Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

BVB und Bellingham verärgert, aber: Dortmund noch mit besseren Chancen als Liverpool

Der erste Teil des Viertelfinales ist am Dienstag absolviert worden. Der zweite Teil der vier Partien in der europäischen Königsklasse folgt nun heute Abend ab 21 Uhr. Zum einen kommt es dann in der Münchner Allianz Arena zur Neuauflage des Champions League Endspiels 2019/20. Der FC Bayern München erwartet Paris Saint-Germain. Im zweiten Viertelfinale spielen der FC Porto und FC Chelsea gegeneinander.

Manchester City - BVB

Kein Happy End: Marco Reus bejubelte zwar den Ausgleich, aber Manchester City schlug noch einmal zurück. Foto: PA Images

Aber der Reihe nach – und ein kleiner Blick in die Vergangenheit. Groß war der Ärger bei Borussia Dortmund. Weil eben im Etihad Stadium weitaus mehr drin gewesen wäre. Zwar hält sich der BVB durch die knappe 1:2-Niederlage bei den Skyblues alle Optionen offen, dieses Ergebnis im Rückspiel noch zu drehen und so das Halbfinale zu erreichen. Aber ein 1:1 nach dem recht späten, aber verdienten Ausgleich durch Marco Reus (83.) wäre das weitaus gerechtere Ergebnis gewesen. Kevin de Bruyne hatte Manchester nach 19 Minuten in Front geschossen. Danach wurden die Dortmunder aber immer besser und waren ein ebenbürtiger Gegner.

Kleiner Tipp, große Wirkung: Live-Streams auf bet365

Du möchtest dein Wissen für Sportwetten erweitern. Dann verschaffe dir am besten live einen Eindruck von der Form der Teams. Kostenlose Live-Streams und ein starkes Bonus-Angebot bekommst du bei deiner Anmeldung bei bet365.

Phil Foden trifft für Manchester City doch noch zum Sieg

Vor allem die Szene in der 37. Minute sorgte für Dortmunder Unmut. Weil nämlich Bellingham City-Keeper Ederson den Ball gekonnt weggespitzelt und dann ins leere Tor eingeschoben hatte, aber von Schiedsrichter direkt zurückgepfiffen wurde. Und so hatte der VAR auch gar keine Gelegenheit mehr, einzugreifen. Der Abend endete allerdings ebenso unglücklich. Denn in der Schlussminute erzielte Phil Foden doch noch den 2:1-Siegtreffer für die Hausherren.

Vinicius Junior doppelter Torschütze für Real Madrid

Weitaus komplizierter gestaltet sich derweil das Rückspiel für den FC Liverpool. Die Mannschaft von Jürgen Klopp unterlag nämlich bei Real Madrid mit 1:3. Somit brauchen die Engländer nun mindestens ein 2:0, während dem BVB bereits ein knappes 1:0 für den Einzug ins Halbfinale benötigt. Mo Salah hatte direkt nach der Pause bei den Königlichen auf 1:2 verkürzt. Vinicius Junior stellte in der 65. Minute den alten Abstand aber wieder her, nachdem er Real bereits nach einer knappen halben Stunde in Front geschossen hatte (27.). Das 2:0 hatte danach Asensio markiert (36.).

Live Streams kostenlos gefällig? Dann haben wir übrigens einen tollen Tipp für dich. Einfach bei bet365 anmelden und als Kunde Live-Events kostenlos anschauen.

Auf die Treffer von Robert Lewandowski und den auf Covid-19 positiv getesteten Serge Gnabry muss unterdessen heute Abend der FC Bayern München verzichten. Beim Gegner PSG ist die Personalnot aber streng genommen noch größer. Mauro Icardi im Sturm und Alessandro Florenzi in der Viererkette fehlen den Franzosen ebenso wie Marco Verratti und Leandro Paredes im Mittelfeld. In bislang zehn Aufeinandertreffen feierten beide Mannschaften jeweils fünf Siege.

Zeitgleich ab 21 Uhr erwartet der portugiesische Vertreter FC Porto im Stadion Ramon Sanchez Pizjuan in Sevilla den dritten englischen Club im Wettbewerb, den FC Chelsea. Die Blues belegen in der Premier League aktuell nur Rang fünf und kamen am letzten Spieltag mit 2:5 gegen West Bromwich Albion unter die Räder. Gut möglich also, dass Porto mal wieder seinem Ruf als Favoritenschreck gerecht wird.

Wann immer ihr noch gute Wettquoten benötigt, findet ihr diese spielend einfach in unserem Quoten-Vergleich. Nicht nur für die europäische Königsklasse, sondern ebenso schon fürs nächste Wochenende, an dem der 28. Spieltag in der 1. Bundesliga über die Bühne geht.