Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Ausblick Freitagsspiel: Stuttgart möchte seine Serie fortsetzen *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps zur 1. Bundesliga: Schalke vs. Union ***

Überblick Coronavirus: Die wichtigsten News

Die Ausbreitung des Coronavirus hat jeden Tag neue Folgen für die internationale Sportwelt. Hier geben wir einen Überblick über die aktuellsten News.

Premier League verlängert Pause, will aber Saison zu Ende bringen.

Nachdem die UEFA beschlossen hatte, die Europameisterschaft auf das Jahr 2021 zu verlegen, wurde heute bekannt, dass die Premier League zu Ende gespielt wird. Der englische Fußballverband FA hat dafür den Weg frei gemacht und plant, die Liga sowie die Vereinswettbewerbe auch nach dem offiziellen Saisonende weiterzuspielen. Am 1. Juni läuft die Saison aus, doch der Vorstand des englischen Fußballverbands stimmte einer unbegrenzten Verlängerung bis Ende 2019/2020 zu. Neben der Premier League gilt diese Regelung auch für die FA und die Women´s Super League.

„Wir sind uns einig, in unserem Engagement, Wege zu finden, um die Fußballsaison wieder aufzunehmen und sicherzustellen, dass alle Liga- und Pokalspiele sobald wie möglich ausgetragen werden.“

Dennoch verlängerte der Verband die Auszeit der Liga bis zum 30. April. Diese Pause bezieht sich auf den gesamten englischen Profifußball. Die Gesundheit von Spielern, Fans und Mitarbeitern soll nicht gefährdet werden.

Handball: Weitere Corona-Infizierte

Beim Handball Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen haben sich mehrere Spieler mit dem Coronavirus infiziert. Jetzt hat auch Trainer Martin Schwalb den Virus abbekommen. Der 56-Jährige befindet sich in einer häuslichen Quarantäne, teilte der Verein mit. Schwalb erklärte: „Ich fühle mich soweit gut, möchte aber alle Leute bitten, die Regeln und Vorschriften der Behörden in der aktuellen Situation umzusetzen. Auch ohne körperliche Symptome kann man zum Überträger werden und damit zur Gefahr für seine Mitmenschen.“

Die Handball-Nationalmannschaft ist ebenfalls vom Coronavirus betroffen. Ein Teil der Nationalmannschaft ist bereits in Quarantäne. Die DHB-Auswahl absolvierte in der letzten Woche einen viertägigen Lehrgang in Aschersleben. Der Mannschaftsarzt Kurt Steuer empfahl dem ganzen Team eine zweiwöchige Quarantäne.

AC Florenz meldet neue Coronafälle

Der italienische Erstligist AC Florenz verkündete heute, dass es in der Mannschaft 10 Corona-Fälle gäbe. Clubbesitzer Rocco Commisso sagte, dass sich drei der Spieler im Krankenhaus befänden. Zu den Infizierten gehören unter anderem die Profispieler Patrick Cutrone, Germán Pezzella und Dusan Vlahovic. Commisso bat um Unterstützung der Krankenhäuser und hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen: „Die Situation verschlimmert sich.“ Bislang sind über 400.000 Euro gesammelt worden. Franck Ribéry, der seit Sommer 2019 Teil des AC Florenz Teams ist, beteiligte sich mit 50.000 Euro. Norditalien gehört in Europa zu den am schlimmsten betroffenen Regionen aufgrund des Coronavirus.

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet auf Gehalt

Fußballbundestrainer Joachim Löw und DFB-Direktor Oliver Bierhoff haben gestern während der Pressekonferenz verkündet, dass sie auf einen Teil ihrer Gehälter verzichten würden. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke will das Gleiche tun. Die drei gehen damit mit gutem Beispiel voran. Watzke schlug eine Reduzierung seines Gehalts von einem Drittel vor.

Auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte sich für einen Solidaritätsfonds von Topverdienern im Profisport ausgesprochen. „In einer derartigen Krise, wie wir sie jetzt haben, ist unter anderem auch eine hohe Eigenverantwortung und ein hohes Maß an Solidarität gefragt, insbesondere bei den Vorbildern unserer Gesellschaft“, so Alfons Hörmann.

Formel 1 verschiebt Start

Die Formel 1 Saison verschiebt sich ein weiteres Mal und beginnt frühestens in vier Monaten. Das haben die Organisatoren und Veranstalter gemeinsam beschlossen. Wegen der Coronavirus-Krise werden die nächsten Rennen in Spanien, den Niederlanden und Monaco verschoben. Der Saisonauftakt soll am 7. Juni in Aserbaidschan erfolgen. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass die Formel 1 Saison später beginnt.