Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Kroatien und Niederlande direkt unter Druck: So startete die WM-Qualifikation in Europa

Der erste Teil des ersten Spieltags in der WM-Qualifikation in Europa hielt direkt einige Überraschungen bereit. Teams, die sofort schon am nächsten Samstag unter Zugzwang stehen. Denn: Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar qualifizieren sich in den zehn Gruppen der Quali nur die jeweils Gruppenbesten. Für die zehn Zweiten bleiben nur noch drei Tickets zur WM 2022 übrig. Die Play-offs wollen also alle nach Möglichkeit verhindern.

Türkei - Niederlande 4:2

Pausenschlag in Istanbul. Die Türkei besiegte die Niederlande in der WM-Quali mit 4:2. Foto: PA Images

Portugal, der Europameister von 2016, ist nicht gestrauchelt. In der Gruppe A der WM-Qualifikation allerdings rettete die Südeuropäer gegen Aserbaidschan nur ein Eigentor von Medvedev den hauchdünnen 1:0-Erfolg (37.). Serbien hat in dieser Gruppe dank eines 3:2 gegen Irland erst einmal die Tabellenführung übernommen. In der Gruppe D gab es gar keinen Sieger. Zum einen spielte Finnland gegen Bosnien-Herzegowina 2:2. Enttäuschend verlief der Start für die Equipe Tricolore. Denn Frankreich kam gegen die Ukraine nur zu einem müden 1:1-Remis. Allerdings bleiben die Franzosen in dieser Gruppe wohl der turmhohe Favorit.

Kleiner Tipp, große Wirkung: Live-Streams auf bet365

Du möchtest dein Wissen für Sportwetten erweitern. Dann verschaffe dir am besten live einen Eindruck von der Form der Teams. Kostenlose Live-Streams und ein starkes Bonus-Angebot bekommst du bei deiner Anmeldung bei bet365.

Belgien besiegt Wales und spielt jetzt in Tschechien

In der Gruppe E ließ es Tschechien zum Start mit 6:2 in Estland richtig krachen. Belgien holte sich gegen Wales den wichtigen 3:1-Sieg. In Prag treffen diese beiden Gewinner nun am Samstag (27. März) im direkten Duell aufeinander. In der Gruppe H verpatzte Kroatien den Start in die WM-Qualifikation und unterlag mit 0:1 in Slowenien. Am zweiten Spieltag muss nun unbedingt ein Sieg gegen Zypern her. Die Zyprer selbst spielten 0:0 gegen die Slowakei. Erster Tabellenführer in dieser Gruppe ist Russland, das auf Malta mit 3:1 schmucklos siegte.

Furioser Start für die Türkei beim 4:2 gegen Holland

Der wohl spektakulärste Dreier allerdings gelang im allerersten Match der WM-Quali am früheren Mittwoch Abend der Türkei. Denn die besiegte die Niederlande mit 4:2 (2:0). Burak Yilmaz hatte Oranje mit seinem Doppelschlag geschockt. Hakan Calhanoglu erhöhte nach der Pause sogar auf 3:0. Dann drehten die Holländer dank Klaassen und de Jong noch einmal auf, wurde aber von abermals Yilmaz aus allen Träumen gerissen. Zumal Depay in der Nachspielzeit auch noch einen Strafstoß verballerte.

Live Streams kostenlos gefällig? Dann haben wir übrigens einen tollen Tipp für dich. Einfach bei bet365 anmelden und als Kunde Live-Events kostenlos anschauen.

Norwegen freut sich nun am zweiten Spieltag auf ein erstes Gipfeltreffen. Denn die Skandinavier gewannen ohne Mühe und auch ohne Glanz und Gloria mit 3:0 in Gibraltar und speilen jetzt gegen die Türkei. Holland muss am Samstag ab 18 Uhr zeitgleich gegen Lettland ran. Die Letten haben zum Auftakt 1:2 gegen Montenegro verloren.

Zum Schluss noch ein guter Tipp: Wenn du ganz schnell und ganz easy noch starke Wettquoten für deinen Tippschein brauchst, nutze einfach unseren Quoten-Vergleich dafür. Ob für die WM-Quali oder etwa auch den nächsten Spieltag in der 1. Bundesliga.