Wetten.com: Wetten und 20% Cashback schnappen

In die Branche der Sportwettenanbieter kommt bekanntlich immer wieder neue Bewegung. Einer der Buchmacher, der in den letzten Monaten für besonders großen Wirbel sorgen konnte, ist Wetten.com. Das junge Unternehmen wird von erfahrenen Köpfen der Szene geleitet und besticht in erster Linie durch einen modernen Auftritt und interessante Bonusaktionen. So zum Beispiel das spezielle Cashback-Angebot, welches dieses Wochenende in der Bundesliga und Serie A genutzt werden kann. Die Teilnahme dabei lohnt sich, denn im Verlustfall gibt es einen Cashback von 20 Prozent der Einsätze.

Ausgewählte Partien werden gewertet

Wer an der Aktion von Wetten.com teilnehmen möchte, der muss sich selbstverständlich erst einmal ein eigenes Wettkonto zulegen. Dieser Schritt ist innerhalb kürzester Zeit erledigt und stellt somit keine echte Hürde dar. Um dann die Cashback-Gutschrift zu aktivieren, müssen Wetten auf ausgewählte Spiele platziert werden. Dabei handelt es sich im Detail um das Spiel von Mainz 05 gegen den FC Schalke und die Partie vom FC Turin gegen Inter Mailand (18. bzw. 19. März).

Welche Wettmärkte bei diesen Partien genutzt werden, ist aber ganz den Tippern überlassen. Es spielt also keine Rolle, ob die eigenen Wetten zum Beispiel auf einen Sieger der Partie oder die Anzahl der Tore platziert werden. Für jedes einzelne Event in den Top-Ligen stehen beim Bookie rund 80 Wettoptionen zur Verfügung, so dass immer ein passender Tipp gefunden werden kann. Noch ein bisschen wichtiger ist dabei aber, dass in jedem Fall ein Einsatz von 50 Euro aufgebracht wird. Darüber hinaus können die qualifizierenden Wetten für die Aktion auch nur als Einzelwetten platziert werden.

Jetzt den Wetten.com Cashback sichern!

Jetzt den Wetten.com Cashback sichern!

Verluste schmerzen weniger

Wurden die qualifizierenden Einsätze gebracht, befinden sich die Tipper des Buchmachers im Prinzip in einer Win-Win-Situation. Werden die Wetten gewonnen, kann ein schöner, regulärer Wettgewinn auf dem Konto verbucht werden. Sollten die eigenen Einsätze jedoch als Verluste gewertet werden, gibt es 20 Prozent dieses Betrags wieder zurück. Sollten also beispielsweise 100 Euro eingesetzt worden sein, würden 20 Euro wieder zurück an den Kunden überwiesen werden. Gutgeschrieben wird die Summe auch nicht etwa erst nach einer ewigen Zeit, sondern direkt schon am Montag, den 20. März.

Dieser Betrag ist anschließend an kleine Bedingungen gebunden, ehe er ausgezahlt werden kann. Vorgeschrieben ist so zum Beispiel, dass der Bonusbetrag insgesamt fünf Mal mit den Sportwetten des Buchmachers umgesetzt werden muss. Dabei gilt, dass sämtliche qualifizierenden Wetten eine Quote von 1,80 oder höher aufweisen müssen. Eine zeitliche Beschränkung wird dabei aber erfreulicherweise nicht aufgestellt. Wurden diese Anforderungen erfolgreich gemeistert, kann der Bonusbetrag ganz bequem auf das eigene Referenzkonto ausgezahlt werden.

Weiter zu Wetten.com >>

Antwort hinterlassen

Noch mehr interessante Fragen für dich: