Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Chelsea: Kommt mit Thomas Tuchel der große Aufschwung? *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Leverkusen ***

BBL spielt in München Meister aus

Der Ball darf in der Bundesliga wieder rollen. In anderen Sportarten ist die Saison abgebrochen worden. Im Handball wurde der THW Kiel kürzlich zum Meister des vorzeitigen Bundesliga-Endes gekürt. Und im Basketball wird der Meister in einem Turnier ausgespielt.

Deutscher Basektball-Meister wird im Turnier ausgespielt

Die deutsche Basketball-Liga hat ein detailreiches Konzept vorgelegt. Das ist sehr ambitioniert. Geplant ist, in einem dreiwöchigen Turnier den Meister der Bundesliga auszuspielen. Wie genau dieser Bundesliga Spielplan aussehen soll, hat die BBL jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Konzept hat mit dem der Fußball-Bundesliga kaum Ähnlichkeiten. Anstatt die Saison weiterzuführen, soll der Spielbetrieb gestoppt und der Meister in einem Turniermodus ausgespielt werden. Der deutsche Basketball geht damit einen ganz eigenen Weg. Jetzt wartet die BBL nur noch auf grünes Licht durch die Behörden und die Politik. Das Turnier soll übrigens in München stattfinden. Sollte eine Erlaubnis erteilt werden, dürften sich Freunde von Sportwetten freuen. Denn ab Juni könnten dann wieder Basketball-Wetten platziert werden. Ein perfekter Anbieter dafür ist Betway. Dieser ist der Top-Buchmacher im Sportwetten-Vergleich. Neben Basketball gibt es jede Menge Fussball Wetten zum Bundesliga 26. Spieltag, auch im Bundesliga live Format.

Jetzt weiter zu Betway >>

Turniermodus: Jeder gegen jeden

Eine Meisterschaft in diesen Zeiten auszuspielen, ist eine große Herausforderung. Corona hat die Bundesliga unterbrochen. Doch die BBL hat sich ausführliche Gedanken gemacht und ein ausgefeiltes Konzept entwickelt, das eigentlich alle Beteiligten zufriedenstellen sollte. Zehn Teams dürfen an den Titelwettkämpfen teilnehmen. Sie werden in zwei Fünfer-Gruppen aufgeteilt, also Gruppe A und Gruppe B. Die Teams spielen dann im Modus „Jeder gegen jeden“. Damit es fair zugeht, werden die Gruppen nach dem jeweiligen Tabellenstand eingeteilt. Nach den Gruppenspielen geht es in die K.-o.-Runde, die aus Viertelfinale, Halbfinale und Finale besteht, jeweils mit einem Hin- und Rückspiel. Insgesamt werden in den BBL Turnier also 36 Partien abgehalten. Der Wettkampf findet in Form von Geisterspielen statt. Dennoch, für die Sponsoren ist das ein wichtiges Signal. Und auch die Fans können Wetten auf die Geisterspiele platzieren.

Meisterschaft wichtig für Sponsoren

„Diese Garantie hätten nun auch die Sponsoren und der Rechteinhaber“, sagt Basketball Bayern München Geschäftsführer Marko Pesic. Er ist einer der Initiatoren des Turniers und hat sich dafür eingesetzt, dass der Meister-Wettkampf in den Spielstätten seines Vereins in München stattfindet. Das bedeutet, der amtierende Meister Bayern München wird der Gastgeber des Turniers sein. Pesic erklärt, dass der Turniermodus zwar ohne Zuschauer keine weiteren Einnahmen generiert, doch wenn nicht gespielt werden würde, drohen der BBL und den Vereinen keine Regressansprüche.

Während des Turniers Quarantäne

Damit die Sicherheit der Spieler gewährleistet wird, soll der Turniermodus komplett an einem Ort stattfinden. Darüber hinaus sieht das Konzept der BBL vor, dass die Mannschaften alle in einem Hotel untergebracht sind. Die rund 250 Personen könnten im Olympiapark schlafen. In der dreiwöchigen Turnierzeit, dürfen die Beteiligten und Spieler keinen Kontakt zur Außenwelt haben und wären somit in einer Art Quarantäne.

„Die Spieler werden isoliert, aber nicht eingeschlossen sein. Das wäre ja fast unmenschlich“, sagt Pesic. Man habe eine Anlage ausgewählt, die Fitnessräume und eine große Außenfläche bietet, sodass die Spieler auch mal an die frische Luft gehen könnten.

In der Halle des FC Bayern München, wo gespielt werden soll, existiert bereits ein entsprechendes Konzept um die Abstandsregeln und Hygiene-Maßnahmen einhalten zu können. Ebenfalls wurde bereits beschlossen, wie viele Personen bei dem Turnier anwesend sein dürfen. Ob die Basketball Bundesliga im Free TV übertragen wird, ist noch nicht klar.