Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Düsseldorf: Erster Auswärtsdreier soll in Bochum her *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette ***

Aktuelle Transfers in der Bundesliga

Jovic wechselt zu Real Madrid. Der erfolgreiche Superstürmer von Eintracht Frankfurt unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. Auf der Webseite der Königlichen wird sogar von einem Sechsjahresvertrag gesprochen. Weitere Transfernews gibt es jetzt.

Luka JOVIC

Luka Jovic wechselt von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid! 

Der BVB hat bereits früh in der Bundesligapause seine Transferpläne umgesetzt und sich drei namhafte Neuzugänge ins Team geholt. Mit Brandt, Schulz und Hazard ist Borussia Dortmund in der kommenden Saison sehr gut aufgestellt. Auch der SC Paderborn hat bereits einige Transfers durchgeführt und vor allem Nachwuchsspieler anderer Bundesligavereine eingekauft. Und bei der Eintracht Frankfurt tat sich ebenfalls viel. Der Verein lässt seinen serbischen Erfolgsstürmer Luka Jovic ziehen. Dieser wechselt zu den Königlichen. Jovic unterschrieb sogar einen Fünfjahresvertrag bei Real Madrid. Das gab die Eintracht Frankfurt am Dienstag bekannt. Allerdings ist die Vertragsunterzeichnung vorbehaltlich. Denn die Königlichen müssen Jovic noch einem Medizincheck unterziehen. Die Eintracht erhält für den serbischen Torjäger eine Ablösesumme von etwa 65 Millionen Euro.

Ein Verlust für die Eintracht

Für die Eintracht ist der Verkauf von Jovic ein sportlicher Verlust. Denn der Torjäger garantierte den Hessen viele Siege. Doch Jovics Torgefährlichkeit und seine extreme Explosivität haben sich bereits bei den großen europäischen Vereinen herumgesprochen. Dass da früher oder später ein unwiderstehliches Angebot für Jovic ins Haus flattern würde, war klar. Fredi Bocic, Sportvorstand der Eintracht, bedauert den Verlust: „Wir haben in den letzten Jahren nicht nur von seinen Toren profitiert. Aber uns ist klar, dass es eine finanzielle Schmerzgrenze gibt.“ Jovic erzielte alleine in der letzten Saison für die Hessen 27 Tore.

Benfica Lissabon beteiligte sich am Transfer

Der Serbe Jovic spielte vor der Eintracht bei Benfica Lissabon. Der portugiesische Verein verlieh den damals 21-Jährigen im Jahr 2017 an die Frankfurter. Im April dieses Jahres wollte Eintracht Frankfurt den Serben kaufen. Doch der Kaufpreis war den Lissabonnern nicht gut genug. Sie beteiligten sich deshalb am Weiterverkauf und kümmerten sich um den Transfer zum spanischen Verein Real Madrid. Benfica Lissabon erhält dafür rund 30 Prozent der Ablösesumme.

Was tut sich bei den Bayern?

Und wie sieht es bei Bayern München aus? Welche Transfers strebt der Rekordmeister an? Gerüchten zufolge soll Superstar Mohamed Salah einen Wechsel zu den Bayern erwägt haben. Der aktuelle Champions-League-Sieger, der beim FC Liverpool unter Vertrag steht, ist dort nicht mehr glücklich. Neben den Münchnern soll auch Real Madrid Interesse an dem ägyptischen Torjäger haben. Sein derzeitiger Marktwert liegt bei 150 Millionen Euro. Ein Wechsel dürfte deshalb teuer werden. Außerdem müsste man Salah ein hohes Gehalt zahlen. Angeblich verdient dieser rund 200.000 Euro in der Woche. Da ist es wahrscheinlicher, dass die Bayern auf Salah verzichten und stattdessen versuchen, den Deal mit Sané abzuschließen.

Jérôme Boateng, der den FC Bayern München verlassen wird, ist noch nicht untergekommen. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. Denn zwei Vereine der Premier League haben Boateng im Visier. Sie wollen den Innenverteidiger einkaufen. Zudem ist Paris Saint-Germain stark an Boateng interessiert.