X-Tip: Jetzt 15 Euro Bonus für mobile Wetten kassieren

Beim Buchmacher X-Tip handelt es sich nicht gerade um einen Unbekannten Vertreter der Branche. Das Unternehmen begeistert schon seit mehreren Jahren mit seinem bunten Portfolio und den vielen weiteren Extras und Angeboten. So gibt es neben einem Willkommensbonus noch einmal einen gesonderten mobilen Bonus, der beim Wetten mit der X-Tip App eingesackt werden kann. Gutgeschrieben werden dabei 15 Euro als Bonusbetrag, wenn die erste mobile Wette platziert wurde. Ob diese dann gewonnen oder verloren wurde, spielt aber für den Mobil-Bonus keine Rolle.

App laden, wetten, Bonus sichern

Aktiviert werden kann der mobile Bonus von X-Tip natürlich nur über die mobile Version. Im Detail bedeutet das, dass sich die Nutzer die App auf ihr Smartphone oder Tablet herunterladen müssen. Wird die erste Wette mit der mobilen Webseite ohne Download durchgeführt, wird der mobile Bonus nicht aktiviert. Für die vollständige Aktivierung ist neben dem Download aber auch der erforderliche Mindesteinsatz zu beachten. Dieser liegt bei zehn Euro, kann aber natürlich auch überschritten werden.

Jetzt X-TiP Mobile Bonus nutzen!

Jetzt X-TiP Mobile Bonus nutzen!

Im Sinne des Angebots reicht dieser Einsatz allerdings vollkommen aus, denn die 15 Euro Bonus werden auch bei einem Einsatz von zehn Euro gezahlt. Bestimmte Quoten oder Vorgaben zu den Wettmärkten müssen die Tipper beim Buchmacher nicht beachten. Hier kann also aus allen Sportarten frei gewählt werden. Gleichzeitig ist es irrelevant, ob die Tipper ihre Wetten auf die Tore und Punkte oder den Sieger einer Partie platzieren.

Weiter zu X-TiP >>

Der Freischaltung steht nichts im Wege

Ein sehr angenehmer Nebeneffekt dieser Bonusaktion ist die Tatsache, dass der mobile Bonus auch für die Auszahlung freigespielt werden kann. Die Tipper können also nicht nur die eigenen Wetten damit platzieren, sondern den Bonusbetrag ohne große Umwege auch direkt in die eigene Tasche bugsieren. Dabei ist lediglich darauf zu achten, dass die gesamte Bonussumme einmal umgesetzt werden muss. Probleme sollte es bei dieser Aufgabe eigentlich nicht geben, denn auf eine Vorgabe seitens des Wettanbieters wird wieder verzichtet. Ergo: Tipper können wieder nach Belieben ihren Wettmarkt wählen und anschließend ihre Wette platzieren. Mögliche Mindestquoten müssen dabei nicht berücksichtigt werden. Einzig und allein die Zeit sollte im Blick behalten werden, denn für die Erfüllung der Bedingungen stellt der Wettanbieter eine zeitliche Vorgabe von 90 Tagen auf. Insgesamt sind die Konditionen der Offerte aber somit als überdurchschnittlich fair zu bezeichnen, denn in knapp drei Monaten werden selbst die größten Anfänger einen Umsatz von zehn Euro bewerkstelligen können.

Antwort hinterlassen