Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** RB Leipzig zum Siegen verdammt, sonst jubelt PSG *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette ***

RB mit 1:1 bei Eintracht Frankfurt

Mit richtig breiter Brust ging es für RB Leipzig an diesem achten Spieltag in der Bundesliga zum Gastspiel bei Eintracht Frankfurt. Die Bullen feierten zuletzt zwei Siege in Folge beim 2:1 gegen Paris und einem 3:0 gegen den SC Freiburg. Gegen die Eintracht aus Frankfurt kamen die Sachsen zunächst jedoch nur schleppend ins Spiel.

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig Julian Nagelsmann

Mit einem 1:1 trennt sich Julian Nagelsmann mit RB Leipzig von Eintracht Frankfurt. / Foto: PA Images

In einer durchaus munteren ersten Halbzeit konnte die Frankfurter Eintracht durch Aymen Barkok in der 43. Spielminute den Führungstreffer erzielen. Angetrieben von viel Wut im Bauch kamen die Leipziger allerdings offensiv und verändert aus der Kabine. Julian Nagelsmann wechselte gleich drei Mal und konnte so in der 57. Spielminute den Ausgleichstreffer seiner „Bullen“ bejubeln. Zu mehr reichte es dann allerdings nicht.

Barkok bringt Hausherren in Führung

In den ersten 45 Minuten waren beide Mannschaften durchaus auf Augenhöhe unterwegs. Die Gäste aus Sachsen hatten leichte Vorteile im Ballbesitz, konnten sich aber nicht im Minutentakt Chancen herausspielen. Unterm Strich wäre ein Remis zur Pause also durchaus in Ordnung gewesen. Dagegen hatten die Frankfurter Hausherren allerdings etwas. Genauer: Aymen Barkok. Nach Vorlage von Obite Evan N’ Dicka brachte Barkok seine Hessen in der 43. Spielminute mit 1:0 in Führung. Gleichzeitig auch das Halbzeitergebnis.

Bullen mit drei Wechsel in der Pause

Dass Julian Nagelsmann mit dem Rückstand nicht zufrieden sein dürfte, lag auf der Hand. Wurde allerdings auch vom Coach noch einmal durch drei Wechsel deutlich unterstrichen. Yussuf Poulsen, Emil Forsberg und Willi Orban brachte Nagelsmann allesamt nach der Pause auf den Rasen. Und das zahlte sich aus. In der 57. Spielminute konnte Angelino einen Ball auf Poulsen bringen, der zum 1:1 einnetzte. Im Anschluss kam keine der beiden Mannschaften zur Entscheidung und so blieb es am Ende beim 1:1.

Jetzt weiter zu Skybet >>

RB: Erst Champions League, dann wieder Bundesliga

Auch wenn das Unentschieden für die Leipziger Erwartungen etwas zu wenig ist, geht der Punkt unterm Strich in Ordnung. Schon am Dienstag sind die „Bullen“ aus Leipzig erneut gefragt. In der Champions League müssen die Sachsen bei Paris Saint-Germain antreten. Weiter geht es dann in der Liga am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld. Auf die Eintracht aus Frankfurt wartet am kommenden Wochenende die Mannschaft von Union Berlin. Alle Quoten könnt ihr frühzeitig bei uns im Quoten-Vergleich checken.