Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Bentaleb-Aus bei Schalke 04

Nach insgesamt 105 Partien für den FC Schalke 04 scheint die Zeit von Nabil Bentaleb bei „Königsblau“ endgültig abgelaufen. Dass es quasi keine Chance mehr für den Algerier im Kader gibt, stellte Neu-Coach Christian Gross bei seiner Vorstellung am Sonntag direkt klar. Mit nur einem Satz zeigte der neue Trainer, dass Bentaleb auch unter ihm keine Rolle mehr spielen wird.

Schalke 04 Aus Nabil Bentaleb

Der neue Schalker Trainer Christian Gross hat eine klare Meinung zu Nabil Bentaleb. / Foto: PA Images

Bereits im November wurde Nabil Bentaleb auf Schalke suspendiert. Sportvorstand Jochen Schneider erklärte damals, zwischen dem Kicker und dem Verein würde es ganz einfach nicht passen. Eine Einschätzung, der nun offenbar auch der neue Trainer Christian Gross folgt. Bentaleb ist allerdings nicht der einzige Spieler, der sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen kann.

Nabil Bentaleb auch bei Gross kein Thema

Von diesem Transfer hatten sich alle Seiten mehr erhofft. Als Nabil Bentaleb von den Tottenham Hotspur verpflichtet wurde, träumte S04 noch von der Teilnahme an den europäischen Wettbewerben. Aktuell steht allerdings der Abstiegskampf im Fokus – und Bentaleb darf bzw. soll gehen. Schon im November wurde der Algerier suspendiert. Sportvorstand Schneider gab damals an: „Wir müssen feststellen, dass Schalke und Nabil Bentaleb offensichtlich nicht zusammenpassen. Es hat nicht diesen einen Moment gegeben, sondern es war ein Prozess. Spätestens im Sommer 2021 werden sich die Wege trennen.“

Jetzt weiter zu Skybet >>

Ein neuer Trainer kann derartige Einschätzungen oftmals noch ändern. Nicht aber in diesem Fall. Auf der Pressekonferenz für seine Vorstellung erklärte Gross nur kurz und knapp angesprochen auf Bentaleb: „Nein, der gehört nicht dazu.“ Nach 105 Spielen und 19 Buden für S04 ist die Zeit des Algeriers damit abgelaufen. Gut möglich, dass Bentaleb den Verein schon im Januar verlassen wird.

Sucht Schalke nach Verstärkungen?

Da die Kassen bei S04 klamm sind, dürfte ein Abschied von Bentaleb schon im Januar sicher gut bei den Schalkern ankommen. Das würde auch den Weg freimachen für Verstärkungen, die man ab dem 2. Januar wieder auf dem Transfermarkt fischen könnte. Neben Nabil Bentaleb darf sich übrigens auch Vedad Ibisevic einen neuen Verein suchen. Der Stürmer und S04 einigten sich über eine Vertragsauflösung zum 31. Dezember 2020.