Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** 1. Bundesliga: Reichlich Buden am 1. Spieltag *** Skybet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps: Borussia Dortmund vs. Gladbach *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: RB Leipzig vs. Mainz *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Chelsea vs. Liverpool *** Betway Quotenboost - Bayern München vs. Schalke ***

BVB gewinnt Testspiel gegen SCR Altach

Borussia Dortmund bereitet sich gerade auf die neue Bundesliga-Saison vor. Die Schwarz-Gelben veranstalteten jetzt ein Testspiel gegen SCR Altach. Das gewannen sie mit 6:0.

Borussia Dortmund im Testspiel gegen SCR Altach.

Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit scheint gut zu funktionieren. Denn im Testspiel gegen den österreichischen Verein SCR Altach gelang dem BVB ein 6:0 Kantersieg. Die Österreicher starteten vor einer Woche in die neue Saison, aber die Dortmunder dominierten die Partie. Ein Sonderlob gab es von Trainer Lucien Favre für die zwei Nachwuchskicker Reyna und Bellingham. Ansonsten war der Coach aber nicht zu 100 % zufrieden. Trotz des eindeutigen Ergebnisses sagte er im Anschluss: „Die zweiten 45 Minuten waren nicht so gut, die erste Halbzeit war viel besser – defensiv und offensiv.“ Was sagten die Fans dazu? Denn es durften 1.250 Fans dem Testspiel zusehen. Die Österreicher wollen nämlich einen Teileinlass von Zuschauern gestatten. Beim Testspiel fühlten sich die Anhänger dann auch unterhalten. Denn der BVB spielte über weite Strecken sehr gut. Sportwetten auf die nächste Bundesliga Saison können Fans von Fußball-Wetten bei dem Buchmacher SkyBet platzieren.

Jetzt weiter zu Skybet >>

Lob an die BVB-Neuzugänge

In der letzten Saison wurde Atlach in der Tabelle Achter. Daher war es zu erwarten, dass der BVB die Partie bestimmen würde. Dass aber die beiden Neuzugänge die meisten Akzente setzen würden, war nicht klar. Giovanni Reyna war sogar der erste Torschütze. Er platzierte den Ball bereits in der 14. Minute in Tor. Der eben eingekaufte Youngster Jude Bellingham half ihm zusammen mit Erling Haaland dabei. Der Norweger Haaland machte natürlich wie immer ein gutes Spiel und war der Torschütze zum 2:0 und zum 3:0. Beide Treffer schoss er in der ersten Halbzeit und innerhalb von 9 Minuten. Jude Bellingham wurde im Anschluss von Trainer Favre sehr gelobt. Der 17-jährige Neuzugang spielte im defensiven Mittelfeld und hatte seine Job exzellent mit vielen Toraktionen gemeistert. „Es ist wichtig, dass wir Mittelfeldspieler haben, die das Spiel beschleunigen und den letzten Pass spielen können – da haben wir zu wenig“, so Lucien Favre über Bellingham.

Favre hätte sich mehr Tore gewünscht

In der 1. Halbzeit war Trainer Favre also hoch zufrieden mit seinem Team, wobei es seiner Meinung nach noch mehr Tore hätte geben können. Für ihn hätte es in der ersten Halbzeit schon 6:0 stehen sollen. Der Schweizer Coach hat eben extrem hohe Ansprüche. In der 2. Hälfte fielen weitere drei Tore. Interessant war, dass beide Teams ihre Spieler komplett austauschten. Beim BVB waren die drei Torschützen Can, Brandt und Hazard. In der 75. Minute begann Hazard per Elfmeter, dann schoss Can in der 86. Minute das 5:0 und Brandt machte in der letzten Spielminute das 6:0 klar. Favre spielte im 4-2-3-1 System und zwar in beiden Durchgängen. Das System scheint zu funktionieren.