Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Thomas Müller bricht alle Rekorde

Thomas Müller ist derzeit in Bestform. Vor allem, seit Hansi Flick Trainer von Bayern München ist. Der „Oldie“ zaubert eine Torvorlage nach der anderen hervor und im Pokal-Halbfinale hatte Müller sogar den Rekord geknackt.

Thomas Müller hat Spiel-Rekord gebrochen.

Müller erlebt bei den Bayern gerade einen zweiten Frühling. Gestern, im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt gelang es dem Routinier sogar einen Rekord zu knacken. Der Rekord hat allerdings nichts mit Toren oder Torvorlagen zu tun, sondern mit der Anzahl der gewonnenen Pokal-Spiele: 47 sind es derzeit. Damit hat Thomas Müller in der Rekordliste mit Sepp Maier und Gerd Müller gleichgezogen. Jetzt muss der Mittelfeldspieler nur noch mit seinem Team das Pokal-Finale gegen Bayer 04 Leverkusen gewinnen. Dann wäre Müller sogar alleiniger Rekordhalter.

Das Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt war ein knapper 2:1 Erfolg für die Bayern. Müller erklärte im Anschluss in seiner offenen und ehrlichen Manier: „Wir müssen in der ersten Halbzeit eigentlich schon 3:0 oder 4:0 führen, waren heute aber auch pomadig und müde.“ Bis zum 4. Juli haben die Münchner jetzt Zeit sich zu erholen. Da findet nämlich das Endspiel statt. Fußball-Wetten lassen sich natürlich schon jetzt auf das DFB-Finale platzieren. Das geht am besten beim Sportwetten-Anbieter Buchmacher, der auch jede Menge Bundesliga Live Wetten anzubieten hat.

Jetzt weiter zu Betway >>

Tolle Leistung von Thomas Müller in dieser Saison

Die aktuelle Bundesliga Saison konnte Müller eigentlich kaum überbieten. Denn die Leistung des Mittelfeldspielers ist erstklassig. Trotz der Pandemie, die den Spielbetrieb einige Zeit lang außer Kraft gesetzt hat und den Bundesliga Spielplan durcheinanderwirbelte, war Müller stets auf dem Platz anwesend. Der 30-Jährige ist sogar einer der Stars der 1. Bundesliga. Im Ligabetrieb nahm er an allen 30 Saisonspielen teil. Als Niko Kovac noch Trainer war, spielte Müller kaum, auch seine Leistung war nicht da. Doch unter Hansi Flick blühte er wieder auf und erzielte in der aktuellen Spielzeit sieben Tore und 20 Torvorlagen. Und das ist nicht alles. In der Königsklasse spielte Müller bis auf die Partie gegen Tottenham jedes Mal und traf zwei Tore und legte zwei Treffer vor. Im DFB-Pokal gelangen dem 30-Jährigen in fünf Spielen zwei Tore und zwei Assists.

Thomas Müller nicht gut genug für Nationalmannschaft

Obwohl Thomas Müller derzeit Rekorde bricht und eine konstant hohe Leistung zeigt, scheint er als Mitglied für die Nationalmannschaft nicht gut genug zu sein. Dabei wäre der 30-Jährige für jede Mannschaft der Welt ein echter Gewinn. Jögi Löw will aber ein Comeback des Bayern-Stars ausschließen. Die EM 2021 wird wohl ohne ihn stattfinden. Hier hat sich der Bundestrainer bereits klar dazu geäußert. Der Nationalcoach hat sogar schon erklärt, mit welchen Kickern er den Kader plant. Neben Müller werden auch Boateng und Hummels weiterhin nicht dabei sein. Denn Löw will in der Nationalmannschaft auf junge Nachwuchsspieler setzen.