Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Champions League: Acht Spiele am Dienstag *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps zur 1. Bundesliga: Schalke vs. Union ***

Amine Harit in Quarantäne, Schalke 04 ohne Fans gegen Werder Bremen

Das Topspiel am Samstag Abend bestreiten heute ab 18.30 Uhr der FC Schalke 04 und Werder Bremen. Es ist zudem der Krisengipfel. Denn Vorletzter der Rückrunde 2019/20 wurden die Königsblauen. Die Hanseaten indes retteten erst in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim den Klassenerhalt. Doch die Sorgen sowohl in Gelsenkirchen wie auch in Bremen bleiben bestehen. Beide Teams verpatzten am ersten Spieltag den Start in die Spielzeit 2020/21.

Schalke - Werder

Schalke muss sich jetzt wehren: Wenn Werder nicht geschlagen wird, wer dann? Foto: PA Images

Wenn dieses Match also nicht gerade unentschieden endet, dann darf nach 90 Minuten zumindest ein Verein etwas durchatmen. Ob das die Schalker sein werden, muss aber bezweifelt werden. Denn die Hiobsbotschaften reißen nicht ab. Wie die Bild-Zeitung berichtet, steht den Knappen heute Abend Amine Harit nicht zur Verfügung. Er soll der Spieler sein, der positiv auf Covid-19 getestet wurde und sich deswegen in Quarantäne befindet. Das Spiel selbst steht nicht auf der Kippe, alle anderen Tests verliefen negativ.
Allerdings sind die Corona-Fallzahlen der letzten sieben Tage in Gelsenkirchen weiter zu hoch, um diese Bundesliga-Partie mit Fans im Stadion zu absolvieren. Etwa 10.000 Eintrittskarten hatte der FC Schalke 04 dafür verkauft. Nun muss das Geld zurückerstattet werden und die Zuschauer dürfen nicht rein. Ob das momentan ohnehin die beste Idee wäre, bleibt ohnehin die Frage. Denn besonders als Anhänger des S04 musst du leiden können. Die Liste der katastrophalen Statistiken ist lang bei Königsblau. Es herrscht quasi Corona- und Abstiegs-Alarm gleichermaßen.

0:5 bei den Bayern, 0:8 in München: 17 Spiele ohne Sieg

Ob es zu früh ist, vom Abstiegskampf zu sprechen? Wenn das mit Schalke 04 so weitergeht, ganz gewiss nicht. Wir erinnern uns: Nur am 17. Januar im ersten Match des Jahres 2020 gewannen die Königsblauen ein Spiel in der Bundesliga. 2:0 besiegten die Knappen damals die Fohlen aus Mönchengladbach. Seitdem herrscht tote Hose. Alles begann mit einem 0:5 bei den Bayern. Und es endete am letzten Wochenende mit einem sogar 0:8 wieder bei den Münchnern. Das macht summa summarum 17 Partien, in denen die Mannschaft von David Wagner nun gar nicht mehr gewonnen hat. Jetzt wird es auch für den Trainer eng, sollte diese Serie nicht endlich gegen Werder Bremen reißen.

Jetzt weiter zu Betway >>

Grauenhafte Bilanz für Königsblau gegen Werder

Zwar erwartet Bremens Trainer Florian Kohfeldt ein Schalker Team „mit Schaum vorm Mund“ nach der Packung an der Isar. Doch das darf auch als Ablenkungsmanöver verstanden werden. Denn der Werder-Coach weiß natürlich ganz genau: Schalke könnte für die Nordlichter genau zum richtigen Zeitpunkt kommen. In den erwähnten 17 Partien haben die Gelsenkirchener nämlich auch nie mehr als ein eigenes Tor erzielt. Und Werder Bremen? Die siegten zuletzt vier Mal nacheinander auf Schalke, haben sieben der vergangenen zehn Pflichtspiele gegen die Knappen siegreich bestritten. Es gibt also durchaus einige Zahlen, die zumindest Bremen Mut machen dürfen. Dazu zählt auch Platz acht in der Auswärtstabelle der letzten Saison. Und Schalke? Braucht dringen, jetzt, heute Abend das Erfolgserlebnis. Koste es, was es wolle.