Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Ausblick Freitagsspiel: Stuttgart möchte seine Serie fortsetzen *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps zur 1. Bundesliga: Schalke vs. Union ***

Bayern ballert dank Choupo-Moting Düren mit 3:0 aus dem Pokal

Wenn der große FC Bayern München, das Aushängeschild im deutschen Profifußball, mit 3:0 über einen Fünftligisten gewinnt, so ist dies keine Besonderheit. Spannend war hingegen, dass im Duell gegen den 1. FC Düren alle Neuzugänge der Münchener ihr Debüt feiern durften. Ausgenommen davon war nur Leroy Sané, der wegen einer Verletzung wohl noch eine Woche pausieren muss. Doch hatte der Flügelangreifer seinen ersten Auftritt schon längst.

Coupo-Moting FC Bayern

Coupo-Moting mit Doppelpack beim Bayern-Einstand im Pokal. Bild: PA Images

Dafür stach ein anderer Spieler hervor. Denn ein Kicker war an allein drei Treffern beteiligt, schoss zwei Stück sogar selbst. Gemeint ist der aus Frankreich zurückgekehrte Eric-Maxim Choupo-Moting. Der ehemalige Mainzer, Schalker und PSG-Spieler feierte einen Einstand nach Maß. Und doch wird er im Spiel gegen Arminia Bielefeld mit großer Sicherheit nur auf der Bank seinen Platz finden. Denn Robert Lewandowski ist von seiner Länderspielreise zurück.

Neuzugänge im Pokal: Spieler in der Einzelkritik

In der Abwehr fand mit Bouna Sarr ein Neuzugang seinen Platz. Von der rechten Außenbahn startend, ließ sich sein Offensivdrang besonders bei der Vorlage zum 1:0 erkennen. Er fügte sich gut ein. Offensiv setzte er jedoch nur wenige Akzente. Hinten spielte er unauffällig gut. Marc Roca lief im defensiven Mittelfeld neben seinem Landsmann Martinez auf. Er zeigte eine durchwachsene Partie. Von den Neuzugängen hat er die wenigsten Jahre auf dem Buckel. Und er spielt erstmals im Ausland. Ihm müssen die Bayern-Bosse noch ein wenig Zeit geben.

Weiter vorne sollte Douglas Costa Einfluss auf das Spiel nehmen. Ihm sah man an, dass er noch nicht bei 100 % angekommen ist. Bisweilen ließ er seine Klasse jedoch immerhin aufblitzen. Er kennt den Verein. Wenn er etwas länger in München trainiert und fit bleibt, ist eine Steigerung zu erwarten. Herausgestochen aus der Riege der Neuzugänge ist Eric-Maxim Choupo-Moting. Er traf zwei Mal und bereitete den dritten Treffer indirekt vor.

Einen Akteur wollen wir nicht vergessen. Alexander Nübel vertrat Manuel Neuer im Kasten. Doch hatte er bestenfalls einen Ball zu halten. Daher ist es schwer sich eine Meinung über seine Leistung zu bilden.

Bayern gewinnt mit 3:0: Tore in der Detailanalyse

Das 1:0 wurde über die rechte Seite vorbereitet. Bouna Sarr legte den Ball von der Seite mit Schwung in den Strafraum. Und Choupo-Moting grätschte ihn praktisch ins kurze Eck. Schon in der 24. Minute führte der FC Bayern gegen Düren. Und es dauerte nur bis Minute 36, dann legte der Rekordmeister nach. Zunächst stand wieder Choupo-Moting im Mittelpunkt. Mit seiner Ballannahme guckte er den Verteidiger aus, der darauf folgend ein Foul beging. Elfmeter! Thomas Müller nimmt sich den Ball und haut ihn links in die Maschen.

Der Schlusspunkt folgte in der zweiten Halbzeit – wieder war es Eric-Maxim Choupo-Moting. Wieder ließ er sich von Sarr anspielen. An der Strafraumkante macht er wenige Schritte und zieht ab. Der Ball landet zum 3:0 Endstand im Netz.