Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Musiala ist Bayerns neues Sternchen *** Skybet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps: Borussia Dortmund vs. Gladbach *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: RB Leipzig vs. Mainz *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Chelsea vs. Liverpool *** Betway Quotenboost - Bayern München vs. Schalke ***

100 Tore geknackt: Ronaldo zweitbester Länderspiel-Torschütze

Cristiano Ronaldo erzielte im Länderspiel gegen Schweden nicht nur Treffer 100, sondern ebenfalls Nummer 101. Da fasst sich mancher Fußball-Fan jetzt sicherlich an den Kopf und überlegt, welcher Akteur ihm in diesem Ranking seinen Rang noch streitig macht. Denn ein Angreifer schoss für seine Nationalmannschaft mehr Tore. Tatsächlich handelt es sich sogar um einen ehemaligen Spieler des FC Bayern München. Doch nur die wenigsten Fußballfans werden ihn diesbezüglich auf dem Radar haben.

Cristiano Ronaldo 100 Tore

Cristiano Ronaldo macht sich ein weiteres Mal unsterblich. Foto: PA Images

Die Rede ist von Ali Daei. Dabei liegt der Unterschied natürlich auf der Hand. Während Ronaldo regelmäßig an Europa- und Weltmeisterschaften teilnahm, spielte Daei auch häufig (wenngleich nicht ausschließlich) gegen schwächere Gegner. Dennoch gelangen dem Iraner in 149 Spielen stolze 109 Tore. Ronaldo ist jetzt 35 Jahre alt. Allerdings ist seine Fitness auf einem bemerkenswerten Level. Daher ist es durchaus wahrscheinlich, dass der Portugiese auch diese Bestmarke seiner Vita noch hinzufügt. Acht Tore fehlen noch zum Ausgleich.

Jetzt weiter zu Skybet >>

Ronaldo trifft beim 2:0 über Schweden doppelt

Cristiano Ronaldo ist nur schwer zu stoppen. Dies ist praktisch gar nicht möglich, wenn er einen Freistoß bekommt. Durch ein rüdes Foul von Svensson, welches ihm die Gelb-Rote einbrachte, bekam der Portugiese diese Chance relativ Zentral vorm Strafraum. Ronaldo ließ sich nicht lange bitten. Er nahm den Ball, stellte sich in gewohnter Manier hin und schoss. Der Ball flog über die Mauer und senkte sich oben links ins Tor. Zur Halbzeit stand es also 1:0 für Portugal und die Schweden hatten zudem einen Mann weniger auf dem Feld.

Weitere 45 Minuten standen an. Portugal blieb in Sachen Ballbesitz und Passsicherheit klar überlegen. Daher schien es nur eine Frage der Zeit, bis ein weiteres Tor fiel. Und so kam es auch. Joao Felix, der neue Superstar im Team von Portugal, legte den Ball Cristiano Ronaldo auf die Füße. Dieser schoss einen Schlenzer, der sich hinter dem Torwart ins lange Eck senkte. Damit war der 2:0 Endstand erreicht und Ronaldo fügte die Tore 100 und 101 für die Nationalmannschaft seiner persönlichen Statistik zu.

Ronaldo: Ein Mann mit vielen Rekorden

Für die portugiesische Nationalmannschaft steht Ronaldo jetzt bei 101 Toren. Doch in der Champions League traf er bereits 130 Mal. Ebenfalls unvergessen sind seine 450 Tore für Real Madrid. Auch bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft ist er alleiniger Rekordtorschütze. Er traf sieben Mal im Wettbewerb. Bei Europameisterschaften teilt er sich den Rekord mit Michel Platini. Beide trafen jeweils neun Mal.

In der UEFA Nations League findet sich Portugal jetzt mit sechs Punkten auf dem ersten Platz. Frankreich ist Zweiter und hat ebenfalls sechs Zähler auf dem Konto. Bislang scheinen die Schweden und Kroaten bei den beiden Schwergewichten in der Gruppe nicht mithalten zu können.