscheidende Vorteil ist, dass ihr per Banküberweisung nahezu unbegrenzte Summen transferieren könnt, sofern euer Bankkonto ausreichend gedeckt ist. Kreditkarten und elektronische Geldbörsen haben hingegen einen begrenzten Verfügungsrahmen. Wollt ihr besonders große Summen einzahlen, werdet ihr gegebenenfalls gezwungen, eine Banküberweisung zu nutzen. Der Nachteil: Per Banküberweisung kann der Geldtransfer einige Werktage dauern, während Paypal, Neteller und Co. eure Einzahlung sofort gutschreiben. Gleiches gilt für die Methode Sofortüberweisung. Damit schafft ihr den Spagat zwischen klassischer Banküberweisung und einer umgehenden Bearbeitung. Die Sofortüberweisung wird von einem externen Dienstleister angeboten. Dieser hebt den gewählten Einzahlungsbetrag sofort von eurem Bankkonto ab und schreibt ihn ohne Verzögerung eurem Konto beim Broker gut. Damit umgeht ihr die übliche Bearbeitungsdauer der Bank und könnt gleich nach der Einzahlung mit dem Handel beginnen.

etoro Trading

Paysafe als Option

Fürs Ripple kaufen in Deutschland bzw. fürs Ripple kaufen in Österreich könnt ihr auch die Guthabenkarte Paysafecard verwenden. Dabei handelt es sich um ein etabliertes Zahlungsmittel, dass nicht nur beim Online-Handel zum Einsatz kommt. Unzählige Shops wissen die Vorzüge von Paysafe zu schätzen. Die Guthabenkarte ist aufgeladen bei verschiedenen Händlern erhältlich. Sie gilt als sicher und zuverlässig, da sie mit einer individuellen PIN geschützt ist. Ein weiterer Vorteil: Paysafe ist nicht personalisiert. Die Karte speichert keine persönlichen Daten und ermöglicht somit anonyme Zahlungen. Der Nachteil: Da die Paysafecard nicht an eine Person gebunden ist, kann das Guthaben bei Verlust der Karte auch nicht erstattet werden. Außerdem ist Paysafe eine reine Guthabenkarte, die ihr nicht für Auszahlungen beim Broker verwenden könnt. Wollt ihr einen Gewinn transferieren, müsst ihr dafür eine andere Methode, wie beispielsweise Ripple Kreditkarte, nutzen.

Paypal – Die bekannteste Alternative

Ripple kaufen Paypal nutzen – das Thema beschäftigt viele Trader. Nicht alle Anleger möchten Ripple kaufen mit Kreditkarte bzw. auf Ripples mit Kreditkarte wetten. Stattdessen setzen immer mehr Investoren auf eine elektronische Geldbörse, wobei Paypal als renommiertester Anbieter in diesem Bereich gilt. Das Unternehmen ermöglicht schnelle und sichere Online-Transaktionen per virtuellem Konto. Der Ablauf ist recht einfach und anschließend ist das Guthaben sofort verfügbar. Die sonst übliche Bearbeitungsdauer einer Bank entfällt. Möchtet ihr Paypal nutzen, müsst ihr ein Konto auf der Webseite des Unternehmens anlegen. Dieses verbindet ihr entweder mit einem Girokonto oder einer Kreditkarte und schon könnt ihr Ripple direkt kaufen und mit PayPal bezahlen. Ein weiterer Vorteil: Die Identifikation des PayPal-Kontos erfolgt lediglich mit einer Email-Adresse. Eine eigene Kontonummer ist nicht notwendig. Der Nachteil: Für das Kaufen von Ripple via Paypal müsst ihr in der Regel extra bezahlen. Paypal erhebt eine Gebühr, die die Broker ihren Kunden in Rechnung stellen.

Weiter zu etoro und Ripple kaufen >>

CFD-Broker Vergleich: Auf diese Kriterien solltet ihr achten

Wenn ihr euch für die Variante „auf Ripples mit Kreditkarte wetten“ entscheidet, benötigt ihr dafür einen passenden CFD-Broker. Viele Anbieter werben im Internet mit top Handelskonditionen, doch längst nicht alle taugen als Bester Ripple Broker. Informiert euch vorab genau und vergleicht das Angebot der einzelnen Portale. Wichtige Kriterien für diesen Test sind die staatliche Regulierung, das Portfolio an handelbaren Werten, die Handelskonditionen und der Kundenservice. Namhafte Broker überzeugen auf unterschiedliche Art und Weise. Welcher am besten zu euch passt, hängt von euren Vorlieben und eurer bisherigen Trading-Erfahrung ab. Im Bereich Zahlungsmethoden sind die Unterschiede meist sehr gering. Alle Anbieter unterstützen CFD Ripple kaufen mit Kreditkarte, egal ob ihr CFD Ripple kaufen mit Visa Kreditkarte oder CFD Ripple kaufen mit Mastercard Kreditkarte bevorzugt.

