Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Schalkes Ausreden ziehen nicht mehr *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Leverkusen gegen Augsburg: Die Wett-Tipps ***

Baseball in Amerika soll gerettet werden

Baseball ist der wichtigste Sport in Amerika. Die Major League Baseball will nun die aktuelle Saison mit einem Notfallplan retten. Und zwar sollen 2.430 Spiele in viereinhalb Monaten im Großraum Phoenix abgehalten werden.

Baseball-Saison soll mit Notfallplan stattfinden.

Die MLB hat große Pläne. Sie will die aktuelle Baseball-Saison retten. Diese hätte eigentlich am 26. März begonnen. Doch der beliebte Opening Day, bei dem sich Fans ein Trikot übersteifen und ins Stadion pilgern, fiel wegen der Pandemie ins Wasser. Kein erster Major League Baseball Spieltag. Die Verantwortlichen hatten den Liga-Start auf Mitte Mai verschoben.

Aber die aktuelle Lage in Amerika lässt an einem Start im Mai zweifeln. Dennoch, ein Ausfall der Saison wäre nicht nur für die Fans, sondern auch für den Sport der blanke Horror. Die MLB zieht die meisten Zuschauer weltweit ins Stadion. Rund 70 Millionen Fans kommen pro Saison in die Baseballstadien. Keine andere Sportliga kann da mithalten. Nicht mal der in den USA beliebte Football. Während in Deutschland der Sport ein Nischendasein fristet, spielt in Amerika praktisch jeder Baseball.

MLB Saison fiel noch nie aus

Dass die Saison komplett ausfallen könnte, das ist in den USA eigentlich undenkbar. Das gab es noch nie. Die MLB existiert seit dem Jahr 1903 und wurde jedes Jahr durchgezogen. Selbst während der beiden Weltkriege, bei denen ein Großteil der Spieler an der Front war, wurde nicht auf Baseball verzichtet. Sogar der damalige Präsident Franklin D. Roosevelt bat ausdrücklich darum, die Baseballsaison wie geplant durchzuführen. Die einzige Unterbrechung gab es im Jahr 1994. Dort sorgte ein Spielerstreik im August für ein vorzeitiges Saisonende. Pro Baseball-Saison treten rund 30 Teams gegeneinander an. Praktisch gibt es an jedem Tag Spiele, denn jedes Team muss 162 Partien bestreiten. Am Ende findet die Postseason mit der Meisterschaftsserie World Series statt. Auch hier kann kaum ein anderer Sport mithalten. Die NFL zum Beispiel hat nur 17 Spieltage mit anschließendem Finalwettkampf.

Notfallplan der Major League Baseball

Der Notfallplan der MLB sieht folgendermaßen aus: Die insgesamt 2.430 Partien sollen alle im Großraum Phoenix stattfinden. Denn die Veranstalter wollen die Saison unbedingt retten und sind fest entschlossen, diesen Plan durchzuziehen. Mehrere US-Sportsender berichten, dass die Begegnungen ab Mitte Mai unter strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften in und um Phoenix herum stattfinden sollen. Die komplette Saison soll zudem in lediglich viereinhalb Monaten ausgetragen werden. 2.430 Partien in 135 Tagen, das entspricht mindestens 18 Spielen pro Tag.

Zwar ist Phoenix ein Hotspot im Baseball und dort bereiten sich normalerweise gut die Hälfte der 30 Teams auf die Saison vor. Aber in Phoenix sind nur 12 Spielfelder vorhanden. Auf die Verantwortlichen kämen enorme logistische Herausforderungen zu. Spielpläne, Trainingseinheiten, Hotelunterkünfte für die Spieler und Personal sowie die notwendige Isolierung der Teilnehmer ist fast nicht zu stemmen. Zwar hat die MLB sich überlegt, die Regeln zu ändern, damit möglichst viele Spiele an einem Tag stattfinden können – unter anderem soll ein Spiel aus sieben statt neun Abschnitten bestehen – aber der Aufwand bleibt dennoch groß.

Keine Zuschauer beim Baseball erlaubt

Zuschauer dürften bei den Baseball-Spielen nicht zugelassen werden. Die Begegnungen, als Geisterspiele abzuhalten, ist zwar sinnvoll, bedeutet aber für die Clubs ein enormer Geldverlust. Die Einnahmen aus Ticketverkäufen betragen pro Saison rund 3 Milliarden Dollar. Immerhin würden der Baseball Liga noch die TV-Gelder bleiben. Denn die Spiele sollen live übertragen werden. Ebenfalls hat das US-Gesundheitsministerium signalisiert, eine Aufnahme des Spielbetriebs zu unterstützen. Die Baseball-Clubs hoffen, dass die Saison mit diesem Notfallplan durchgeführt wird. Das würde ein bisschen Normalität zurückbringen. Noch ist allerdings keine endgültige Entscheidung gefallen.