Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Champions League: BVB weiter, Juve scheitert an Porto

Borussia Dortmund darf jubeln. Die Mannschaft von Trainer Edin Terzic konnte in der Champions League im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla ein 2:2 verbuchen. In Kombination mit dem Auswärtssieg im Hinspiel (3:2) reicht das den Borussen für den Einzug in die nächste Runde. Mit dabei ist auch der FC Porto, der Juventus Turin aus dem Wettbewerb kegeln konnte.

Champions League Dortmund weiter

Borussia Dortmund zieht ins Champions-League-Viertelfinale ein. Juventus Turin scheidet aus. / Foto: PA Images

Mit einem 3:2-Auswärtssieg in Sevilla hatte sich der BVB für das Rückspiel in der Champions League eine gute Ausgangslage geschaffen. Und die ließ sich „Schwarz-Gelb“ auch nicht mehr nehmen. Mit einem 2:2 zieht die Borussia ins Viertelfinale der Königsklasse ein. Großer Jubel war zudem beim FC Porto zu sehen. Auch die Portugiesen kämpften sich spektakulär in die nächste Runde.

Giftiges Sevilla, aber Dortmund bleibt cool

Bereits vor der Partie hatte BVB-Coach Edin Terzic vor der Einstellung der Spanier gewarnt. Er sollte Recht behalten. Der FC Sevilla war in Dortmund enorm angriffslustig und trug phasenweise das berühmte „Messer zwischen den Zähnen“. Der BVB allerdings blieb cool. Schon nach 35 Minuten netzte Erling Haaland zum 1:0 ein. Kurz nach der Pause legte der Norweger zum 2:0 nach (54.). Obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits sicher durch, machte es der BVB noch einmal unnötig spannend.

Jetzt weiter zu Betway >>

In der 69. Spielminute kamen die Gäste aus Sevilla per Elfmeter zum 2:1-Anschlusstreffer. In der sechsten Minute der Nachspielzeit gab es sogar noch den Ausgleich. Für mehr reichte es aus Sicht der Spanier aber nicht mehr. Zum ersten Mal seit vier Jahren gehört der BVB damit wieder zu den besten acht Mannschaften in Europa.

Auch Porto freut sich auf das Viertelfinale

Durchaus überraschend ist auch der FC Porto in die Runde der letzten acht Mannschaften eingezogen. Nachdem die Portugiesen das Hinspiel mit 2:1 für sich entscheiden konnten, ging es mit einem 3:3 in der Verlängerung gegen Juventus Turin in die nächste Runde. Mit den Italienern ist einer der großen Favoriten auf den Titel damit ausgeschieden. Heute Abend kämpfen der FC Liverpool und RB Leipzig sowie Paris Saint-Germain und der FC Barcelona um die weiteren Tickets für das Viertelfinale.