Staatliche Regulierung

Ripples kaufen mit Kreditkarte solltet ihr nur bei einem seriösen Anbieter. Der Markt für Kryptowährungen ist nicht reguliert und deshalb solltet ihr euer Geld nur einem professionellen Händler anvertrauen. Doch woran erkennt ihr einen solchen Broker? Ein sicheres Indiz dafür ist die staatliche Regulierung. Registriert sich ein Finanzdienstleister bei der für ihn zuständigen Finanzaufsichtsbehörde, übernimmt er damit verschiedene Pflichten. Diese dienen in erster Linie der Sicherheit der Kundengelder. Damit das Vermögen der Trader bei einer Insolvenz des Brokers nicht verloren geht, muss es getrennt von dessen Betriebsvermögen verwaltet werden. Außerdem stellt die Regulierung sicher, dass die staatliche Einlagensicherung greift. Diese beträgt hierzulande 100.000 EUR pro Investor. Wollt ihr größere Geldmengen anlegen, solltet ihr auf eine zusätzliche Absicherung achten.

etoro Akademie

Portfolio und Handelskonditionen

Die meisten Trader werden langfristig nicht ausschließlich Ripple kaufen mit Kreditkarte bzw. auf Ripples mit Kreditkarte wetten. Stattdessen wollen sie ihr Geld in verschiedene Finanzprodukte investieren und somit spielt das Angebot an handelbaren Werten eine entscheidende Rolle bei der Wahl eines geeigneten Brokers. Im Bereich der Kryptowährungen sind auch Wetten auf Bitcoins, Wetten auf Litecoins, Wetten auf Ethereum und Wetten auf Dash besonders beliebt, doch nicht alle Broker unterstützen solche CFDs. Vergleicht das Angebot ganz genau. Achtet dabei nicht nur auf Währungen, sondern auch auf die Auswahl in den Kategorien Aktien, Indizes, Rohstoffe und ETFs. Überprüft zusätzlich die Handelskonditionen. Beim CFD-Trading entstehen verschiedene Kosten, die eure Rendite schmälern. Unser Tipp: Legt zunächst ein Musterdepot bei verschiedenen Brokern an und vergleicht die Entwicklung der Investition. Dank Demokonto könnt ihr spielend herausfinden, welche Kosten bei einem Anbieter entstehen, welche Hebel möglich sind und ob der Broker konkurrenzfähige Spreads anbietet.

Top Kundenservice

Abschließend solltet ihr beim Ripple Broker Vergleich auf die Qualität des Kundenservices achten. Neben den Zahlungsmethoden sind dabei verschiedene Kriterien ausschlaggebend. Die Webseite eines Brokers ist euer Zugang zum Markt und sollte ohne Hindernisse bedienbar sein. Achtet auf Verständlichkeit, Transparenz und eine hohe Usability. Der Kundensupport sollte idealerweise rund um die Uhr besetzt sein und euch auf Deutsch Auskunft geben. Vor allem als Anfänger benötigt ihr professionelle Unterstützung beim CFD-Trading. Neben dem Servicepersonal könnt ihr dafür auch ein kostenloses Demokonto, sowie das Aus- und Weiterbildungsangebot eines Brokers nutzen. Die Anbieter stellen verschiedene Materialien wie Webinare und Tutorials zur Verfügung. Damit erfahrt ihr unter anderem wie funktionieren Ripple bzw. wie funktioniert Ripple. Außerdem hilft es euch, Investments in verschiedene Kryptowährungen gegenüberzustellen. Vergleiche wie Bitcoins vs Ethereum, Bitcoins vs Ripples, Bitcoins vs Litecoins oder Bitcoins vs Dash zeigen euch, mit welcher Währung ihr im Moment Geld verdienen könnt.

Bester Ripple Broker

Fazit: Ripple sicher & bequem mit Kreditkarte bezahlen

Ripple kaufen mit Kreditkarte funktioniert online ohne Probleme – ganz egal ob ihr Ripples direkt bei einer Handelsplattform erwerbt oder beim Broker handelt. Die Zahlungsmethode hat sich bewährt. Sie ist unkompliziert, sicher und schnell. Bei den meisten Anbietern könnt ihr sowohl Ripple kaufen mit Visa Kreditkarte als auch Ripple kaufen mit Mastercard Kreditkarte. Der einzige Nachteil der Methode XRP kaufen mit Kreditkarte ist, dass ihr damit nur über einen limitierten Betrag verfügt. Eventuell reicht euer persönlicher Verfügungsrahmen nicht aus, um den gewünschten Einzahlungsbetrag zu tätigen. Dann müsst ihr gegebenenfalls auf ein anderes Zahlungsmittel zurückgreifen und auf die Variante Ripple kaufen mit Kreditkarte verzichten. Es sei denn, ihr habt noch Spielraum und könnt die monatliche Beschränkung eurer Kreditkarte entsprechend anpassen.

Weiter zu etoro und Ripple kaufen >>