Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Schalkes Ausreden ziehen nicht mehr *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Leverkusen gegen Augsburg: Die Wett-Tipps ***

Gedenkfeier für Kobe Bryant

Ende Januar war Basketballlegende Kobe Bryant bei einem Hubschrauberabsturz mit seiner Tochter ums Leben gekommen. Gestern Abend fand eine riesige Gedenkfeier statt. Mehrere Zehntausend Menschen nahmen daran teil.

Fans auf dem Weg zur Gedenkfeier von Bryant.

Fans, Familie, NBA-Profis – sie alle kamen nach Los Angeles, um sich von Kobe Bryant und seiner Tochter Gianna zu verabschieden. Sie kamen am 26. Januar ums Leben, als sie mit einem Hubschrauber abstürzten. Zwanzigtausend Menschen nahmen an der Veranstaltung „Eine Feier des Lebens für Kobe und Gianna Bryant“ teil. Sie wurde im Staples Center abgehalten. Die Witwe des verstorbenen Basketball-Superstars, Vanessa Bryant, hielt eine emotionale Ansprache, in der sie an ihre Tochter und ihren Mann erinnerte: „Ich vermisse sie so sehr. Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen und meiner Tochter werde ich nicht sagen können, wie schön sie an ihrem Hochzeitstag aussieht.“

Vanessa Bryant kämpfte während ihrer Rede immer wieder mit den Tränen. Sie sagte, dass Kobe ihre erste große Liebe gewesen sei und sie eine unglaubliche Liebesgeschichte gehabt hätten. Ihr Mann sei ein liebevoller, romantischer und charismatischer Ehemann gewesen. „Wir hatten gehofft, zusammen alt zu werden.“ Dass ihre Tochter mit ihrem Mann zusammen gestorben war, begründete Vanessa Bryant mit den folgenden Worten: „Gott wusste, dass die beiden nicht ohneeinander auf der Erde sein konnten. Er musste sie gemeinsam nach Hause in den Himmel bringen“.

Stars waren anwesend

Neben Fans und NBA-Spielern waren bei der Gedenkfeier auch einige Stars anwesend. Zum Auftakt sang Beyoncé. Die Sängerin beendete die zwei Songs mit einer Kusshand in Richtung des Himmels. Sie sagte: „Ich bin hier, weil ich Kobe liebe.“ Moderiert wurde die Gedenkfeier von TV-Entertainer Jimmy Kimmel. Auch ihm kamen die Tränen, als er sich an den Basketball-Star erinnerte. „Das ist ein trauriger Tag. Aber es ist auch eine Feier. Das einzige, was wir tun können, ist, dankbar für die Zeit zu sein, die wir mit ihm verbringen konnten.“ Kobe Bryant gehörte zu den besten Basketballspielern der Geschichte. Während seiner über 20-jährigen Karriere bei der amerikanischen NBA Profiliga holte er fünf Meisterschaftstitel mit den Lakers und sorgte zudem für die amerikanische Basketballmannschaft für zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen. Im Jahr 2016 beendete er seine Profilaufbahn.

Anfang des Jahres kam der NBA-Star bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben. Bryant war 41 Jahre alt und seine Tochter 13 Jahre alt. Mit seiner Frau hatte er noch weitere drei Töchter. Bei dem Hubschrauber-Absturz starben zudem weitere sieben Menschen. Die Gruppe war vom John Wayne International Airport auf dem Weg zu einem Basketballturnier in der Mamba Sport-Akademie. Der Helikopter geriet in einen Nebel und stürzte nordwestlich von Los Angeles in hügeligem Gelände ab. Die Unfallursache ist bisher unklar. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.