Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Kevin Volland, Mats Hummels und Jamal Musiala stehen im deutschen EM-Kader

Noch wartet auf die deutschen Fußballfans ja der 34. Spieltag in der 1. Bundesliga mit einem spannenden Abstiegskampf und der anschließenden Relegation. Doch langsam, aber sicher rückt der Fokus immer mehr auf die Fußball-EM 2021. Einen kleinen Vorgeschmack darauf gab es nun bereits. Denn Joachim Löw präsentierte jetzt seinen vorläufigen EM 2021 Kader. Der deutsche Bundestrainer hatte dabei so manchen Überraschung parat.

Jogi Löw Kritik

Bundestrainer Joachim Löw gab nun seinen vorläufigen Kader für die EM 2021 bekannt. Und hatte einige Überraschungen parat. Foto: PA Images

Marco Reus von Borussia Dortmund zählt nicht zum EM-Aufgebot für die Euro 2020. Das hatte der Kicker vom BVB selbst schon im Vorfeld publik gemacht, da er auf seinen Körper hören wolle und sich offensichtlich zusätzlich zu seinen Aufgaben in Dortmund noch mehr Belastung nicht zutraue. Wieder im Kader der deutschen Nationalmannschaft steht aber nicht nur der damals aussortierte Thomas Müller. Darüber war ja ausreichend spekuliert worden. Sondern auch Mats Hummels von Borussia Dortmund ist mit dabei. Zu diesen beiden Personalien äußerte sich Löw natürlich auch auf der Pressekonferenz.

Live Streams kostenlos gefällig? Dann haben wir übrigens einen tollen Tipp für dich. Einfach bei bet365 anmelden und als Kunde Live-Events kostenlos anschauen.

Julian Draxler und Florian Wirtz fehlen im EM 2021 Kader

Er habe seinerzeit eben jungen Spielern die Möglichkeit geben wollen, sich zu entwickeln. Der Bundestrainer lenkte allerdings ebenso ein: „Wir mussten alles nochmal überdenken. Ein erfolgreiches Turnier steht über allem. Beide haben eine sehr starke Saison gespielt. In puncto Führung können sie der Mannschaft auch einiges geben“, argumentiert Joachim Löw jetzt anders. Ähnlich sieht es bei Kevin Volland aus. Der Offensivkicker spielte bei AS Monaco in der französischen Ligue Un eine starke Saison und wurde dafür auch belohnt. Im Gegensatz zu Julian Draxler von Paris Saint-Germain, der den Weg nicht in den EM 2021 Kader der deutschen Mannschaft gefunden hat.

So ist wohl auch zu interpretieren, warum Joachim Löw sich am Ende nur für einen von zwei absoluten Shootingstars entschieden hat. Jamal Musiala vom FC Bayern München gehört also zum Aufgebot für die EM 2021. Florian Wirtz von Bayer Leverkusen, der ebenso eine überragende Saison gespielt hat, aber nicht. Ausschlaggebend wird dabei wohl einzig und alleine die Tatsache gewesen sein, dass Musiala eben auch mit den Bayern in der Champions League am Ball war und sich da beweisen konnte.

So geht es für die deutsche Nationalmannschaft jetzt weiter

Viel Zeit zur Regeneration jedenfalls bleibt den Spieler aus dem deutschen EM-Kader nicht. Und viel Zeit ebenso wenig für den Bundestrainer, eine schlagkräftige Truppe zu formen. Am 2. Juni findet ein Testspiel gegen die dänische Nationalmannschaft statt. Am 7. Juni spielt Deutschland gegen Lettland, ehe sie am 8. Juni dann nach Herzogenaurach umzieht – ins EM-Quartier. Die EM 2021 beginnt aber schon deutlich früher. Am 28. Mai nämlich beginnt das Trainingslager für die DFB-Auswahl in Seefeld.

So sieht der vorläufige EM 2021 Kader der DFB-Auswahl aus:

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München), Bernd Leno (FC Arsenal), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt).

Abwehr: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Christian Günter (SC Freiburg), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Robin Koch (Leeds United), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (FC Bayern).

Mittelfeld/Angriff: Emre Can (Borussia Dortmund), Serge Gnabry (FC Bayern München), Leon Goretzka (FC Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (FC Chelsea), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), Joshua Kimmich (FC Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (FC Bayern München), Jamal Musiala (FC Bayern München), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Leroy Sane (FC Bayern München), Kevin Volland (AS Monaco), Timo Werner (FC Chelsea).

Hol dir die besten Quoten – natürlich bei einem der besten Buchmacher: bet365! >>