Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Real Madrid gewinnt die Meisterschaft

Für den FC Barcelona ist das bitter. Denn einen Spieltag vor dem Ende holt sich Real Madrid die Meisterschaft. Messi übt sich in Selbstkritik.

Real Madrid wird spanischer Meister.

Ein Spieltag wäre noch zu spielen gewesen. Aber Real Madrid hat sieben Punkte Vorsprung auf den FC Barcelona erspielt und ist damit Spanischer Meister. Nach dem Jahr 2016 gewannen die Madrider wieder eine Meisterschaft. In den vergangenen 12 Jahren holte Real Madrid damit nun drei Meistertitel. Der FC Barcelona geht leer aus. Dabei hätten die Katalanen alle Chancen der Welt gehabt, das Ding klar zu machen. Von den Katalanen hört man jetzt viel Eigenkritik. Besonders Lionel Messi ärgerte sich über die verpasste Chance. Währenddessen feiert Trainer Zinedine Zidane, der Anfang 2019 zu den Madrilenen kam, mit seinem Team den Meistertitel. Damit hat der Franzose so viele Titel gewonnen wie kaum ein anderer: Denn Zidane hat insgesamt elf Titel (als Spieler + Trainer) mit Real Madrid in der Tasche.

Sportwetten auf die spanische Liga gibt es bei Top-Buchmacher SkyBet. Der hat zudem viele Fußball Wetten auf die Bundesliga im Angebot.

Jetzt weiter zu Skybet >>

Katalanen verlieren gegen CA Osasuna

Real Madrid spielte gegen FC Villarreal. Für beide Teams ging es um viel: Für Madrid um die Meisterschaft, für Villareal um die Europa-Teilnahme. Daher war es ein schweres Spiel. Aber in der 29. Minute brachte Karim Benzema Real Madrid in Führung. Der Stürmer erhöhte in der 77. Minute per Elfmeter zum 2:0. In der 83. Minute folgte ein Anschlusstreffer von Iborra, aber Villarreal musste am Ende trotz vieler Chancen aufgeben. Real Madrid hätte übrigens nicht gewinnen müssen. Ein Unentschieden, selbst eine Niederlage wäre zu verkraften gewesen. Denn zeitgleich trat der FC Barcelona im Heimspiel gegen CA Osasuna an. Und der Außenseiter ging nach 15. Minuten schon in Führung. Zwar gelang Messi in der 62. Minute der Ausgleich, doch kurz vor Abpfiff und trotz Unterzahl (Rote Karte für Enric) setzte der Underdog noch eins drauf. Das Endergebnis ein 2:1.

Champions League mit FC Barcelona

Nach der Niederlage gegen CA Osasuna waren die Katalanen niedergeschlagen. Messi sagte: „Dieses Spiel spiegelt das ganze Jahr wieder. Wir waren ein schlechtes Team.“ Zur Konkurrenz äußerte sich der Argentinier auch: „Real Madrid hat seine Hausaufgaben gemacht. Wir haben geholfen und viele Punkte abgegeben.“

Beim FC Barcelona läuft es seitdem Re-Start nicht rund. Die Mannschaft schwächelt. Messi ist zwar wie immer ein Torgarant, doch im Gesamtpaket kann das Team irgendwie nicht überzeugen. Die Leistung von Real Madrid ist seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs beachtlich. Denn das Team konnte alle zehn Spiele gewinnen. Messi sieht jetzt keine großen Chancen für die Champions League, vor allem wenn das Team keine Leistungssteigerung erzielt.