Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Leverkusen vs. Augsburg: Analyse & Nachberichte *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette ***

Fußball: Aktuelle Transfers und Karriereende

Arjen Robben, der beim FC Bayern viele Jahre als Stürmer gespielt hat, kehrt doch nicht in die Niederlande zurück. Welche Transfernews es noch gibt, erfahren Sie jetzt.

Arjen Robben (Bayern Muenchen) beendet seine Karriere

Der niederländische Stürmer und Ex-Nationalspieler Arjen Robben beendet seine Karriere. Der FC Bayern Spieler kehrt dem Fußball den Rücken zu. Das teilte er am Donnerstag mit. Der Presse sagte er: „Ich werde meine Karriere als Fußballprofi beenden, das habe ich beschlossen, auch wenn es die schwerste Entscheidung ist, die ich je treffen musste.“ Weiterhin erklärte Robben, dass bei seiner Entscheidung Herz gegen Verstand arbeitete und er sich am Ende für den Verstand entschieden hätte. Noch in den letzten Tagen wurde der Stürmer in Amsterdam und Eindhoven gehandelt. Auch sein Heimatclub, der FC Groningen wünschte sich, dass Robben zu ihnen zurückkehren würde. Robbens ehemaliger Kollege Mark van Bommel und Trainer in Eindhoven äußerte sich folgendermaßen: „Er weiß, dass wir ihn haben wollten und wir haben mehrmals mit ihm gesprochen. Aber er muss letztendlich eine Entscheidung treffen.“

Juventus verabschiedet sich von Buffon

Vor einem Jahr verabschiedete Juventus Turin seinen besten Torwart, Gianluigi Buffon. Bei den Fans flossen damals die Tränen. Jetzt, ein Jahr später kehrt der verlorene Opa wieder zurück. Die Torwartlegende wurde heute liebevoll auf dem Vereinsgelände empfangen. Buffon erhielt einen Einjahresvertrag bei seinem Herzensclub. Die italienische Presse feierte das mit Überschriften wie „Der Tag der großen Rückkehr ist gekommen“. Mit 41 Jahren gehört der italienische Keeper zu den ältesten und größten Spielern der Klubgeschichte. Ziel von Buffon ist es, mit Juventus Turin die Champions League und die italienische Meisterschaft zu gewinnen. Da hat er sich Einiges vorgenommen.

Rodrigo geht nach Manchester City

Der spanische Nationalspieler Rodrigo, der bisher bei Atlético Madrid unter Vertrag steht, wird ab der kommenden Saison beim englischen Meister Manchester City spielen. Der englische Club bezahlte für den ausgezeichneten Mittelfeldspieler eine Ablösesumme von 70 Millionen Euro. Bayern München war auch an dem 23-jährigen Fußballer interessiert, konnte oder wollte die vertraglich festgeschriebene Summe aber nicht bezahlen. Wie lange Rodrigo bei Manchester unter Vertrag steht, ist nicht bekannt. Der Verein machte dazu noch keine Angaben. Rodrigo ist jetzt jedenfalls teuerste Spieler in der Geschichte von Manchester City. „Ich freue mich sehr, mit Pep Guardiola und meinen Mitspielern zusammenzuarbeiten“ sagte der Spanier im Interview. Zu seinen künftigen Fußballkollegen zählen unter anderem Ilkay Gündogan und Leroy Sané.

Zahnspange Félix – sehr teurer Transfer

Der 19-Jährige João Félix, der noch mit Zahnspange Fußball spielt, wechselt zu Atlético Madrid. Es ist der fünftteuerste Transfer, den es überhaupt gab. 126 Millionen Euro zahlte der Club als Ablöse. Das junge Talent, dass in der B-Mannschaft und anschließend im Kader von Benfica Lissabon spielte, wurde von vielen Vereinen unterschätzt. Doch die Madrider haben sein Können erkannt und zahlen dementsprechend viel für den Stürmer. João Félix erhält einen Vierjahres-Vertrag bis 2024. Das bescheidene Jahrhunderttalent wird das Trikot mit der Nummer Sieben tragen und rund 7 Millionen Euro im Jahr verdienen.